Ich mache gerade meine Einkommenssteuererklärung. Aber was bedeutet: Nur bei Zusammenveranlagung: Ehefrau?

3 Antworten

Ganz einfach, Deine Frau ist seit 6 Monaten in Deutschland. Also seit vor dem 01. 01. 2016.

Damit haben mindestens 1 Tag die Voraussetzungen für die Zusammenveranlagung vorgelegen. 

Also bei Ehegattin Die Daten Deiner Frau eintragen und das Heiratsdatum.

Für alles andere, einschließlich des Splittingsvorteils sorgt dann das Finanzamt.

Zusammen Veranlagung bedeutet, wie das Wort schon sagt, eine gemeinsame Steuererklärung!

somit brauchst nur "du" eine machen, daß du verheiratet bist ist ja angegeben?

Aber erkundige dich nochmal genau beim Finanzamt, nicht , daß ich jetzt was falsches gesagt habe?

Wenn deine Ehefrau in 2015 berufstätig gewesen wäre, könnt ihr zusammen veranlagt werden (Ehegattensplitting). Da das bei dir nicht der Fall ist, kannst du diesen Bereich auslassen.

Damit die Einkommensteuer dann nach dem Grundtarif anstatt nach dem Splittingtarif ermittelt wird? Der steht ihm nämlich zu, unabhängig davon, ob die Ehefrau Einkünfte hatte oder nicht.

§§ 26 , 32 a EStg

1

Was möchtest Du wissen?