Ich mache mir zu viele Gedanken und kriege dadurch Magenprobleme?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich habe genau das gleiche Problem wenn ich es zu lasse mir viel Gedanken zu machen dann geht es mir schlecht ich bekomme magenschmerzen und ab und an sogar magenschleimhaut Entzündungen das hat bei mir aber tiefere Gründe. Ich kann dir den Tipp geben den Tag über was zu unternehmen und dich zu beschäftigen. Wenn Gedanken kommen die du nicht denken möchtest dann sag nein jetzt nicht später. Und dann plane dir regelmäßig mal eine halbe Stunde Stunde ein in der es dir gerade gut geht, lass diesen Gedanken Platz sich zu entfalten, beschäftige dich damit und denk auch an positives, zb warum sollte jetzt jemand sterben? Allen geht es gut! 

Jeder muss lernen wie er mit dem tot klar kommen möchte 

Ich hoffe ich konnte helfen 

Und, bist Du schon weiter gekommen bei Deinen Überlegungen? Eher nicht, Du trittst auf der Stelle. Und es ist ja auch normal, dass das Unbekannte uns verunsichert. Aber wenn Du starr wirst und die Angst Dich nicht loslässt, solltest Du einfach mal zum Doc. Zwangsgedanken, Depressionen, Appetitverlust.. das sollte reichen, oder? Du schaffst das schon!

Was möchtest Du wissen?