Ich (m,16) habe sehr oft ein piepton in meinem ohr . Kann nicht sagen welches ohr vielleicht auch beide. Das nervt ständig,wisst ihr was das ist??

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Dass nennt man Tinnitus.

Kann z.B. manchmal nach hören von lauter Musik oder auch bedingt durch eine Entzündung des Ohres auftreten. Auch bei Stress kann es zu Ohrgeräuchen kommen.

Wenn es aber nicht weg geht sollte injedemfall ein Arzt aufgesucht werden. Denn ein Tinnitus kann leider auch chronisch werden. Darüberhinaus würde ich versuchen unnötigen Lärm und Stress zu vermeiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist in deinem Alterzwar eher ungewöhnlich, aber beständiges Pfeifen im Ohr deutet auf einen Tinnitus hin. Das sind Ohrgeräusche, die nicht mechanisch entstehen, also aus dem Hörapparat im Innenohr kommen, sondern aus dem Hörzentrum im Hirn.

Solche Ohrgeräusche können stressbedingt sein, aber auch durch starke Geräuschbelastung mitverursacht werden. Laute Musik, vor allem aus dem Kopf- oder Ohrhörer können da durchaus Wirkung haben.

Am besten lässt du das mal von deinem HNO-Arzt abchecken, aber lass dich bei der Terminvergabe nicht in den Herbst abwimmeln, sondern bestehe auf einem baldigen Termin, weil unter Umständen tiefergehende Schäden drohen. Ohren sind empfindlich und mechanische Schäden am Ohr (Haarzellen) heilen nicht von heute auf morgen.

Ich an deiner Stelle würde fürs erste mal auf laute Musik verzichten, vor allem direkt aufs Ohr. Vielleicht führt ja das schon zu einer Besserung der Ohrgeräusche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde damit zur Sicherheit zum Arzt gehen. Eine bekannte hat das ganze auch ignoriert und hatte dann plötzlich einen hörsturz. Und fast gar nichts mehr zu hören ist natürlich nicht schön. Also ich an deiner Stelle würde die Anzeichen nicht ignorieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab das selbst gelegentlich (Einmal im Monat) vor allem dann, nach dem ich mit Kopfhörern Musik höre. Würd ich aufpassen. Nicht in zu lauten Umgebungen dich aufhalten (oder Ohrenstöpsel "tragen"), ansonsten wirds schlimmer und gegen Tinnitus gibts keine Heilung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das habe ich auf oft. Wie lange hält das bei dir an? Bei mir ist das manchmal echt krass wenn ich auf meinem linken Ohr liege! Ansonstens vergeht das immer so nach einer Minute. Ich würde die empfehlen einen HNO Arzt aufzusuchen, was ich demnächst natrülich auch tun würde. Würde mich freuen wenn du mir berichtest was der Arzt gesagt hat.

Alles Gute und liebe Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh direkt morgen zum Arzt, ohne ein Termin zu vereinbaren sinst kannst du laange warten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lasse es nicht anstehen gege zu einem HNO Arzt,

Auch ein Versuch wert 1-2 Tropfen Mammut Kräuteröl ins Ohr geben.

Hilft oftmals bei beginnendem Tinnitus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnte Tinitus sein, ich würde definitiv mal zum Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das klingt nach nem Tinnitus. Solltest Du unbedingt von nem HNO Arzt abklären lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe für dich einmal "Piepen im Ohr" in eine Suchmaschine eingegeben, und empfehle dir, das auch zu tun. Hier eines der Ergebnisse: http://www.netdoktor.de/symptome/tinnitus/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?