Ich liebe meinen Besten Freund , aber er ist Vergeben .

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hat er Dir gesagt, dass er vergeben ist und, dass er mit dem Mädchen zusammen ist, das Dir Deinen Ex-Freund weggeschnappt hat oder vermutest Du das nur? Es sagt doch noch lange nichts, wenn er sich mit ihr mal trifft, deswegen muß er doch nicht gleich vergeben sein. Wenn er es war, der Dir das gesagt hat, so ist das doch eigentlich ein unglaublicher Vertrauensbeweis. Ich könnte mir aber durchaus auch vorstellen, dass er Dich damit eher herausfordern will. Er genießt zwar einerseits die Freundschaft mit Dir, würde aber andererseits auch gerne mehr von Dir wollen. Wenn er nun mit einem anderen Mädchen herumturtelt oder flirtet, so will er Deine Reaktionen kennenlernen. Er will wissen, ob Dich das alles kalt läßt und, ob er Dich nicht vielleicht doch noch auf seine Seite ziehen könnte. Du kennst doch den Song: "Tausendmal berührt, tausendmal ist nichts passiert, Tausend und eine Nacht und es hat Zoom gemacht. Das drückt letztendlich Dein Gefühl jetzt sehr gut aus. Freundschaft wandelt sich um in Verliebtsein und vielleicht sogar mehr. Wenn Ihr so gut befreundet seid, wie Du es hier geschildert hast, kannst Du ihm auch deutlich machen, was er Dir bedeutet. Es ist dazu noch nicht einmal nötig, dass Du gleich mit der Türe ins Haus fällst und sagst, dass Du Dich ihn ihn verliebt hast. Es genügt, wenn Du mal erwähnst, wie sehr Du es genießt, wenn er mit Dir zusammen ist und wie toll Du es findest, dass Du Dich immer mit ihm austauschen und über alles so offen reden kannst. Dann kannst Du da noch mit einflechten: " auch, wenn Manches schwierig ist es richtig auszudrücken". Dann wird er vielleicht hellhörig und sogar nachhaken. Tut er das dann tatsächlich, kannst Du ihn fragen: "Sag mal ganz ehrlich, wie eng ist deine Beziehung zu .......(Name des Mädchens)?" Wenn er dann meint "warum?" kommst Du mit einer Gegenfrage: "weiß sie eigentlich von unserer Freundschaft und wie hat sie darauf reagiert?". Je nach dem wie er antwortet, kannst Du dann näher darauf eingehen. Wenn er ins Stottern kommt, kannst ihn fragen "warum hast du es ihr eigentlich nicht erzählt?", wenn er sagt "ja, sie weiß es und es macht ihr nichts aus", dann mußt davon ausgehen, dass die Beziehung zwischen ihr und ihm so offen ist, dass sie mit so einem Hintergrund leben kann. Dann kann ich Dir nur den Rat geben, warte ab, die Zeit arbeitet für Dich. Entweder die Sache zwischen ihm und ihr festigt sich so, dass es für Dich sowieso besser ist Dich etwas zurückzuziehen oder aber die Sache lockert sich zwischen den Beiden, so dass Deine Stunde gekommen ist. Dann kannst Du Dich mal mit ihm zusammensetzen, lege ruhig auch mal den Arm um ihn und sage ganz offen "Weißt du, ich habe bemerkt, dass ich sehr viel mehr für dich empfinde als nur Freundschaft." "Ich weiß auch, dass ich mich niemals in eine feste Beziehung drängen werde, aber ich mußte es dir einfach sagen, denn ich weiß sonst nicht mehr wohin mit meinem Gefühl". Wenn auch er Gleiches für Dich empfindet, dann wird er entsprechend reagieren und es Dir sagen, denn er wird auch sehr froh sein, wenn das endlich mal zur Sprache kommt. Vielleicht hat er sich auch nicht mehr getraut, Dir seine Liebe zu zeigen, weil Du ihm mal die kalte Schulter gezeigt hast. Wenn ihm aber seine Beziehung zu der Anderen wichtiger ist, wird er es Dir auch sagen. Das hätte aber den Vorteil, dass die Fronten ganz klar sind und dann immer noch die Möglichkeit der Freundschaft bestehen bleibt. Das heißt, Du hast im Grunde genommen nichts zu verlieren.

...ja...und...naja...das mit dem "tausendmalberührt,tausendmalistnichtspassiert" hatte der seit einem jahr frisch angetraute neue ehemann meiner mutter, ihr auch gesagt, als sie kurz vor unserem 1. großfamiliensommerurlaub zufällig herausfand, daß irgendwas nicht stimme... 1tag vor der geplanten abreise fand sie ihn und die jenige welche in einem hotelschlößchen auf und bat ihn um heimreise zur erklärung wie's jetzt so weitergehen solle...

letztendlich trennte er sich nach nur 3jahren, oder 4j, beziehung, grade geschlossener 3.ehe für beide, wegen seiner allerbesten freundin, die seit 25jahren eng mit ihrer und seiner familie verbunden und nachbarn war, und jeden tag+wochenende+gemeinsamer urlaub, da mit denen rumhing und auf freundin machte bei meiner ma....und, jetzt kommts, :D die FRAU DES TRAUZEUGEN...

das gute für nun exmann und bester freundin...sie sind immer noch glücklch zusammen...

meine mutter hab ich noch nie so leiden gesehen...das war echt grenzwertig...

aber sie hats überstanden und auch schon wieder nen neuen partner...(wie die das nur immer macht...versteh ich nich...ich kann das nicht...aber egal...)

was ich damit sagen will und da es bei euch so lang her ist, wärs ja mal interessant zu hören wie es ausgegangen ist mit euch so... :) , ist, wenn man als beste freunde schon etwas eher bemerken sollte, daß da mehr ist, als nur freundschaft...dann sollte man nicht unbedingt 25jahre ;) , also nicht allzu lang abwarten, und zu viele menschen mit drunter leiden lassen, am ende, bevor man sich seinen wahren leidenschaften hingibt, um mal zu schauen, ob es DAS gesuchte EINE, vielleicht ja doch ist...

dann findet man zumindest mal früher raus, was geht, oder was nicht, nd muß nich einen auf scheinfreundschaft, den partnern der/des umschwärmten besten, engsten freundes/din, gegenüber machen...

is ja auch nich so die feine englische art, wa?! :)

lieber der neuen freundin ehrlich sagen, daß da blöderweise parallel zu einem neuen/alten partner aufgekommen sind, die sich nicht verbergen lassen...

ist immer hart, machts aber ein kleinwenig einfacher...wenn auch nicht unbedingt erträglicher...

lieber ein schlag ins gesicht, als geheimnisse hintenrum...am ende kommt eh immer alles raus und das is das meist noch beschissener als eh schon...

liebe grüße und sorry, mußte aber mal raus...gehört halt leider zu meinen erfahrungen... ;)

nichts für ungut... :)

0

Dankeschön . :-) Deine Antwort war sehr Hilfreich . Werde deine Anweisung mal befolgen . Hast mir echt geholfen . Dankeschön .

Danke für Deinen Stern, ich habe mich sehr darüber gefreut, denn ich kann mir sehr gut vorstellen, wie es in Deinem Inneren brodelt und wie hilflos man da sein kann. Wenn ich Dir da helfen konnte, so macht auch mir das Freude. Ich halte Dir ganz fest die Daumen, dass alles so klappt wie Du es Dir wünchst! Lg wagemut

0

Was möchtest Du wissen?