Ich mache mir große Sorgen! Aneurysma, Schlaganfall, Anriss der Halsschlagader?!

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Kann ein Vorbote für ein Schlaganfall sein!

Meine Oma hatte letztes Jahr vor Weihnachten auch einseitige Kopfschmerzen und war einseitig nur glühend heis. Haben uns nichts weiter gedacht zumal der Hausarzt am nächsten Tag meinte sie brauche nur bisschen Ruhe (Da war der Blutdruck mittlerweile auf 220 und der zucker auf 400) wir als leihen was die Krankheitsbilder angeht hörten auf den 'Arzt' naja, nächsten tag kam ich von der Arbeit, meine Oma hatte Wortwechselstörungen und dann rief ich den notarzt, da stellte sich heraus das sie ein Schlaganfall seit 2 Tagen hatte, begonnen mit den einseitigen Beschwerden.

Ins Krankenhaus wurde sie mit einem Blutzucker von 800 eingeliefert! Es dauerte 2 Wochen bis die Ärzte den zucker auf 100 wieder hatten und es grenzt an ein Wunder das meine Oma ganz ohne bleibende Schäden troz dieser späten Erkennung des Krankheitsbildes davon gekommen ist.

Sie hat den hausarzt natürlich nun gewechselt!!

Ruf lieber den Notarzt, lieber einmal umsonnst geholt und somit auf Nummer sicher gehen als das es vllt. zu spät ist.

Hierbei handelt es sich dann in der Regel um ein Bauchaortenaneurysma oder einem im Kopf... Also nichts, was ins Gesicht ausstrahlt. Weiterhin ist Aneurysmen Zufallsbefunde. Wenn ein Aneurysma reißt, sind das Sekunden, bis derjenige das Bewußtsein verliert...

Ich vermute, dass es was neurologisches ist oder eine Entzündung in dem Bereich. Um sicher zu sein, sollte sie zum Hausarzt.

ilknau 25.08.2012, 22:55

Das mit der bewußtlosigkeit innerhalb von Sekunden stimmt nicht in jedem Fall. Meine Mutter klagte in der Nacht gegen 4 über irre Kopfschmerzen, die bis ins Genick ausstrahlten, dann noch über Brechreiz und wurde am Nachmittag ins KKH Bogenhausen eingeliefert. Da stellte sich eben ein Aneurisma im subarachnoidalen Bereich ( oberhalb der Schädelbasis - innerhalb des Schädels also ) heraus und sie war erst gegen 1/2 12 richtig bewußtlos - nachdem sie in den Sankra gelegt ward. Das war letzten Montag und Donnerstag früh gegen 5 war sie tot - ihr Gehirn war durch das vom austretenden Blut beiseite gedrückten Hirnwasser zu sehr geschädigt worden...

0

Das klingt wie ein Notfall. Sofort ins Krankenhaus! Jetzt.

Aneurisma ist das wahrscheinlich nicht, aber trotzdem pronto....

ab in´s Krankenhaus. Das klingt nicht gut. Vielleicht eine Arterie verstopft. Alles gute für sie und fahr jetzt mit ihr dahin . aber flottomat jetzt .

Hört sich eher nach ner Trigeminusneuralgie an. Tut ziemlich weh. Helfen kann nur ein Arzt mit Medikamenten. Sterben tut man davon aber nicht.

Hallo - also ich wer mich hüten ne falsche Fehldiagnose inne Welt setzen - aber Schlaganfall is bei sone Vorboten auch nich ausse Welt.

Mach ma schleunig Computer aus un dafür Telefon an für Notarztrufnummer.

Gibt plötzliche Krankheitsbilder da sind Stunden nischt - da heist dis Minuten!!

Gut, könnt auch ne Mittelohrentzündung sein die ausstrahlt, das ginge denn schon noch wenn sich der Hausarzt dis morgen ansieht un heut nacht hält sie das schön warm (aber nich Federkissen, das is falsche, fiebrige Wärme bei Entzündung) - aber ob es was mit'n Ohr is weiss ich doch von hieraus nich sicher!! Un wenn es was anderes is wo Wärme genau schadet......?!!!

Eine von meine allerliebsten GF-Freundinnen hatte auch nen Schlaganfall un da hat der Sohn sie gefunden un so is sie zun grosen Glück wieder bei uns!! Hätt er nich denn wär zu spät geworden. Meine eine gute Freundin is vor Jahren an Hirnblutung verstorben mit 42.....

Also - ich will Dir keine Angst machen. Ich will nur sagen - von hieraus is keine Hilfe möglich - lass nen Doc vor Ort helfen un dis auf keinen Fall erst morgen!

Alles was mit Schlagader zu tun hat trägt den Namen SOFORT

8rosinchen 22.08.2012, 22:32

...genauso isses...♥liche grüßli

0

Hi, also an deiner Stelle würde ich sofort in ein Krankenhaus fahren! Lieber einmal zuviel, bevor es schlimmer wird..

Mit dem roten Ohr kann ich nichts anfangen und Ferndiagnose ist immer schlecht, aber von den anderen Sachen her würde ich mir mal die Symptome einer Angina Pectoris und des Herzinfarkts ansehen ....aber wie gesagt...Ferndiagnose=schlecht.

warscheinlich ist es ein mückenstich, den sie nciht gemerkt hat.

Das kann von einem Zahn kommen, einer Entzündung der Speicheldrüse; es kann ein Herpes zoster sein, der sich ankündigt. An eurer Stelle würde ich zur Notaufnahme fahren, wenn die Schmerzen so stark sind. Gute Besserung (Schlaganfall oder Anriss der Halsschlagader ist es nicht)

fahr lieber ins krankenhaus!!! lieber zu früh als zu spät

dann geht in die notaufnahme

Was möchtest Du wissen?