Ich liebe meine Frau ,aber sie hat kein Vertrauen mehr

13 Antworten

Das Problem ist, so lange sie nicht komplett verstanden hat wie es zu den 'Ausrutschern' kam, wie viel oder wie wenig sie zu bedeuten hatten, und damit auch selbst einschätzen kann wo entsprechende Gefahren liegen und wo nicht, wird sie immer wieder an den unmöglichsten Punkten Gespenster sehen. Sie ist verunsichert und gegen diese Verunsicherung könntest du allenfalls Offenheit setzen. In dem Zusammenhand war es auch sehr ungünstig das du weiter gelogen hast obwohl sie dir damals ja schon sehr deutlich zu verstehen gab, das wirklich nichts noch schlimmer sein könnte als deine Unehrlichkeit.

Ich weiß nicht was dich damals zu deinem Verhalten bewogen hat und es geht mich auch nichts an, aber wenn es du es einigermaßen nachvollziehbar erklären kannst, solltest du das ihr gegenüber versuchen. Wenn sie die Gefahr besser einschätzen kann, kann sie auch besser damit umgehen. Im Moment hat sie sich ihre eigene Erklärung zusammen gesponnen und schiebt es auf ihre finanzielle Abhängigkeit, ich denke viel demütigender könnte deine Wahrheit auch nicht sein. Doch bitte, dieses Mal die ganze Wahrheit auf den Tisch, jedes Krümelchen das im Nachhinein ans Licht kommt, und sei es noch so klein, gleicht einer neuen Tragödie.

Diese Wunden kann nur die zeit heilen und es werden sehr tiefe Narben zurückbleiben. Es ist ja immerhin Seiner Frau schon enorm hoch anzurechnen das sie Dich überhaupt noch an sich heran lässt denn so manche wäre dazu nie und nimmer bereit wobei sich mir natürlich auch die Frage aufdrängt in wie fern spielt da die derzeitige finanzielle Abhängigkeit Deiner Frau von Dir ein Rolle, zumindest in den Gedanken Deiner Frau. Entscheidend ist dabei, das Du tatsächlich den Willen dazu aufbringst mit Deinen Affären ab zu schließen und Deinen Blick nach vorne richtest aber nicht auf der Suche nach einer neuen Affäre. Es wäre auch wichtig das ihr beide diese Geschichten aufarbeitet um herauszufinden was denn dazu geführt hat.

Ich schau nach vorn, aber meine frau fällt ständig zurück. Sie denkt, wenn sie wieder arbeitet dann verlass ich sie und bau mir mit dieser andren ein neues Leben auf. Ich möchte mit meiner FRau zusamenbleiben und hab mit der andern abgeschlossen. Warum kann meine Frau das nicht begreifen? SIe hat die letzte sms von ihr gelesen, das ist 1 jahr her. Sie hat mir geschrieben, das erstmal ruhe einkehren muss , bevor wir offiziell zusammen sein werden. Dieser , für mich unbedeutender satz, hat sich so im Kopf meiner Frau festgesetzt, das sie wriklich denkt , das ich sie verlassen werde. auch weil es immer wieder diese Höhen und Tiefen gibt. sie hat Angst das sie mich nicht glücklich machen kann und ich irgendwann wieder ausbreche. Das wird nicht passieren, aber ich weis auch nicht wie ich meiner Frau noch zeigen kann das es mir ernst ist und das nur sie liebe.

0
@docidoc

Wie wäre es denn wenn Du mal mit Deiner Frau einen schönen Urlaub machen würdest oder auch mal zwischendurch immer wieder mal eine nette Überraschung bieten würdest wie zum Beispiel ein romantisches Dinner zu Hause und nur zu zweit oder auch mal einen Wochenendurlaub oder Ausflug. Sie muss Dein Bemühen um sie spüren und es braucht wie gesagt viel Zeit und Geduld und viel Kommunikation.

0

Du kannst eigentlich nur Geduld haben und froh sein, daß sie dir nochmal eine Chance gegeben hat.

Wie kann ein Mann nur so gutgläubig bzw. naiv sein...!

Zu dem Mann mit deren Frau mein Mann eine Affäre hatte, hab ich noch manchmal Kontakt. Da wir im selben Ort wohnen, bleibt es nicht aus das wir uns sehen. Wenn seine FRau nicht mit dabei ist, quatschen wir hin und wieder, da wir 4 und unsre KInder vor dem Geschehenen sehr eng befreundet waren. Klar kommen dann so Fragen wie es inzwischen bei uns läuft und so weiter. Aber am Montag hat sie sich bei meinem Mann per sms gemeldet und ihm eindeutige Angebote gemacht. Mein MAnn hat mir die sms gezeigt und wir haben sie gemeinsam zur Rede stellen wollen. Leider haben wir nur ihren MAnn angetroffen, wir haben ihm die sms gezeigt, es ist ihre Nummer, und er will es nicht wahrhaben das es für sie nach 1,5 Jharen noch immer nicht beendet sein soll. Ich glaube meinem MAnn das es für ihn abgeschlossen ist, denn er hat nicht auf diese Sms reagiert. Ihr MAnn hingegen meinte nur, das sie glücklicher sind als zuvor und das er seine Frau jetzt mit ganz neuen Augen sieht. Diese Nachricht aber spricht eine ganz andre Sprache und ja, es geht mir nicht besonders gut dabei. Wie kann man nur so dämlich naiv sein, das man seiner Frau , die einem offensichtlich weiter ver.arscht, immer noch Vertrauen schenkt

...zur Frage

einfach ignorieren oder Klartext reden mit ihr?

Seit einem Jahr herrscht Funkstille zwischen meinem Mann und seiner Ex- affäre. Sie war auch bis zu dem Zeitpunkt wo es rauskam meine beste Freundin. Wir hatten nie eine richtige Aussprache und sind uns so gut es ging immer aus dem Weg gegegangen. Da wir aber im selben Ort wohne und ihre Tochter in die gleiche schule wie unsre tochter geht, läuft man sich leider öfters übern Weg. Wenn ich sie sehe ist es zwar immer noch komisch, aber es zieht mich nicht so runter. Nach ein, zwei TAgen aber merk ich das es mich doch wieder runterzieht, obwohl es keinen Grund mehr gibt daran zu denken Ich versuch mich abzulenken, aber es hilft nichts. Es ist nicht so das ich an sie denke aber aus irgendeinem Grund gehts mir schei...sse. Mein mann geht mittlerweile gut auf mich ein, hat auch sehr lange gedauert bis ich seine Nähe wieder zulassen konnte. Waren auch in einer Eheberatung, aber da gings dann noch schlechter bei uns. Haben es abgebrochen, weil wir nicht die Hilfe bekommen haben die wir uns davon versprochen hatten. Und nur dazusitzen und streiten kann ich auch zu Hause.

Da ich jetzt wieder arbeiten gehe, wird auch mein Mann unsre Tochter von der schule abholen. Und irgendwann werden sie sich übern Weg laufen, damit hab ich echt zu kämpfen. Mein Mann beteuert immer wieder das es für ihn beendet ist, er hat mit ihr abgeschlossen. Aber da wir auch gemeinsame Freunde haben, wissen wir das sie immer noch Gefühle für meinen Mann hat, obwohl sie selber verheiratet ist. Ihr Mann ist so naiv, und wills nicht wahrhaben, er vertraut ihr. Mir kanns egal sein, wie er verarscht wird, aber das macht unsre Situation nicht besser.

Sie hat vor ca. 2 Monaten Kontakt zu mir gesucht, ich habe aber nicht wirklich darauf reagiert, weil ich weis das sie mehr für meinen Mann empfindet, als sie zugibt. Ich weis nicht wie ich damit umgehn soll. Klartext reden und was soll ich ihr dann sagen ohne unsachlich zu werden oder doch lieber ignorieren?

Keine Ahnung, vielleicht kann mir einer von euch raten wie ich besser damit umgehn kann.

...zur Frage

Vertraust du mir nicht? - Von Frauen gerne vorgeschoben?

Es beschäftigt mich nun schon seit längerem ob Frauen gerne in narzistischtischer eigennütziger Weise vom Partner bei offensichtlich emotionalen Konflikten vertrauen einfordern um sich diesen hinsichtlich der eigenen loyalität und emotionaler treue nicht selbst stellen zu müssen und dies mit falscher Ansichten von Gleichberechtigung sich selbst Rechtfertigen aus Angst und Fixierungen.

Bsp. Mann hat Freundin mit der er etwas gehabt hat / Frau hat Freund der mit Ihr was gehabt hat.

---->

Mann vertraut seiner Intuition spricht Frau darauf an - Frau leugnet das sie etwas gehabt hätte.

Frau trifft sich mit besagten Freund zu zweit telefoniert mit Ihm möchte das der neue Partner ihn kennenlernt.

---->

Mann trifft sich mit besagter Freundin sagt partnerin aufrichtig das er mit ihr was gehabt hat.

Frau ist verletzt traurig bittet Partner den Kontakt abzubrechen. Partner versteht das übernimmt Verantwortung für die Beziehung und bricht Kontakt ab.

---->

2 Monate später kommt Mann drauf das Partnerin etwas mit dem Freund gehabt hat spricht direkt offen darauf Frau rechtfertigt mit Freundschaft und das Mann ihr vertrauen müsse. Mann fordert Kontakt gleichberechtigter Weise Kontaktabbruch! Frau schraubt Kontakt zurück doch kann sich noch immer nicht ganz Abgrenzen. Ihr Freund meldet sich regelmäßig vermutlich sehnsucht

Frau verlangt Vertrauen / Mann verlangt Verantwortung

Frauen haben was Freundschaften betrifft generell nur Ihre eigene Sichtweise und sehen nicht die komplementären Unterschiede Frau sammelt sich schwächere Männer als Lückenbüßer und Helferlein um Bestätigung zu erhalten und sich das Leben zu erleichtern. Nehmen sie diese aber in die Partnerschaft mit und wollen Gleichberechtigt behandelt werden müssen sie sich über diese Fixierungen klar werden und Spreu von Weizen trennen.

Ich formuliere die Frage bewusst Allgemein da dies ein verbreitend zu beobachtendes Phänomen ist.

...zur Frage

Kann ich ihn vertrauen?Ich brauche eure Hilfe?

Ich weiß echt nicht mehr weiter..
Ich (24) seit fast 2,5 Jahren an Freund (29) vergeben.
Ich komme einfach nicht darauf klar..
Damals habe ich ihn kennengelernt, er war einfach eine Affäre.
Er lebte bei seiner Ex, womit ich 1,5 Jahre leben/ kämpfen musste, da er keine Wohnung bekam wegen etliche Schufaeinträge, Hartz V, Kampfhund etc.
Inzwischen wohnen wir zusammen.

Jetzt muss ich ständig in Angst leben, dass bei denen was lief über die Zeit. Weil Sie ja noch zusammen waren, aber kein Sex hatten, was nicht vorstellbar ist, wenn man mit einer Frau lebte, mit der man fast 5 Jahre zusammen war. Daher vertraue ich ihn nach 2,5 Jahren immer noch kaum, solange ich keine Beweise gehört habe aus ihrem Mund, dass da nichts mehr lief und alles wirklich so stimmt wie er sagte.
Verständlich oder?
Er sagte ich soll ihn ständig vertrauen.
Aber was würdet ihr machen, wenn euer Partner mit der angeblichen EX in der Wohnung noch 1,5 Jahre da lebt?! Vertrauen?! Ehrlich??? Würdet ihr?! Hand aufs Herz das ist so schwer als Frau!

Jetzt drehe ich aber so am Rad, dass ich sage ich will sein Handy, weil er immer in meins vorher geguckt hatte. NUR um vertrauen erarbeitet zu bekommen. Dann ist ja gut.
So eine spontane Frage.
Dann sagte er nein, sowas macht man nicht in der Beziehung, vertrau mir, vertrau mir bla bli blup! Kennt ihr ja .. aber von nichts kommt nichts!
Dann meinte ich um ihn entgegenzukommen wegen der Gesamtsituation, dass er sein Handy einfach auf laut lässt. Ich meine was ist denn schon bei? Besser wie reibzuglotzen oder?!!
Oder wie sieht ihr das?
Er vertraut mir ja selbst kaum, weil er weiß dass ich viel mit Männern Kontakt hatte, aber immer halt nichts festes wollte.
Das erschreckt einen Mann dann auch halt, ich weiß. Aber so ehrlich ich war sagte ich ihn das, weil ich ihn mochte. Ich wollte halt mit offenen Karten spielen, weil ich ihn wie gesagt sehr sehr gerne habe.

Naja zu mir : Ich habe enorme Menstruationsprobleme bis hin zu Suizidgedanken und starken starken Blutungen dazu Stimmungsschwankungen, von der Menstruation abhängt.
Da leidet der arme auch sehr darunter. Gebe ich zu.
Aber wie sieht ihr das?!
Er sagt ich habe „einen an der Waffel, wegen meiner Periode nur“ und das ich sonst cool bin.
Aber abgesehen davon, das ich ihn nicht vertraue, tut er auch nichts für. Ich meine sowas kommt nicht von alleine angeflogen.
Wir hatten uns vorhin darauf geeinigt wenigstens das Handy auf laut beide zu lassen.
Was macht er? Er geht auf Klo und dann rief ich ihn zur Probe an und er knipste schnell von der Hosentasche auf laut.
Wieso?!

Wie sieht ihr das?!
Überreagiere ich da?
.....

Danke

...zur Frage

Wie kann man die Frau zurückholen die man liebt?

Vor 1 Monat hat meine Ex Freundin mit mir Schluss gemacht. Sie möchte keinen Kontakt mehr haben (egal wie) und Ihre Gefühle mir gegenüber scheinen fast erloschen. Grund für die Trennung Ihrer Seits waren Mißverständnisse und Fehler meiner Seits und Ihrer Seits die sie aber nicht einsieht. Sie sieht überhaupt nicht (egoistischer Weise) Ihre Fehler. Nun hatte ich vor einigen Tagen Ihr die Fehler zugegeben, aber die Frau gibt Ihre überhaupt nicht zu, keine Einsicht auch während der Beziehung nicht, deswegen ist die Beziehung auseinander geraten. Ich liebe die Frau immer noch, ich bin bereit schon einige Sachen dafür zu tun, dass habe ich Ihr gesagt, Sie sagte "ich glaube Dir das nicht" obwohl ich fest entschlossen bin und schon Schritte erreicht habe. Ich habe Sie oft kritisiert, welches ich in Zukunft nicht mehr machen würde, ich würde Sie mehr behilflich sein und mit meiner Kraft unterstützen. Nun komme ich aber an Sie nicht ran. Sehen will Sie mich auch nicht. Was für Möglichkeiten liegen drin, mit Ihr wieder Vertrauen aufzubauen? Problem Sie wird abhängig beqautscht von Ihrer Familie damit holt sie sich die Bestätigung und übersieht dabei Ihre Fehler die zur Beendigung beigetragen haben. Anscheinend erzählt die Frau übertriebende Sachen um das Ende fett zu unterstreichen. Sie nabelt sich ab in dem Sie mit anderen Menschen die Sachen bespricht. Woran kann man feststellen ob Sie noch einen liebt und die Gefühle noch nicht ganz weg sind? Wie kann ich die Frau zurückholen oder es versuchen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?