Ich mache mir beim Fußballschauen in die Hose, warum?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Geh zum Arzt. Vermutlich ist das eine Form von Stressinkontinenz. 

Du schreibst leider nicht, wieviel Urin Du verlierst. Je nach Menge würde ich dir zur Sicherheit das Tragen einer Inkontinenzeinlage oder Windel empfehlen, wo Du wohnst n Situationen kommst wo ein einnässen vorhersehbar ist.

Eine leichte Stressinkontinenz bekommst Du vielleicht mit Beckenbodengymnastik in den Griff und kannst bald wieder auf Schutzeinlagen verzichten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Ottilie114,

bei dir könnte es sich schon um eine leichte Inkontinenz handeln. Das ist aber kein Grund zur Panik. Du solltest dich deswegen auf jeden Fall mal beim Urologen untersuchen lassen. Der wird dann die Ursache aufklären und dir eine geeignete Behandlung geben.

Zur Bekämpfung einer Inkontinenz kann ich dir Beckenbodengymnastik und das Medikament Vesikur empfehlen. Infos dazu bekommst du in der Apotheke oder ebenfalls beim Urologen. Im Voraus könntest du noch auf der Interneteite blase-ok.de vorbeischauen. Da findest du unter anderem einen Selbsttest und Fachärzte in deiner Umgebung.

LG Maria

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, wenn es nicht zu viel Alkohol ist, dann würde ich an deiner Stelle wirklich mal deinen Hausarzt aufsuchen. Da bekommst du schneller als beim Facharzt einen Termin und er kann das Thema sicher einordnen. Praktisch ist es auch, einfach mal in die Apotheke zu gehen. Dort schilderst du dein Problem und sagst auch wie viel Urin in die Hose geht. Es gibt da "Inkontinenz Vorlagen" in unterschiedlichen Stärken.

Was du auch machen kannst: eine E-Mail an param@param.de hinschreiben oder anrufen +49 (0) 40 - 538997-0. Dann kannst du mal solche Vorlagen anschauen, probieren und sicher auch wieder unbeschwert Fußball schauen. Geht ja noch ein wenig.

Das ist ein Hersteller solcher Vorlagen. Ganz wichtig: Ein paar mehr Angaben als hier machen. Alter, Größe, Stärke der Inkontinenz wären wichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In solchen Fällen würde ich dir dringend mal raten ein Arzt auf zusuchen, um es mal abzuklären

sofern es nur zeitweise auftrifft könntest  du je nach Stärke Einlagen / Pants oder Vorlagen verwenden.

Auch wenn es niemand sagt aber in Deutschland sind ca 10-15 % Inkontinent oder haben teilweise probleme, die Dunkelziffer kann noch höher sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist wohl eine Form der Inkontinenz. Sprich am Besten mal mit einem Arzt darüber, der zeigt dir mögliche Behandlungen auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darf ich nach Deinem Alter und Geschlecht fragen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von premme
14.06.2016, 09:31

Lesen,

Sie hat ihre Wechselsachen in der Handtasche .

Gruß

0

Hallo,

ein Doc wird dir weiterhelfen können.

Ich vermute, das deine Beckenbodenmuskulatur zu schwach ist.

Das kann man trainieren.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?