Ich liebe meinen Freund, aber er zieht mich körperlich einfach nicht mehr an...

9 Antworten

ich weiss zwar nicht ob die frage noch aktuell ist, ich muss aber leider sagen, dass ich das gleiche problem hab.und das bei einer nur 1,5 jahre alten beziehung! dazu muss ich auch noch sagen dass ich erst ein "beste freunde-verhaeltnis" zu meinem freund hatte.dann kam es zur partnerschaft.am anfang war wir verliebt total , super gluecklich.aber langsam(bzw ziemlich scnell) wurde alles sehr alltaeglich.aber dass nur im bett!trotz verschiedener stellungen,sextoys und andere sachen die wir experimentiert haben und tun, hab ich einfach kein lust sex mit ihm zu haben. wenn wir dann mal sex machen, ist der sensationell. meine vermutung ist, wie auch "DerKomtur" sagt, dass bruder-schwester verhaeltnis. ich bin auch ratlos.er tut mir leid.ich will es aendern, geht aber nicht.trennen will ich mich auch nicht weil er eine wichtige person in meinem leben ist.aber mich laesst einfach alles kalt.

Liebe Magda77,

für mich klingt Deine Beschreibung danach, als hätte Eure Beziehung sich weg von der romantischen Beziehung hin zur Freundschaft oder Geschwisterbeziehung entwickelt. Das finde ich umso bemerkenswerter, da Ihr noch nicht einmal zusammenlebt und den Alltag gar nicht miteinander erlebt (warum eigentlich nicht? Fünf Jahre Beziehung ohne gemeinsame Wohnung - das klingt danach, als wüsstet Ihr im Grunde genau, dass Eure Beziehung nicht von Bestand sein wird, denn sonst hättet Ihr doch Eure Haushalte längst zusammengeworfen).

.

Ich denke, wenn es soweit gekommen ist, dass man den anderen sexuell ablehnt, dann sollte man dem Problem ins Auge blicken: Die romantische Liebe ist flöten gegangen. Ich bin zwar nicht dafür, Beziehungen leichtfertig zu beenden, aber es bringt auch nichts, zwanghaft etwas zu erhalten, das auf Dauer nicht gutgehen kann. Ich würde mich wohl von meinem Partner trennen, wenn ich ihn sexuell nicht mehr anziehen finden würde.

.

Meiner spontanen Meinung nach, ist es für Euch wohl an der Zeit für ein klärendes Gespräch. Wenn Du Dich wirklich nicht mehr dazu bewegen kannst, mit Deinem Freund zu schlafen, dann solltest Du ehrlichkeitshalber den Schlussstrich ziehen und ihm die Möglichkeit geben, sich eine Freundin zu suchen, die ihn sexuell anziehend findet - und das Gleiche gilt natürlich auch für Dich. Sex ist ja nicht nur eine Sache körperlicher Befriedigung, sondern auch und vor allen Dingen eine psychische Sache - sich voll vertrauen, sich ganz fallenlassen, den eigenen Körper mit jemandem "teilen" und miteinander "verschmelzen", sich so nahe wie irgend möglich sein. Wenn ich das mit meinem Partner nicht mehr könnte, wäre das das sichere Aus für die Beziehung.

Ich kenne einen umgekehrten Fall (seit fast 10 Jahren).... An Trennung denken beide Seiten aber nicht, man hat sich mit der Situation arrangiert....

Frau begehrt mich nicht mehr?

Hallo,

Ich habe das Problem, dass meine Frau keinen Sex mehr will und wenn doch, dann ist der Sex sehr faad und langweilig.

Früher hatten wir tollen Sex, haben viel ausprobiert. Sie hat es kaum einen Tag ohne Sex ausgehalten und wollte mehrmals am Tag aber seit unser Sohn auf der Welt ist läuft vielleicht alle 4 Wochen mal was und dann auch nur nach einem Streit.

Wir haben oft darüber geredet und gestritten. Seit 3 ganzen Jahren. Ich bin mir nicht mehr sicher ob ich Sie noch Liebe und ob ich mich nicht vielleicht trennen soll.

Sie sagt, dass sie mich über alles liebt und auch noch Sex mit mir will, nur kommt halt nichts mehr. Ich glaube auch abgesehen vom Sex, dass Sie nicht die richtige ist, mit der ich mein restliches Leben verbringen will.

Aber ich kann meinen Sohn nicht im Stich lassen. Ich bin seit 3 Jahren unglücklich gefangen und weis nicht was ich tun soll.

...zur Frage

Würden Frauen in einer Beziehung auch gerne Sex mit anderen Männern haben?

Hey,

ich persönlich habe da keine Erfahrung gemacht, da ich erst 16 Jahre alt bin und noch nie eine Beziehung (in der Realität) hatte, hatte auch keinen Sex. :p

Ich bin zufällig auf diese eine Website gestoßen & habe mir kurz Gedanken gemacht, ob das wirklich stimmt bzw. bei den meisten so ist. Nun schreibe ich hier spontan meine Meinung darüber auf & am Ende verlinke ich 2 Websites (Quellen).

Ich würde sagen, dass Frauen schon langweilig wird irgendwann, man sehnt sich nach Sex mit anderen Typen oder denkt zumindest mal daran nach. Das ist alles nur wilde Spekulation, also nimmt das jetzt nicht zu ernst. Sex hat ja nicht ganz was mit Liebe zutun, sondern geht prinzipiell nur um das Befriedigen, halt um Spaß, etc. Ich würde Sex jetzt nicht so mit dem Kern von Liebe vergleichen. Ich meine, es gibt ja Menschen, die asexuell sind, sie haben keinerlei Interesse an Sex, können sich jedoch verlieben & ohne Sex leben. Ich denke, dass das ein weiteres Indiz wäre, man sollte also Sex nicht mit Liebe vergleichen. Sex dient ja eigentlich in meinen Augen auch nur um Glücksgefühle zu verursachen oder die Aussterbung einer Spezies zu verhindern bzw. die Spezies weiter zu erweitern. Ihr wisst, was ich meine, hoffentlich. :p

Ich könnte der einen oder anderen schon zumuten, dass sie mit einem anderen was machen will bzw. Sex haben will.

Wie dem auch sei, ich würde nur VIELLEICHT meine Freundin (nehmen wir an, ich habe eine) mit einem anderen Sex haben lassen. Klar, Eifersucht, etc. stehen da schon im Weg, aber ich habe einen Fetisch bzw. mag es darüber zu fantasieren, also wie ein Mädchen mit einem Jungen Sex hat (vor meinen Augen). Das klappt aber auch durch das Chatten oder nur durch Töne. Es ist die Fantasie einfach. Ich würde es aber auch nur zulassen, wenn sie es auch will. Ich stecke praktisch in einer Zwickmühle, ich will es eigentlich nicht, aber der Fetisch ist halt etwas böse, ich könnte es aber kontrollieren.

Viele andere Typen würden es wahrscheinlich auch nicht wollen. Aber das lässt sich schon irgendwie lösen, ich finde es halt nur doof, dass Mädchen dann schon da fremdgehen.

Man könnte meinen, sie gehen fremd, weil sie einfach das Begehren nach anderen Männern nicht bezwingen können, egal wie sehr sie ihre Partner lieben. Oder aber sie gehen fremd aus Rache, Bosheit oder einfach weil sie keine Lust mehr auf die Beziehung haben.

Das war jetzt meine spontane Meinung. dasdasdasdasadsdaasdada :v

Quellen (leider ist nur 1 Quelle möglich):

http://www.maennlichkeit-staerken.de/beziehung/meine-freundin-geht-fremd/

...zur Frage

Freundin richtig entjungfern?

Hallo liebe Community ich bin 23 und männlich und habe seit 3 Jahren eine Freundin sie ist aber noch Jungfrau ich hatte davor schon ein paar Frauen doch sie waren nie Jungfrauen.. wenn wir rummachen merk ich schon das sie mehr möchte alleine dadran wie sie ihre Hüften auf meinem Schoß kreisen lässt und andere Sachen eben... wie entjungfer ich sie am besten? Ich möchte ihr nicht weh tun und will das es für sie wirklich schön wird wie sollte ich am besten Vorgehen? Und ich hatte seit 3 Jahren keinen sex.. ich denke das ich etwas früher kommen kann sollte ich mir davor einen „wedeln“?

...zur Frage

Empfindet das die Erotikmasseurin als seltsam?

Erst mal vorne weg: Ich bin ein ganzes Stück weit asexuell. Ich hab also kein Verlangen/Bedürfnis auf Geschlechtsverkehr. Was ich jedoch schon mag sind zärtliche Berührungen. Sowohl aktiv als auch passiv. Deshalb geh ich ab und zu zu einer Erotikmasseurin. Aber meinen kleinen Freund lässt es halt kalt, wenn sie nackt vor mir steht.

Auch wenn sie mich dann zärtlich berührt oder ich sie tut sich da nix. Mir macht das ja überhaupt nix aus, wenn ich dadurch nicht steif werde, weil ich es trotzdem wahnsinnig genieße. Aber was wird sie sich dabei denken? Oder wird es ihr egal sein? Sie macht aber das genauso wie ich es will. Es ist perfekt. Aber bei den meisten anderen schnellt bestimmt der Schwanz vor Geilheit in die Höhe :-)

Ich komme halt erst durch einen Handjob zum Höhepunkt oder wenn sie mich - auf dem Bauch liegend - unter den Achseln kitzelt (Letzteres findet sie genial).

Ich mach mir jedenfalls nix draus und war jetzt schon 3 Mal bei der Gleichen.

...zur Frage

Sex hat nichts mit Liebe zu tun?

Ich bin wahrscheinlich asexuell und das einzige nicht eklige an sex finde ich, dass man es zur Fortpflanzung nutzt. Jetzt zu meiner Frage. Seid ihr ernsthaftbder Meinung dass solch ein Trieb was mit Liebe zu tun hat. Ich nämlich nicht. Liebe finde ich ist eine zwischenmenschliche seelische Beziehung. Es werden reihenweise Partner verlassen nur weil sie nicht wollen und dass nennt ihr Liebe. Er wir sich Anfang 20 reihenweise von Bett 1 zu Bett 2 gegangen und das ist definitiv auch keine Liebe. Ist SB liebe? nein es ist reine triebbefriedigung. Warum sagen Menschen es ist liebe wenn sie hauptsächlich nur ihre Triebe im Kopf haben? Das ist definitiv keine Liebe. Kommt ihr euch nicht manchmal primitiv vor ? Warum tut ihr es nicht nur zu Fortpflanzung denn es gibt biologisch keinen anderen Sinn dazu? Denkt ihr nicht auch manchmal an moralische Werte ? LIEBE IST KEIN TRIEB

...zur Frage

Ich ertrage meinen Freund nicht mehr - wie trennen?

Wir sind seit 2 Jahren zusammen, wohnen auch zusammen (die Wohnung läuft über mich). Seit einem Jahr ist er arbeitslos und hat auch nicht vor, etwas daran zu ändern. Er ist stinkend faul und antriebslos und schreibt auch keine Bewerbungen. Zu allem Wichtigen muss ich ihn mehr oder weniger zwingen, da er sonst nichts machen würde. Ich bezahle alles, während er nur zuhause rumhängt, bis mittags/nachmittags schläft und bescheuerte Computerspiele zockt, während ich Vollzeit arbeiten gehe und wenn ich abends nach Hause komme eine dreckige Wohnung und einen faulen Typen vorfinde. Noch dazu haben wir seit Monaten keinen Sex, er findet mich nämlich zu fett (trage Gr. 38!) und lässt mich auch ganz deutlich spüren, dass er mich nicht mehr attraktiv findet. Wir leben eher wie ein altes Ehepaar, das sich nichts mehr zu sagen oder zu geben hat, als wie ein junges, glückliches Paar. Meine romantischen Gefühle für ihn sind einfach nicht mehr da. Aus all diesen Gründen will ich mich von ihm trennen, ich denke seit Monaten darüber nach und bin zu dem Schluss gekommen, dass es das Beste ist. Nur weiß ich nicht, wie ich mich von ihm trennen soll, denn ich bin seine wichtigste Bezugsperson im Leben, ohne mich würde er wirklich in ein großes, schwarzes Loch fallen. Ich will ihm nicht wehtun, denn ich mag und respektiere ihn immer noch als Menschen, aber ich kann nicht aus Mitleid bei ihm bleiben...wie kann ich ihm möglichst schonend beibringen, dass es aus ist??? Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?