Ich M17 bin wahrscheinlich ein Narzisst - wie damit umgehen?

 - (Liebe, Liebe und Beziehung, Psychologie)

6 Antworten

Internettests sollte man mit Vorsicht begegnen. Solange Du nicht allein bist und sich nicht alle von Dir abwenden, weil Du ein Ekel bist, ist doch alles in Ordnung. Solange Du mit Dir selbst klar kommst und Du Deine Entscheidungen gut findest, musst Du Dir keine Sorgen machen.

Ich kann „dich“ jetzt gar nicht einschätzen, kann aber aus vielen Gesprächen sagen, dass grade Narzissten sehr sehr sehr gute Chefs sein KÖNNEN. Einfach darum, weil sie „alles tun“ um gut und brillant zu sein. Nicht um anderen zu gefallen, sondern weil sie selbst davon überzeugt sind.

Was jetzt einen „schlechten“ Narzissten von einem „Guten“ unterscheidet ist nur die Tatsache, wie sie mit ihren Erwartungen umgehen. Erwartungsmanagement. Also wenn jemand dich nicht toll und brillant findet, dass du dann nicht gemein bist, sondern ihm objektiv und sachlich - am besten durch Taten- beweist, dass du eben doch brillant bist.

Mein Beispiel; ein Chef (Chef A), der mich sehr geprägt hat, befand sich seit Jahren in Therapie, weil er Narzisst ist. Das hat er auch offen allen gegenüber zugegeben, damit wir sein Verhalten besser einordnen konnten. Ich empfand ihn als sehr unprofessionelle Führungskraft, da er- sobald man ihn kritisiert hat- total ausgerastet ist (verbal) und dann den anderen beleidigt und runter gemacht hat, er hat nie eingesehen, dass auch mal er falsch sein könnte, konnte dadurch nicht besser werden usw. DAS ist für mich die Kehrseite von Narzissmus

Die Chefin (Chef B) eines Freundes scheint (laut Checkliste im Internet) auch Narzisstin zu sein (sie ist auch in Therapie, warum, weiß aber keiner). Jedenfalls ist das gute an ihr, dass sie ihre völlige Selbstüberzeugung so nutzt, dass sie allen beweisen MUSS wie gut sie wirklich ist. Das sieht in zwei Beispielen so aus:

Situation: Kollege X beschwert sich beim Chef, dass er sich nicht für die Probleme im Team interessiert und alle dadurch leiden.

Chef A reagiert so, dass der Kollege X kritisiert, er hätte keine Ahnung von Führung und kann es daher gar nicht einschätzen, er soll sich da raushalten. Außerdem sei Kollege X ja das Problem und der Chef A wird ihn jetzt darum versetzen. Er wird jetzt Praktikantenaufgaben erledigen dürfen.

Chef B reagiert so, dass sie Kollege X sagte, sie sieht es nicht so, da sie die Probleme nicht als solche erkennt. Damit er versteht, dass sie recht hat, lädt sie Kollege X dazu ein mit ihm Zusammen die Probleme durchzusprechen. Um jetzt ihre Brillanz zu beweisen wird sie in Windeseile Lösungen für die entdeckten Probleme finden, und zwar so gut, dass niemand mehr was zu meckern hat.

Verstehst du den Unterschied? Ob du ein Narzisst bist oder nicht, kann nur ein Therapeut feststellen. Aber selbst wenn, dann kannst du deine Eigenschaften positiv nutzen. Wenn du denkst, dass du der Beste bist, dann benimm dich auch hervorragend!

Danke für diese Antwort. Also wenn ich von anderen kritisiert werde bin ich nicht der Typ der ausrastet. Mich spornt das meistens an

0
@Unbekannt30481

GENAU DAS meine ich! Wenn es dich anspornt, dann nutze diese Energie und Beweis es allen dass du gut bist! So kannst du tatsächlich brillant werden!

0

Bis ich Mitte 20 war, habe ich nicht mal geglaubt, dass ich jemals sterben werde. Egal was die Leute sagten, sie konnten es ja über meine Person nicht 100%ig wissen.

Die ersten grauen Haare mit 26 haben mich einsehen lassen, dass ich dem gleichen biologischen Altersprozess unterworfen bin wie alle anderen auch.

Sich für etwas Besonderes zu halten, hat mehr mit Jugend als mit Narzissmus zu tun.

Unreifheit ist was anderes

0
@Unbekannt30481

Ich schreibe und genau eine Minute später ist schon die Antwort da. Keinerlei Reflektieren und Verstehen wollen, gleich einsortieren.

Ich kenne mich sehr gut aus mit Narzissmus. Ich habe nicht von Unreifheit geschrieben. Wenn ich glaubte, dass alle sterben werden außer ich, dann, weil ich mich für etwas ganz Besonderes hielt, eine Ausnahmeerscheinung unter all den anderen.

Und du: Zukünftig sehr große und bedeutende Persönlichkeit? Gutes Gelingen. Da sage auch ich dir: Glaub das, vielleicht stimmt es ja. Vielleicht auch nicht.

Ob es Unreife ist? Mangelnde Lebenserfahrung auf jeden Fall.

0
@nordstern690

Nein bei dir war es Unreifheit inform von kindlicher Dummheit. Das war ein Ziel was wirklich nicht erreichbar ist. Mein Ziel kann ich erreichen. Dafür brauche ich nur Disziplin und Beharrlichkeit

0
@Unbekannt30481

Kindliche Dummheit? Anmaßend.

Ich hatte bis zu dem grauen Haar keine Beweise. Ich hielt mich auch nicht für besonders toll, aber ich wusste, dass ich nur ein Bewusstsein habe, das meinige. Allein das machte mich schon für mich selbst zu etwas Anderem als die Anderen.

Das ist keine kindliche Dummheit, sondern es sind die Grundfragen der Philosophie von den Anfängen bis heute. Cogito ergo sum...

Mein Ziel war Unsterblichkeit übrigens nie. Warum auch? Wie kommst du darauf?

0
@nordstern690

Ja nur weil du dich damals in irgendeine Fantasy Welt gerettet hast kannst du es nicht mit einem zielstrebigen Menschen (der eventuell Narzisst ist) vergleichen

0
@Unbekannt30481

Träum weiter, du Vollgrad - Narzisst. Argumenten gegenüber blind und taub. Leute beurteilen und beleidigen wollen.

0

So wie du es beschreibst könntest du auch ein Idealist sein, der alles richtig machen will. Am wichtigsten ist dass du nicht anfängst wegen sowas negativ über dich selbst zu denken. Es ist auch nichts krankes daran, so zu sein, wie man ist (solange man keine Störung hat). Man kann sich auch nicht von heute auf morgen ändern, aber wenn dich persönlich etwas stört kannst du jederzeit daran arbeiten.

Wie wäre es mit der Vereinbarung eine Termin mit einem Experten der dann klärt ob deine Selbstdiagnose stimmt.

Dann kann man immer noch weiter sehen und der kann ggf auch Tipps geben wie damit umzugehen ist.

Also das ist ja schon sehr unangenehm zu jemanden zu kommen und zu sagen, dass man wahrscheinlich Narzisst ist

0
@Unbekannt30481

Warum? Das ist doch deren Job.

Es ist doch auch nicht unangenehm dem Handwerker zu sagen das man im Haus ein Problem hat oder dem HNO Arzt das man ein Problem mit den Ohren hat.

0

Was möchtest Du wissen?