Ich mache mir Sorgen um meinen Ausbildungsplatz?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Jeder kann einmal krank werden und wenn Deine Ausbilderin das sieht und Dich nicht arbeiten lassen will, ist das völlig in Ordnung.

Dein AG hat auch eine "Fürsorgepflicht" gegenüber den AN und besonders auch gegenüber den Azubis.

Du brauchst keine Angst um Deinen Ausbildungsplatz haben, Du kannst froh sein in einem Betrieb zu lernen der sich auch um die Gesundheit seiner Mitarbeiter sorgt.

Werde jetzt gesund und zeig danach gute Leistungen und alles ist gut. Gute Besserung.

Mach dir keine Sorgen. Schließlich muss man nicht Krank zur Ausbildung. Deine Ausbilderin hat ja selbst gesehen, das es dir nicht gut geht.

Gute Besserung.

Sei doch froh, das du solche Ausbilder hast die sich um dich kümmern. Du bist nicht die erste, die Ausgebildet wird, die haben Ahung und würden merken wenn jemand simmuliert und keine Lust hat.

Mache Dir keinen Kopf. Dir geht es nicht gut und Du gehst einfach zum Arzt und lässt Dir eine weitere Bescheidung ausstellen. Diese zeitig bzw. umgehend zum Arbeitgeber senden und gut ist. Eine Krankheit, die vom Arzt bescheinigt wird ist halt schriftlich und kann Dir auch keiner was. Einen Amtsarzt müsste erst einmal - wenn überhaupt  und das sehe ich in Deinem Fall wirklich nicht - herangezogen werden. Nein, Du kannst stolz auf Deinen besorgten Chef sein und auch Ausbilderin, mache Dir keine Sorgen. Sehe nur zu den Stoff, den Du verpasst hast aufzuarbeiten, zwinker....Gute Besserung wünsche ich Dir

Hummelkes 10.10.2016, 14:43

Sorry....Bescheinigung sollte das heißen :-)

0

Brauchst dir keine Sorgen machen. Bei mir muss die AU erst am 4. Tag vorliegen. Das steht meistens im Arbeitsvertrag oder Ausbildungsvertrag. Jeder kann mal krank werden. Der gute wille zählt ja schon.

Was möchtest Du wissen?