Ich männlich (15) verliere Haare. kann ich etwas dagegen tun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ein Verlust von etwa 100 Haaren pro Tag ist normal. Erblicher Haarausfall in deinem Alter ist sehr sehr ungewöhnlich, daher glaube ich eher an eine andere Ursache. Genaues kann dir ein Hautarzt sagen, er macht eine Haaranalyse um die Ursache festzustellen und eine Blutuntersuchung. Durch die Blutuntersuchung können auch andere Ursachen (z.B. Schilddrüsenunterfunktion) erkannt werden. In der Pubertät kann Haarausfall zeitweilig auftreten, das verschwindet aber wieder. Auch da kann ein Hautarzt genaues sagen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von muckel3302
12.06.2016, 18:27

In der Pubertät kann es zeitweise auch zu stärkerem Haarausfall kommen, meist hormonell bedingt, aber das verschwindet wieder. Da kann dir auch der Hautarzt weiterhelfen.

0

Wenn du mit 15 schon Haarausfall hat, hat das sicher nichts mit erblich bedingtem Haarausfall und Glatze zu tun. Da stimmt sicher irgendwas in deinem Hormonhaushalt nicht. 

Bitte gehe morgen  zum Arzt und erkläre das. Da ist mit Sicherheit mit Medikamenten etwas zu machen.

Ich hatte etwa im Alter von 25 Jahren kreisrunden Haarausfall an der Schläfe und bin zu Tode erschrocken. Das kam quasi über Nacht. Ich bekam dann eine Tinktur, die ich jeden Tag drauf reiben musste, und mit den Wochen sind die Haare wieder nachgewachsen.

Nimm das nicht einfach so hin, sonst hast du wirklich bald eine Glatze. Lass dich behandeln. Erstanlaufstelle ist der Hausarzt, kann sein, er schickt dich zum Hautarzt. Aber behandelt muss das werden.

Guck mal, hier habe ich auch noch einen Artikel gefunden, du bist nicht allein mit dem Problem:

http://www.haarinfomat.de/haarausfall-mit-16-keine-panik/

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß das es viele Jugendliche gibt die damit kämpfen, ich würde am besten mal zum Arzt oder zur Apotheke gehen und mich mal erkundigen was man gegen Erblich bedingten Haarausfall machen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist mit Sicherheit erblich, und dagegen kannst du leider nichts machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Birkensaft trinken für paar Monate, gibts manchmal in russischen Läden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wende dich an einen Apotheker. Der kann dir helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der Hautarzt kann von den Haaren eine Analyse machen.....nur dann weißt du mehr......kostet aber ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?