Ich mag den Freund meiner Schweester nicht?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es ist lieb von Dir, dass Du Dich um Deine Schwester sorgst, aber wie Du es beschreibst, scheint sie ganz langsam und allmählich in eine Abhängigkeit zu ihm gerutscht zu sein. Nimmt sie selbst auch Drogen? Wenn es so ist, wird das noch ein Problem sein, das dazu kommt, denn sie ist auf ihn angewiesen, dass er ihr weiterhin Drogen gibt. Menschen, wie der Freund Deiner Schwester, haben die Gabe Menschen zu manipulieren, was er vermutlich mit Deiner Schwester auch getan hat, sonst hätte sie sich im Verlauf der Zeit nicht so geändert. Gibt es denn Anzeichen dafür, dass es Deiner Schwester schlecht geht, wenn Ihr sie seht oder macht sie dann auf heile Welt, wenn Deine Eltern nichts merken? Ist Deine Schwester berufstätig?

Viel kannst Du ehrlich gesagt nicht machen, jeder ist für sich selbst verantwortlich und muss seine eigenen Erfahrungen machen. Es ist auch oft schwer, Menschen von etwas zu überzeugen oder ihnen klar zu machen, dass sie sich in einer Situation befinden, die ihnen auf Dauer nicht gut tut. Was Du tun kannst, Deine Schwester mal zu einem Kaffee in einem Cafè einladen und ihr unter vier Augen ins Gewissen reden. Nicht anklagend, sondern besorgt. Führe ihr ihre Situation einmal vor Augen, so dass sie darüber vielleicht einmal nachdenkt. Oft ist es so, dass Menschen sich erst ganz tief unten am Boden befinden müssen, bevor sie merken, dass sie etwas ändern müssen. Ein Gespräch fürs Erste wäre wohl angemessen. Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von apfelbaum016
04.11.2015, 12:07

Das ist mir auch aufgefallen, Nein sie nimmt keine Drogen. Er geht mit ihr einfach nicht gut um, und sie akzeptiert das einfach, sie lässt sich alles gefallen.. Sie schüttet sich bei mir immer über ihn aus. 

Unsere Eltern sehen die beide nicht so oft, und wenn dann kurz vor Weihnachten und sowas, Und wie soll man sowas auch merken? Da lässt er nicht den Aggressiven raushängen. 

Sie war arbeitstätig, vor 2 Wochen. 

Ja.. jeder muss seine eigenen Erfahrungen machen aber, sie hatte schon so oft den Falschen Mann an ihrer Seite, aber ER ist wirklich der Schlimmste von allen. 

Ich weiß nur nicht ob ich das meinen Eltern sagen soll, ich will ihn eben vor ihnen nicht schlecht reden.. 

0

Das hört sich gar nicht gut an. Du hast jetzt nicht erwähnt, wie alt Ihr seid, aber ich gehe mal davon aus, dass Deine grosse Schwester ungefähr 20 ist und Du wohl 16 oder 17.

Du siehst es ganz richtig, dass Deine Schwester in grosser Gefahr ist. Da sie noch so wenig Lebenserfahrung hat, wird sie ihm immer wieder "verzeihen" und versuchen wollen, ihm zu "helfen", erst recht, da sie ja in einer Abhängigkeitssituation ist (sie wohnt bei ihm).

Aber Du solltest ihr schon sagen, dass es sehr gefährlich ist und dass Du sehr gerne wolltest, dass sie bei ihm auszieht und alles, da man ja weiss, worauf das hinausläuft. Auch wenn es Dich eigentlich nichts angeht, da sie ja "erwachsen" ist... aber ich verstehe Dich und würde es auch unbedingt versuchen. Vielleicht hört sie auf Dich und ist Dir später dankbar.

Ich hatte auch mal so einen Mann, der war erst okay, dann hatte er einen Schlaganfall und nachfolgend eine Wesensveränderung. Das habe ich dann 2, 5 Jahre mitgemacht (in so einer Situation lässt Du ja den Mann, den Du liebst, nicht sofort im Stich)(davor waren wir schon 2 Jahre zusammen, da war alles okay). Ich bin erst "aufgewacht", als er mich von der Leiter geprügelt hat und  dann der Notärztin erzählte, ich sei "besoffen von der Leiter gefallen". Am nächsten Morgen war ich dann weg...

Vielleicht muss Deine Schwester so eine Erfahrung nicht unbedingt selbst machen...

Ich drück Dir die Daumen, dass DU es schaffst, das sie auf Dich hört. Kann DEIN Freund Dich unterstützen oder haben Deine Schwester und er kein gutes Verhältnis?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was nimmt er für Drogen? Bei den Meisten Drogen kann man etwas hinzu mischen das es zu einer überdosis kommt.. Ich sag ja nur

Aggressionsprobleme hatte ich auch immer als ich betrunken oder auf Drogen war. Das heißt aber nicht das ich allgemein "Böse" war denn ich hab mich auch oft selber geschämt als ich dann wieder down war. Versuch einfach deine Schwester zu überreden das sie ihn dazu bringt in Behandlung zu gehen. Wenn sie das nicht will kannst du dich auf etwas gefasst machen denn wenn man drogen nimmt werden die Aggressionssituationen immer schlimmer ( ich spreche aus erfahrung)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube, du kannst nichts machen. Deine Schwester muss einfach selbst auf den Gedanken kommen, dass sie so nicht leben will. Erst dann kannst du sie auffangen.

Ich findes es merkwürdig, dass eure Eltern den Partner deiner Schwester völlig anders einschätzen.

Darf ich mal wissen, wie alt ihr Schwestern seid...?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von apfelbaum016
04.11.2015, 11:51

Ich habe aber angst bis sie drauf kommt, das es dann zu spät ist. 

Sie ist 20, und ich bin 18.

0

Er hat ein Alkohol problem, und Drogen. Ich denke jeder das seine

Nein nicht jedem das seine. Drogen sind nicht legal und einen Alkoholker als Schwager zu haben stört wohl jeden.

er hat sie auch schon unabsichtlich auf den Arm geschlagen als er betrunken war

Gut man kann nun sagen "passiert schon mal" - aber ich denke: das wird schlimmer. Er hat sich offensichtlich nicht unter Kontrolle wenn er unter Alkoholeinfluss steht - von den Drogen mal ganz abgesehen. Diese Kombi wird sehr gefährlich früher oder später.

und jetzt springt sie

Es kommt mir manchmal so vor als würden manche Frauen das brauchen. Diese Unterdrückung und all das. Ich meine es ist ja wohl offensichtlich das der Kerl kein guter Fang ist - das wird auch deine Schwester mitkriegen - aber sie scheint das zu brauchen und ist offensichtlich schon von ihm abhängig.

Ich werd ihr jetzt auch nicht sagen das sie sofort Schluss machen soll

Das bringt auch nicht viel. Ich meine sagen kannst du das - du kannst sagen was du willst. Aber deine Schwester ist alt genug (sollte man meinen) selbst über die Wahl ihrer Partner zu entscheiden. Daran kannst du - leider - nichts ändern.

aber wie soll ich da vorgehen?

Du kannst nur versuchen ihr beizustehen falls mal etwas passiert - das weiß man ja nie und gut zu beobachten. Denn: sollte sie mal misshandelt werden wird sie sich das wohl nicht anmerken lassen! Sei wachsam!

Desweiteren kannst du natürlich versuchen sie davon zu überzeugen das er ihr nicht gut tut und eine Trennung der bessere Schritt wäre - allerdings kannst du sie zu nichts zwingen - es ist ihr Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Behandle sie genauso wie ihr Freund. Wenn sie dich fragt, warum du das machst sagst du: Von deinem Freund lässt du dich ja genauso behandeln. Vielleicht kommt sie dadurch zu einer Erkenntnis und denkt mal darüber nach. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bambi201264
04.11.2015, 11:57

Seltsame Idee. Meinst Du nicht, dass die grosse Schwester schon so genug Probleme hat?

0
Kommentar von apfelbaum016
04.11.2015, 12:01

Ich glaube das ist keine gute Idee, Ich würde es dann vermutlich nur schlimmer machen.

1

Du hast da nicht weiter vorzugehen. Das Leben deiner Schwester ist das Leben deiner Schwester und wenn sie dich nicht um Rat und Hilfe bittet, dann bleibt es auch das Leben deiner Schwester und ausschließlich iherer Verantwortung und Zuständigkeit überlassen, gegen irgendetwas "vorzugehen".

Da deine Eltern ja auch nicht vollständig verblödet sein werden, ist es schon interessant, wie diametral entgegengesetzt deren Wahrnehmung des Freundes deiner Schwester ist...

Lange Rede kurzer Sinn: Kümmere dich um deine eigenen Probleme, statt dich unaufgefordert ins Leben deiner Schwester einzumischen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LonelyBrain
04.11.2015, 11:52

Lange Rede kurzer Sinn: Kümmere dich m deine egenen probleme, statt dich unaufgefordert ins Leben deiner Schwester einzumischen.

Einerseits ist das ein richtiger Ansatz - doch hier völlig unangebracht. Hier geht es früher oder später womöglich um Leben oder Tod. Die Schwester rennt in ihr Verderben und wird misshandelt - ob nun verbal oder körperlich. Da sollte man nie wegschauen vorallem nicht wenn es die eigene Schwester ist.

5
Kommentar von apfelbaum016
04.11.2015, 11:57

Ihr Leben geht mich sehr wohl was an, sie ist unglücklich, sie gibt mir keine richtigen Antworten mehr wenn ich frage wies bei ihnen grade läuft. 

Ich will nicht das er sie weiter schlägt.

5

Mit ihren Freunden/Freundinen über die Sache reden genauso mit deinen Eltern und erkläre es ihnen wie hier. Aber schlussendlich ist sie eine eigenständige Erwachsene und muss selbst wissen was das beste für sich ist... Noch rabiater: du suchst ein Mädchen was mit ihm vor ihren Augen rummacht und ggf. Mit ihm sogar deine sis betrügt. Das ist aber mit Vorsicht zu genießen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von apfelbaum016
04.11.2015, 11:54

Er hat letztens gemeint, als mein Freund auch bei ihm war das er sich ein paar N*tten holen will, ''die sind geil'' odersowas, aber meine Schwester meinte das ist nur betrunkenes gerede. 

0

Was möchtest Du wissen?