Ich liebe meinen Mann nicht mehr, was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zuallererst denke Bitte nicht daran das du nicht mehr leben willst. Glaub mir wenn ich dir sage, dass egal wie schlecht es einem geht irgendwann geht es auch wieder bergauf. 

Das du trotz dieser Schwierigkeiten immer noch mit ihm zusammen warst , ist sehr bemerkenswert, viele hätten schon vorher aufgegeben. Aber es ist nicht für ihn und auch nicht für dich fair mit ihm zusammen zu bleiben wenn du nichts mehr für ihn empfindest. Zudem sollte sich niemand, wirklich niemand schlagen lassen auch wenn es nur im Affekt ist und es ihm Leid tut.

Desweiteren hast du die Chance auf einen neuen Anfang und eine neue Liebe, vielleicht sogar dein Traummann. Mit dem kleinen Risiko das du eingehen musst, kannst du wirklich sehr glücklich werden.

Ich hoffe ich konnte dir helfen und falls du einmal Probleme hast mit denen du dich keinem anderen anvertrauen kannst, kannst du mir gerne schreiben, ich werde dir sehr gerne helfen.

MfG Vanessa

Meine persönliche Privatmeinung -->

Du solltest das jetzige Leben hinter dir lassen, dich von deinem Mann trennen und ein neues Leben beginnen.

So wie dein Leben im Moment verläuft, ist es nicht gut für dich.

Veränderungen kosten viel Kraft, deshalb solltest du mal zu einem Psychologen gehen, insbesondere weil du Gedanken hast wie "Ich will nicht mehr leben."

Ach Quatsch! Schau... erstens kann man sich sehr wohl trennen. Zweitens, wie wäre es du setzt deinen Mann mal vor dich hin und sagst ganz ehrlich was los ist. Wenn der dich schlägt, dann geh zur Polizei. Echt, sag das dem... Ansonsten werdet ihr das denk ich schon klar machen. Wie alt bist du denn, dass du sagst, dass du deswgen nicht mehr leben willst? :o

Ich bin 25 er ist 38

0
@Blero123

Ey 25. Red doch nicht von nicht mehr leben wollen deswegen. Es gibt soooo viele Dinge, die sich von allein lösen und die ganz ruhig vorbei gehen. Denk nicht an Depressionen Blero :) 

1

Wenn ich mir den Text deiner Fragestellung auf der Zunge zergehen lasse, dann behaupte ich mal ganz frank und frei, Du hast dir die richtige Antwort auf deine Frage bereits selbst erteilt. Du schreibst doch selber „ Aber ich konnte ihn nicht verlassen weil ich ihn sehr geliebt habe. „ Nun aber liebst Du deinen Mann nicht mehr und was hindert dich jetzt noch daran ihn zu verlassen, was er wohl auch durchaus verdient hätte? Im weiteren Verlauf schreibst Du aber auch „ Wegen meiner Familie kann ich nicht meinen Mann verlassen. „ Das provoziert bei mir die nächste Frage und zwar, was hat die Familie damit zu tun? In diesem Fall muss ich dir leider auch knallhart sagen, wenn das so ist dann erübrigt sich auch deine Frage.

Mein mann ist ein verwandte von meiner Mutter, wir sind Muslime, sie bringen mich um wenn ich ihn verlasse

0
@Blero123

Ich weiß, das es in diesem Fall ganz schwer sein würde dich von deinem Mann zu trennen, aber Du hast auch nur zwei Alternativen. Entweder Du belässt es so wie es ist und dein Leben ist sprichwörtlich gelaufen oder Du befreist dich mit allen Konsequenzen und das kann dann bis hin zu einer völlig neuen Identität gehen.

2

Hast du deinen Eltern denn schon gesagt, das dein Mann dich geschlagen hatte? Reich doch die scheidung ein. Willst du dein ganzes Leben unglücklich bleiben, nur weil du es wegen deine Eltern nicht traust? Du bist erwachsen und kannst alleine entscheidungen treffen.

Ja aber ich will nicht meine Eltern wegen mir weh tun

0
@Blero123

Deine Eltern werden dich mehr unterstützen. Eltern leiden immer mit ihren Kindern. Als ich meiner Mutter mal erzählt hatte, dass ich fertiggemacht werde, hatte sie mit mir gelitten, aber auch unterstützt. Sag es denen, wie sehr du leidest. Es gibt immer eine Lösung.

1

Was möchtest Du wissen?