Ich mag kein Gemüse was tun?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das liegt daran, dass du vermutlich (wie die meisten) sehr Salz und Fetthaltige Speisen im Rahmen unserer kulturellen Ernährung gewohnt bist.

Daher schmeckt das meiste Gemüse "nach nichts". Die Lösung wäre die Geschmacksnerven wieder an Whole Foods (unverarbeitete Lebensmittel) zu gewöhnen und das andere wegzulassen.

Viele Eltern machen bei jungen Kindern den Fehler, dass sie das Gemüse einfach nicht richtig zubereiten. Dann heißt es nur "Gemüse schmeckt zwar nicht so toll, aber du musst es essen, weil es gesund ist". Für einige Kinder ist es einfach zu langweilig, ständig das gleiche minimal gesalzene Tiefkühlgemüse zu essen. Das kann sich dann schnell so im Kopf verankern und selbst als Erwachsener hat man dann eine Abneigung gegen Gemüse.

Man muss sich erstmal bewusst machen, dass gebratenes bzw gekochtes Gemüse nicht gleich schmeckt! Es gibt so viele verschiedene Zubereitungsmethoden mit unterschiedlichen Gewürzen, durch das z.B. Karotte ganz anders schmeckt als gewohnt. Ich würde dir einfach mal empfehlen, da ein wenig zu experimentieren. Als Kind und junger Teenie habe ich z.B. Brokkoli gehasst und inzwischen liebe ich ihn angebraten mit Sojasoße und einigen Gewürzen.

So kannst du hoffentlich deine negativen Erlebnisse überschreiben, indem du die jeweiligen Gemüsesorten mit einem neuen Geschmack kennen lernst.

Schmeiss Paprika, Zucchini, Feta, Tomaten, Kartoffeln(oder was auch immer du gerne essen möchtest) auf ein Backblech(mit Backpapier ausgelegt), würz das ordentlich mit Salz und Pfeffer und mein Tipp wäre unter anderem Oregano. Nicht sparsam sein mit den Gewürzen.

Dann ordentlich Olivenöl drüber, und bei 200Grad in Backofen, bis das Zeug etwas braun wird. Das sollte eigentlich JEDEM schmecken.

Was gut dazu kommt ist Ciabatta Brot

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Lecker!!!! Geht auch mit Möhren, Pastinaken (mein Favorit), Knoblauch, Kartoffelspalten, Pilzen, Fenchel ....

1

Gemüse als Auflauf mit leckerem Käse überbacken - das schmeckt doch eigentlich auch jedem.

Es einfach mal selber zubereiten und ohne vorurteile probieren. Du könntest ja das Gemüse auch mal umfärben oder in eine Form bringen wo Du es nicht mehr erkennst. Eine andere Person bitten es so zuzubereiten und dann ohne es zu wissen versuchen zu erraten was es ist und dabei erkennen das es doch ganz lecker ist. Ich habe mal einer Person Kartoffelpü mit Karotten gemacht. Die mochte Kartoffeln extrem gerne aber hasste Kürbis. Ich sagte es sei Kürbispüree und sie fand es ekelhaft. Als ich es dann sagte was es wirklich ist, dann hat sie es erst widerwillig gegessen fand es dann aber sehr lecker. Ein anderes Mal hat sie sehr gerne das Kürbis-Kartoffelpüree gegessen in der Annahme es seien wieder Karotten.

Woher ich das weiß:Hobby – Seit vielen Jahren Semiprofessioneller Koch

Was möchtest Du wissen?