Ich liebe meine Katze mehr als mein eigenes Kind?

8 Antworten

Deine Tochter ist 3 Jahre alt und bist Du der Meinung, sie hat keine reine Seele und sie liebt Dich nicht?

Klar sind Katzen einzigartig und wundervoll, aber das sind Kinder auch. Deine Tochter mag im Moment vielleicht grade ne Trotzphase durchmachen, was natürlich für Dich Stress bedeutet, aber auch das wird sich wieder legen.

Ich denke, dass Deine Sicht der Dinge im Moment vielleicht ein wenig verdreht ist, da Du ja vielleicht Probleme mit Deiner Tochter haben magst, aber ich denke mal, wenn diese Zeit vorbei ist, wirst Du das auch wieder richtig sehen.

Natürlich kann man seine Katze lieben. Katzen sind wunderbare Wesen und geben einem Ruhe und Gelassenheit.

Aber bedenke: Eine Katze ist  und bleibt auch ein kleines Raubtier. Der angeborene Jagdinstinkt wird nie verloren gehen. Deshalb sollte man die Katze auch nicht "vermenschlichen", sondern auch artgerecht halten.

Du kannst ihr Liebe schenken, indem Du ihre Fellpflege übernimmst (kämmen und bürsten), ihr gutes Futter gibst, ihr Toilettenhäuschen sauber hälst und mit ihr spielst. Katzen brauchen aber auch mal Pausen und ziehen sich in ihr Körbchen/Häuschen zurück. Dann lass sie in Ruhe. Sie wird es Dir danken.

Aufpassen musst Du auch wegen Deines Kindes. Katzen sind sehr eifersüchtig. Also Dein Kind nicht mit der Katze alleine lassen. Es könnte eine böse Überraschung geben - und dann ist die Katze nicht mehr lieb.

Das tue ich Alles. Sie geht auch abends mit mir ins Bett und steht morgens wieder mit mir auf. Sie liegt die ganze Nacht auf meinem Bauch und legt sich auf meine Brust. Mein Mann hat leider eine Tierhaarallergie deswegen kann er nicht mehr mit mir zusammen im Bett schlafen.

0

Ja ein bisschen komisch... Aber egal, solche Katzen Solls auch geben. Aber, dass du sie mehr liebst als dein Kind ist glaube ich nicht, vielleicht ist dein Kind gerade ein wenig anstrengend und dir kommt es so vor, da deine Katze eben ruhig ist und ,, einzigartig", aber im Endeffekt denke ich ist das nur aus der Situation raus. Die Phase geht bestimmt bald vorbei

Ja,das du ein Kind hast ist sehr Falsch.Kann sein das du Tiere mehr magst als Menschen (so wie ich) und somit auch deine Katze bevorzugst.Wenn ihr Kind noch jung ist,würde ich raten mal bei einer Therapie vorbei zu schauen,wo sie Lernen auch ihr Kind wieder zu Lieben.Denn es könnte Folgen schwere Sachen auf das Kind kommen wie,Schlechte Noten und verkommung.

Ich liebe mein Kind genau so sehr wie andere Mütter ihr Kind lieben. Aber ich liebe meine Katze einfach so extrem das ich sie mehr liebe als mein Kind.

0

okeee solange sie ihr Kind nicht komplett vergessen und vernachlässigen,finde ich ihren Gedanken im Gesunden Bereich.

0

Hallo! Trollverdacht. Aber wenn es stimmt so bist Du wenigstens ehrlich und damit nicht einmal alleine. 

Ich kenne eine junge Frau der ihr Hund definitiv wichtiger ist als ihr Kind. 

Ich wünsche Dir alles Gute.

Was möchtest Du wissen?