Ich mache gerade eine Ausbildung und bekomme daher nicht gerade viel Geld,gibt es beim Staat einen Zuschuss für ein/en Füherschein/Auto?

14 Antworten

Es gibt viele die gerade oder generell nicht viel Geld haben und gerne einen Führeschein und Auto wollen. Stell dir mal vor, der Staat würde da jeden bezuschussen. Der nächste kommt dann und will nen PC der übernächste braucht unbedingt.....

Du wirst halt sparen müssen oder deine Eltern und Verwandten um einen Zuschuss bitten müssen. Ein Führerschein und dann ein Auto sind zwar praktisch aber nicht lebenswichtig.

Nein!
Deine Eltern sind für dich zuständig und niemand sonst.

Du schreibst: „Deinen Eltern willst du nicht auf der Tasche liegen“???
Aber MIR und den anderen Steuerzahlern willst du auf der Tasche liegen!!! Denk mal drüber nach!

Geschenke von MIR und den anderen Steuerzahlern gibt’s nicht – warum auch?

Einen Kredit bekommen Auszubildende grundsätzlich nicht, denn sie sind nicht kreditwürdig.

Wenn dir dein Geld nicht ausreicht, dann musst du noch zusätzlich jobben.

Du denkst auch nicht weiter als 5 Meter Feldweg, stell dir vor ich zahle auch steuern und vor der Ausbildung mit einem einkommen von 1900 netto auch nicht wenig, also sind das auch meine Steuern und klar arbeite du mal zusätzlich zu den 40 Stunden die Woche plus Schule :)

0
@DerTyp2030

Und was hast du mit den 1900 netto gemacht?
Warum hast du davon nicht gespart, um dann deinen Führerschein SELBST bezahlen zu können?

5
@DerTyp2030

Du Held. Wenn Du 1900 netto verdient hast, warum hast Du nichts für den Führerschein gespart?

Und wo ist das Problem nebenbei noch zu arbeiten? In der Ausbildung hast Du auch nicht 40 h plus Schule, sondern 40 h inkl. Schule.

1

Grundsätzlich kann auch ein Azubi ein Kredit bekommen, das kommt aber auf die Bank immer an ob diese ein Genehmigen.

0

Wenn du eine eigene Wohnung hast kannst du Mietzuschuß beantragen. Für den Führerschein gibt es keine Zuschüsse und von einem Krediet würde ich abraten, da kannst du dich ganz schön verschulden. Du könntest deinen Arbeitgeber Fragen ob du vielleicht einen Zuschuss bekommen könntest und es monatlich dann abbezahltst oder du mach mehr Stunden.

Nur wenn du einen Job hast, der einen Führerschein benötigt und du sonst gekündigt wird, hätte man evtl eine Chance .. aber so, nein. Da wirst du sparen müssen.

Manchmal lassen sich Fahrschule auf Ratenzahlung ein: nachfragen!

Oder schau mal hier, ob das in Frage kommen würde: https://www.finanzfair.de/Online.php?ID=20180024&S=005&SU=00&D=M

Nein. Du bekommst nur einen Kredit wenn du einen Bürgen hast. Warum helfen dir deine Eltern nicht? Opa und Oma?

Ich möchte meinen Eltern nicht auf den Taschen liegen.

0
@DerTyp2030

Es wäre ein Darlehen was du ihnen nach der Ausbildung zurückzahlst. Ich bin selbst Mutter von zwei Kindern und ICH habe mich darum gekümmert dass sie rechtzeitig mit dem Führerschein beginnen und mich auch um die Finanzierung gekümmert. Armselig, dass du das selber machen musst.

1
@Halbammi

Die Allgemeinheit kommt nicht für jemandes Führerschein auf. Ausnahme: Berufskraftfahrer

2
@TorDerSchatten

das ist mir völlig klar. Ich bezog mich auf die Aussage von "Dertyp2030", wie man ja auch sehen kann.

0
@Halbammi

Stell dir vor ich hab mit meinem letzten Einkommen von 1900 netto jeden monat auch meine Steuern bezahlt, und wenn Arbeitslose den kompletten Führerschein bezahlt bekommen wenn sie wieder arbeiten, warum dann bei mir nicht wobei ich die entstandenen kosten ja auch zurück zahlen würde?

0
@TorDerSchatten

Völlig falsch, wenn man Arbeitslos ist und für den Beruf wofür man sich eine Stelle besorgt hat einen Führerschein brauch dann bekommt man den auch

0
@DerTyp2030

du liegst denen nicht auf der tasche, führerschein und sowas - gehört zur bildung dazu und sollte von den eltern aus forciert werden. Niemand kann dich zwingen zu fahren, aber wer sonst sollte dir wohl die möglichkeit schaffen diesen freiheitsgrad als fundament für dein leben herbei zu schaffen wenn nicht die familie die dich geboren hat. Wirst du denen später auch die babynahrung wieder zurück zahlen, oder hast du schon sehr früh kein essen mehr von deinen eltern angenommen?

dein argument ist ja recht selbstlos, aber mehr ist es dann auch schon wieder nicht. Auf der tasche liegst du deinen eltern wohl eher, wenn du in 10 jahren noch nicht selbstständig bist und bei jedem möbelkauf plerrst wer dir das transportieren wird, bzw ist es nicht falsch die 2000 euro zu investirern und selbst als fußgänger noch recht sicher durch den verkehr zu kommen.

Also ich trage das grundsätzlich in die verantwortung der eltern mit ein, ihren kindern eine solide basis an selbstständigkeit zu ermöglichen.

ich wäre stolz wenn ich meinem kind diese art mobilität ermöglichken dürfte und des das einfach zu schätzen wüsste und mir später im alter, eine menge mitfahrgelegenheit zum arzt und so weiter zu ermöglichen.

Wenn man nicht möchte das einem das kind auf der tasche liegt, dann bekommt man keins. Wenn man eins hat, dann liegt das nicht auf der tasche sondern hat einfach nur bedürfnisse die ich ihm gerne erfülle.

So sehe ich das, aber böse zungen behaupten es wäre gut das ich keine kinder hätte..

3
@DerTyp2030

weil der staat keine Bank ist. Und das jeder Arbeitslose einen Führerschein bezahlt bekommt ist ein Märchen. Wenn du 1900€ Netto bekommst dann machstz du keine Ausbildung und hast auch nicht wenig geld. Deine story stimmt vorne und hinten nicht.

2
@xxfistexx

Gutes Argument, dann werde ich mal mit meinen Eltern darüber sprechen, danke :)

0
@Halbammi

Stell dir vor ich war vorher Soldat bei der Bundeswehr, bin jetzt wieder ins Zivile zurück und mache eine Ausbildung wo stimmt die Story vorne und Hinten nicht, bisschen nachdenken wäre angebracht, Und klar ist ein Märchen, genau das bekommen nur bekannte von mir und die Arbeiten nicht als Berufskraftfahrer, sage das nicht umsonst :)

0
@DerTyp2030

Hast du dein "Einkommen von 1900 netto jeden monat" zum Fenster raus geschmissen?
Warum machst du davon nicht deinen Führerschein?

1
@DerTyp2030

dann hattest du zeit und geld genug um deinen Führerschein selbst zu finanzieren.

Und das jeder Arbeitslose einen Führerschein bezahlt bekommt ist ein Märchen.
genau das bekommen nur bekannte von mir und die Arbeiten nicht als Berufskraftfahrer, sage das nicht umsonst :)

Du solltest vielleicht erstmal selber anfangen texte genau zu lesen bevor du anderen mangelndes Nachdenken vorwirfst.

0

Was möchtest Du wissen?