Ich mag meine Eltern nicht, was jetzt?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie wäre es, wenn man mal bei sich anfängt. Wie kann man in dem Alter eine ALKOHOLvergiftung haben?!

Wie kann man nur auf Geld aus sein?!

Wie kann man runheulen, wenn man als Kind nur bis 19 Uhr draußen sein darf?!

Ich sehe ich NUR typisch pubertäre Probleme. AUSSCHLIEßLICH.

In dem man Probleme hat und kein Alk verträgt. Ja toll, ich bin leicht Kaufsüchtig. Und mit 14 Ist man nicht mehr "Kind" und darf eigentlich bis 22:00 Uhr raus aber ok.

0
@mensch3589

Quatsch. Man darf so lange raus, wie es die Eltern erlauben. Und nicht länger. Geseztlich gibt es keine Regelung, wie lang du draussen sein darfst. Aber die Verantwortung tragen deine Eltern und wenn MEIN Kind sich ins Krankenhaus saufen würde, dann dürfte es solange nicht mehr raus, bis es wieder klar im Kopf ist. Ganz einfach.

Dann mach eine Therapie. Gibt ja genug Baustellen. Kannst froh sein, dass dich deine Eltern nicht einfach ins Heim abschieben. Hätte ich wohl schon gemacht.

5
@mensch3589

Nö, du darfst das, was deine Eltern dir erlauben. Du verhälst dich wie ein Kind,als behandelt man dich auch wie ein Kind. lg

0

Darüber wär ich froh.

0
@mensch3589

Wer oder was hindert dich?

Nur dann gibt es kaum noch Taschengeld, viel krassere Regeln und definitiv Therapie. Und wenn du nicht nicht dran hälst, dann gibt es richtigen Streß. Nebenbei eine Menge Menschen, die du vielleicht nicht magst und so weiter.

Aber fang mal an etwas an dir zu ändern. Das sind ja Zustände, die gehen gar nicht. Ab zum Arzt und ab in Therapie.

1

WIE SOLL ICH MICH DENN BITTE ÄNDERN? ich habe keine ahnung wer ich bin und wo ich hin gehöre

0
@mensch3589

Weil du mit 14 Jahren säufst, kiffst und nur Sche*ße baust? Um das zu ändern musst du nicht wissen, wer du bist. Denn es zwingt dich niemand dazu.


Nebenbei bist du ja noch magersüchtig, käufsüchtig und verletzt dich selbst!


Wie wäre es mit einer Therapie? Am besten direkt stationär, denn deine Mitschüler kannst du ja auch nicht leiden und in der Schule bist du auch schelcht. Also was hält dich auf einfach mal alles zu ändern?

Du landest sonst eh in der Gosse und wirst klauen, denn ohne Schulabschluss kriegt man auch keinen Job, ausser als Prostituierte.

2

Ich trinke nicht mehr

0
@mensch3589

Wow super. Eins von 100 Problemen gelöst und dann mach jetzt einfach weiter so. Ich meine das ernst. Es wird dich genau 0% weiter bringen, wenn du im Selbstmitleid ertrinkst und immer nur anderen die Schuld gibst. Die haben sicherlich Schuld, aber nicht an allem. Man ist in erster Linie selbst dafür verantwortlich, wie sich das eigene Leben entwickelt.

2

nur ging es bei mir ab dem alter von 8 Jahren nur noch berg ab.

0
@mensch3589

Ja und? Also hast du schon 6 jahre mit rumheulen verschwendet, anstatt etwas zu ändern. Das wird NIEMAND für dich übernehmen. Das machst du selbst oder lässt es bleiben und alles bleibt wie es ist. Das ist ALLEIN deine Entscheidung.

Wenn du zu Hause raus willst --> Jugendamt

Wenn du endlich ein normales Leben willst --> Therapie (am besten stationär, weil man aus dem Alltag raus kommt)

Wenn du willst, dass alles so weiter geht oder schlimmer wird --> mach einfach so weiter

2

Man kann doch aber nicht einfach so in ne Klinik? Dauert das nicht voll lange bis man rein kommt?

0
@mensch3589

Du hast 6 Jahre gewartet. Warum sollte es jetzt auf einen Monat ankommen?

Du kannst auch erst eine ambulante Therapie machen. Muss man sehen.

Du kannst auch erst zum Jugendamt und mit denen reden, die können dir unter Umständen wegen der Therapie helfen.

Sonst würde ich zum Hausarzt/Kinderarzt. Evtl würde ja sogar jemand von deinen Eltern mitkommen. Dann sehen sie immerhin, dass du dich bemühst deine Probleme in den Griff zu bekommen.

1

wie gesagt, ich will sie los werden.

0
@mensch3589

Dann musst du eh zum Jugendamt. Und daran hindert dich niemand. anrufen oder einfach direkt vorbei gehen, dann am besten mit einem kleine gepackten Rucksack, etwas Streß machen und sagen, dass du nicht mehr zurück kannst und wenn du das überzeugend rüber kriegst, dann kommst du erst einmal in eine Notunterkunft.

1

gute idee danke

0

Ich glaube, dass deine Eltern dir völlig hilflos gegenüberstehen. Deine Mutter hat offenbar Angst um dich (nicht im dunkeln draußen sein), ist aber von deinem Ritzen völlig überfordert. Dein Vater hat nicht mitbekommen, dass man mit dir auch reden kann - sobald etwas nicht so läuft, wie er es sich vorstellt, versucht er, die Situation zu beenenden (dich rauszuschmeißen). Da kann man verstehen, dass du mit deinen Eltern, die ja erwachsen sind und dich ins Leben führen sollten, nicht gut zurecht kommst. 

Vielleicht könnte euch eine Familientherapie wieder näher zusammenbringen. Dazu müssten aber deine Eltern bereit sein. Vielleicht kannst du sie (auch mit Hilfe der Oma, eines Onkels, Freunden deiner Eltern etc.) überreden, mit dir zusammen Hilfe bei einer Erziehungsberatungsstelle zu suchen.

Ich will nichts mit den zu tun haben. Keine Therapie, gar nichts. Ich habe keine Freunde und meine Verwandten kennen auch nur mein Vorgespieltes wiederlich braves ich.

0

ist es wohl cool über und respektlos zu sein? oder warum wiederliches braves ich?

2

Weil ich das nicht bin. Ich bin nicht eines dieser sc*eiß Vorzeige Töchter. Ich habe schlechte noten, Narben auf meinem Arm und mache nur mist.

0
@mensch3589

Und warum änderst du das nicht? oder findest du das cool zu saufen und zu kiffen und zu rauchen und ein auf "ich bin so ein armes armes kind und habe lauter psychische störungen" zu machen?

4
@mensch3589

GENAU DAS IST DAS PROBLEM!!!KAPIER ES DOCH GENAU DAS!!

0

"Ist es wohl cool über und respektlos zu sein?"  was ist damit gemeint?

0

warum sollte das cool sein?

0

ich trinke nicht mehr. Und ich kiffe nur damit mich meine Gedanken in ruhe lassen und ich schlafen kann. UND WAS KANN ICH BITTE FÜR MEINE SC*EISS PSYCHE???

0
@mensch3589

Du kannst nichts für deine Psyche, aber - und ich glaube, das ist der Grund für die Kritik an dir - du bist nicht bereit, deine Position zu überdenken. Deine Eltern sollen sich ändern, damit du besser leben kannst. Deine Eltern hingegen meinen, du solltest dich ändern, damit es ihnen besser geht. Das kann man nur lösen, indem man aufeinander zugeht und Kompromisse sucht. Mit "mit denen will ich nichts zu tun haben" bleibt ihr auf dem gleichen Stand, wie jetzt - und der gefällt dir ja gar nicht, oder etwa doch?

4

ich habe nie gesagt sie sollen sich ändern und sie haben auch nie gesagt das ich das soll. Ich will weg von ihnen  weil ich weiß sie werden sich nie ändern.

0
@mensch3589

Dann ab ins Heim. Wie gesagt, was hindert dich daran gleich morgen zum Jugendamt zu gehen und zu sagen, dass du raus musst zu hause?

Nur im Heim MUSST du dich dann wirklich ändern.

1
@mensch3589

@ mensch3589: Aber du kannst nicht weg. Du hast kein Geld und bist nicht alt genug, um allein zu leben. Deine Eltern behandeln dich nicht schlecht genug, um ins Heim zu kommen. Was also bleibt? Versuchen, das Beste aus der Situation zu machen.

1

die würden mich genauso ernst nehmen wie ihr hier alle - gar nicht. Nur der unterschied ist das die sehen würden wenn ich verzweifelt anfangen würde zu heulen

0

"versuchen das beste aus der situation zu machen" WIE DENN MAN? WIE!!??? ES GIBT NICHTS POSITIVES MEHR, GAR NICHTs

0
@mensch3589

@ mensch 3589: Meinen Vorschlag kennst du. Den willst du nicht annehmen, warum dann noch nachfragen? Heischen nach Aufmerksamkeit? Da bist du hier falsch. Jugendamt, Vertrauenslehrer, Psychologe, Erziehungsberatung - alle können helfen. Aber nur jemandem, der Hilfe haben will und nicht von vornherein sagt, dass alles nicht nützt!

1

ich kann nicht mit jemandem reden den ich nicht mag. deswegen hab ich jz auch keine psychologin mehr. meine lehrer mag ich alle nicht, und das ist alles zu viel

0
@mensch3589

@ mensch3589: Hab ich ja gesagt. Hilfe gibts nur für Menschen, die sich helfen lassen wollen. Dann musst du eben abwarten, bis du erwachsen bist.

2
@mensch3589

Ich sehe schon, du machst dir deine Welt, wie sie dir gefällt und dann sich alles SCHULD - nur du nicht...

1

Hallo!

Es hat mich gerade echt berührt, was du da beschrieben hast.

Meine Eltern sind ebenfalls getrennt, aber keines Wegs so drauf wie deine.

Vielleicht solltest du ein Gespräch mit deinem Vater suchen, wo du schließlich alles erzählst, was dich bedrückt. Dass du es doof findest, wie mit dir umgegangen wird.

Niemals sollte man, nur weil man sich eben gestritten hat, das Kind zum anderen Elternteil schicken, das zeigt, das der Vater oder die Mutter nicht mit dem Kind fertig werden und sich nicht rechtfertigen können.

Nimm dir doch mal einen Zettel, und schreibe alles auf, was dir auf dem Herzen liegt. Was dich traurig macht. Was dir Sorgen bereitet.

  • Den Stress mit deinen Eltern
  • Die psychischen Probleme
  • Die schulischen Probleme (siehe Kommentare)

Diese ganzen Ziele nimmst du dir jetzt vor, du/ihr musst/müsst was verändern. So kann es ja schließlich nicht weiter gehen.

Ich wünsche dir alles, alles Gute, und denk immer dran: gib niemals auf!

LG

Meine Eltern streiten sich ständig. Was kann ich dagegen tun?

Meine eltern streiten sich oft.

Dann sagt meine Mutter manchmal das sie weg von meinem Vater will aber machen tut sie es eh nie.

Mein Vater hat sogar schon Sachen an meine Mutter geworfen oder mich und meine Sis geschlagen.

Hat irgendjemand tipps oder ideen wie man streit vermeiden kann?

Es ist auch hilfreich wenn ihr einfach nur eure Geschichte dazu schreiben würdet.

Danke schon jetzt💛!

...zur Frage

Warum halten manche Eltern Hausarrest für sinnvoll?

Hausarrest ist eine sinnlose Strafe, denn sie nützt weder dem Kind noch den Eltern etwas, denn das Kind lernt nichts daraus, es wartet einfach bis es seine Strafe abgesetzt hat. Genau so ist es wenn man seinem Kind Handy/Internet/Fernsehverbot gibt. Man wartet einfach nur bis man es wieder bekommt und alles fängt von vorne an.

Außerdem hat das noch mehr Nachteile wenn man sein Kind zu Hause einsperrt, denn

  • keine frische Luft -> kein Vitamin D
  • man hockt den ganzen Tag zu Hause langweilt sich

man beschwert sich ja immer das die Jugend heutzutage nur noch am PC hockt und Fernsehn guckt und durch Hausarrest zwingt man sie ja dazu..

  • keine sozialen Kontakte
  • es ist demütigend
  • man entfernt sich von den Eltern

Freunde verbieten ist nie gut , denn gerade in der Pubertät braucht man sie. Wenn Eltern Hausarrest geben ist es ein Zeichen davon, dass sie verzweifelt sind und nicht mehr weiter wissen, denn mit Erziehung hat das nichts zutun. Als Jugenlicher hat man dann auch übelst Hass auf seine Eltern und entfernt sich immer mehr von ihnen. Wenn meine Mutter mir Hausarrest gibt hab ich auch am wenigsten Bock auf sie und sie kapiert es einfach nicht auch wenn ich ihr das alles erkläre..

Ich finde Hausarrest sollte illegal sein, denn es ist ja Freiheitsberaubung, denn man sperrt sein Kind ein. Das letzte Mal als ich Hausarrest hatte hat meine Mutter mich zu Hause eingesperrt und ist arbeiten gegangen, denn sie arbeitet nachmittags, wenn ich von der Schule komme.

Also warum halten manche Hausarrest immer noch für sinnvoll?

...zur Frage

Ist Hausarrest strafbar?

Hallo... Zu aller erst: Ich habe kein Hausarrest und will meine Eltern deswegen auch nicht anzeigen oder so... ;) Es ist mir einfach mal in den Sinn gekommen und da habe ich mich gefragt ob man da die Eltern anzeigen könnte? Schliesslich ist das ja Freiheitsberaubung wenn man das Zimmer/Haus nicht verlassen darf?

Danke & Lg DaniAllen

...zur Frage

Mein Vater hat mir die Wahl gelassen Hausarrest oder Po versohlen.... Was sagt ihr dazu ?

Also wie Ihr schon an meinen anderen Fragen sehen könnt gibt es an meiner Schule Probleme mir Drogen. Ich selber nehme keine Drogen und es wurden bei mir nur Zigaretten gefunden. Heute habe ich halt das Gleiche mit dem Wohnzimmer meiner Eltern gemacht was Sie mit meinem Zimmer gemacht haben. Jetzt ist mein Vater nach Hause gekommen und hat gesagt das ich bei meiner Strafe mit entscheiden darf hahaha drei Wochen Hausarrest, oder den Po versohlt bekommen. darf mein Vater das überhaupt? Ich hatte noch nie drei Wochen Hausarrest. Ja mal ein Woche das geht ja noch aber drei gleicht. Nur weil ich angeblich immer Frecher werde zu meiner Mutter. Dann soll doch meine Mutter mich bestrafen. Was geht das überhaupt mein Vater etwas an. Da es ja zwischen mir und meiner Mutter ist.

...zur Frage

Eltern lassen mich nicht ausziehen....

Ich bin Mittlerweile 23 Jahre alt. Aber meine Eltern wollen mich einfach nich gehen lassen vor allem mein Vater nicht.

Ich habe meine Ausbildung hier bald beendet und möchte zu meinem Freund ziehen. Er wohnt 150km entfernt. Seitdem ich das gesagt habe dreht mein Vater total durch.

Das sei IHM zu weit weg, er will das nicht und ich wäre doch viel zu blöd mit meinem Freund alleine zu wohnen. Er redet mir alles schlecht. Sagt ich würde nie alleine einen Haushalt schmeißen können und und und.

Ich kann so nicht mehr leben. Meine Eltern sind totale Glucken. Ich will endlich frei sein und nicht alles gegründen müssen was ich tue.

Ich bin auch schon am überlegen ob ich Nachts einfach abhauen soll. Mein ganzer Kram steht eh schon bei einem Freund. Es würde mir in der Seele wehtun meine Eltern einfach so zu verlassen aber ich bin wirklich Ratlos....

Habt ihr mir einen Rat?

...zur Frage

Meine Eltern wollen nach Deutschland kommen, wegen Kinder ich will aber nicht.

Hallo folgendes Problem da ich ja mit meine Eltern besonders mit meinen nie gut verstanden habe. ( Er war nie ein guter Vater zu mir und meinen 2 Schwester ) ( Meine Eltern wohnen in Sizilien da wo ich halt aufgewachsen und geboren bin ) Meine Eltern wollen aber beide nach Deutschland ziehen. Wegen meiner Kinder und den Sohn von meiner Schwester halt. Da sie ja die Kinder nie sehen ( Nur 1x haben Sie die Kinder gesehen ). Ich will aber dass sich mein Vater von meinen Kindern fernhält. Er war zu mir nie ein guter Vater wie kann ich dann von ihm erwarten dass er ein guter Großvater ist. Ich kann ja meinen Eltern nicht verbieten auszuziehen aber mein Vater werde ich den Kontakt zu meinen Kindern verbieten. Meine Schwester versucht mich von Gegenteil zu überzeugen. Ich habe mir sogar überlegt dass wenn man Vater mit meiner Mutter nach München kommt, dass ich vielleicht dann umziehe nach Haar oder nach Fürstenfeldbrück, damit ich auch sicher bin dass wir weit genüg voneinander entfernt wohnen. Was hat mein Vater wirklich vor und warum will er mir meine Familie was ich aufgebaut habe kaputt machen. Danke für Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?