Ich liebe meine Frau ,aber sie hat kein Vertrauen mehr

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

hallo docidoc ich habe die gleichen Prbleme wie Deine Frau.Ich wurde 3 x von meinem Mann betrogen. Ich liebe Ihn über alles,das ist jetzt schon 1Jahr her bzw 6 Wochen. Ich glaube Ihm nicht mehr und vertrauen ist auch nur wenig da.Ich möchte das wir zusammenbleiben,ihm vertrauen und wieder glauben,aber wie soll ich das machen?Er hat mir auch versprochen nie wieder eine andere,das er nur mich liebt,daser will das wir zusammen bleiben. Morgen gehen wir zur Paarberatung,vielleicht bekommen wir da Hilfe.Kannst Du mir sagen wie der heutige Stand euerer Ehe ist.Seid ihr noch zusammen oder ihr getrennt? Gruß

Das Problem ist, so lange sie nicht komplett verstanden hat wie es zu den 'Ausrutschern' kam, wie viel oder wie wenig sie zu bedeuten hatten, und damit auch selbst einschätzen kann wo entsprechende Gefahren liegen und wo nicht, wird sie immer wieder an den unmöglichsten Punkten Gespenster sehen. Sie ist verunsichert und gegen diese Verunsicherung könntest du allenfalls Offenheit setzen. In dem Zusammenhand war es auch sehr ungünstig das du weiter gelogen hast obwohl sie dir damals ja schon sehr deutlich zu verstehen gab, das wirklich nichts noch schlimmer sein könnte als deine Unehrlichkeit.

Ich weiß nicht was dich damals zu deinem Verhalten bewogen hat und es geht mich auch nichts an, aber wenn es du es einigermaßen nachvollziehbar erklären kannst, solltest du das ihr gegenüber versuchen. Wenn sie die Gefahr besser einschätzen kann, kann sie auch besser damit umgehen. Im Moment hat sie sich ihre eigene Erklärung zusammen gesponnen und schiebt es auf ihre finanzielle Abhängigkeit, ich denke viel demütigender könnte deine Wahrheit auch nicht sein. Doch bitte, dieses Mal die ganze Wahrheit auf den Tisch, jedes Krümelchen das im Nachhinein ans Licht kommt, und sei es noch so klein, gleicht einer neuen Tragödie.

Diese Wunden kann nur die zeit heilen und es werden sehr tiefe Narben zurückbleiben. Es ist ja immerhin Seiner Frau schon enorm hoch anzurechnen das sie Dich überhaupt noch an sich heran lässt denn so manche wäre dazu nie und nimmer bereit wobei sich mir natürlich auch die Frage aufdrängt in wie fern spielt da die derzeitige finanzielle Abhängigkeit Deiner Frau von Dir ein Rolle, zumindest in den Gedanken Deiner Frau. Entscheidend ist dabei, das Du tatsächlich den Willen dazu aufbringst mit Deinen Affären ab zu schließen und Deinen Blick nach vorne richtest aber nicht auf der Suche nach einer neuen Affäre. Es wäre auch wichtig das ihr beide diese Geschichten aufarbeitet um herauszufinden was denn dazu geführt hat.

docidoc 21.12.2011, 14:20

Ich schau nach vorn, aber meine frau fällt ständig zurück. Sie denkt, wenn sie wieder arbeitet dann verlass ich sie und bau mir mit dieser andren ein neues Leben auf. Ich möchte mit meiner FRau zusamenbleiben und hab mit der andern abgeschlossen. Warum kann meine Frau das nicht begreifen? SIe hat die letzte sms von ihr gelesen, das ist 1 jahr her. Sie hat mir geschrieben, das erstmal ruhe einkehren muss , bevor wir offiziell zusammen sein werden. Dieser , für mich unbedeutender satz, hat sich so im Kopf meiner Frau festgesetzt, das sie wriklich denkt , das ich sie verlassen werde. auch weil es immer wieder diese Höhen und Tiefen gibt. sie hat Angst das sie mich nicht glücklich machen kann und ich irgendwann wieder ausbreche. Das wird nicht passieren, aber ich weis auch nicht wie ich meiner Frau noch zeigen kann das es mir ernst ist und das nur sie liebe.

0
JZG22061954 21.12.2011, 14:30
@docidoc

Wie wäre es denn wenn Du mal mit Deiner Frau einen schönen Urlaub machen würdest oder auch mal zwischendurch immer wieder mal eine nette Überraschung bieten würdest wie zum Beispiel ein romantisches Dinner zu Hause und nur zu zweit oder auch mal einen Wochenendurlaub oder Ausflug. Sie muss Dein Bemühen um sie spüren und es braucht wie gesagt viel Zeit und Geduld und viel Kommunikation.

0

Hi,

Nach dem Fremdgehen wieder Vertrauen aufbauen

Das Fremdgehen ist passiert und ans Tageslicht gekommen. Als Folge ist das Vertrauen unweigerlich weg. Sie wollen die Beziehung zwar weiterführen, aber wie gehen Sie mit dem Vertrauensbruch um? Wie gelingt es, Vertrauen wieder aufzubauen?

Die Ausreden, hinter denen sich das Fremdgehen bisher verborgen hat, fallen ein wie ein Kartenhaus. Ist ab nun alles was gesagt wird weiterhin gelogen? Kann man den Worten des Partners überhaupt jemals wieder Vertrauen und Glauben schenken?

Vertrauen wieder aufzubauen ist ein Prozess, der Zeit braucht. Und es gehören stets 2 dazu. Der Fremdgänger muss durch das eigene Verhalten helfen, Vertrauen wieder aufzubauen. Dazu zählt, Verständnis für den betrogenen Partner zu zeigen, bei Kontrollen nicht gereizt zu reagieren und sie zulassen, sich an nach der Untreue getroffene Absprachen penibelst zu halten, Geduld beweisen und aktiv daran arbeiten, die Partnerschaft wieder aufzubauen.

Wenn Sie sich dazu entschlossen haben, Ihrem Partner den Seitensprung und die Untreue zu verzeihen, dann müssen Sie auch daran arbeiten, langsam wieder Vertrauen aufzubauen. Dazu zählt Ihre innere Einstellung und der Wille, auf Dauer wieder Vertrauen zu haben. Lassen Sie andauernde Schuldzuweisungen und versuchen, dem Partner Glauben zu schenken. Wenn Sie anfangs strengere Kontrollmaßnahmen anlegen, dann ist das aufgrund des vorangegangenen Vertrauensmissbrauchs grundsätzlich ok. Aber die Kontrollen müssen im Laufe der Zeit reduziert werden, damit wieder eine traute Beziehung mit gegenseitigem Vertrauen aufgebaut werden kann.

Wenn Sie beide intensiv daran arbeiten, dann wird es Ihnen über kurz oder lang gelingen, Vertrauen wieder aufzubauen. Aber seien Sie nicht ungeduldig - es wird ein wenig Zeit benötigen.

wenn Du mehr wissen willst, siehe Link

http://www.untreue.at/vertrauen-wieder-aufbauen-nach-dem-fremdgehen.htm

Wieso unbegründet? Ich denke, die Angst hat durchaus einen Grund. Du hast sie einmal enttäuscht und nichts daraus gelernt, die das zweite Mal verletzt...und jetzt erwartest du Vertrauen? Woher soll sie wissen, dass du es jetzt sein lässt? Ihre Zweifel sind verständlich und sorry, ich denke, auch berechtigt.

Stell' dir vor, deine Frau hätte diesen ganzen Mist gebaut, wie würde es DIR denn dabei gehen? Würdest du deiner Frau glauben, würde sie sagen "Ich mach' das nicht wieder?", hättest du nie Zweifel oder Ängste?

DIE ZEIT wird die Wunden ein bisschen heilen und wenn du weiterhin diesen Mist unterlässt wird sie vielleicht wieder etwas Vertrauen aufbauen können, aber das alles braucht ZEIT und die solltest du, sofern du deine Frau wirklich liebst und es ernst meinst, ihr geben!

Ganz ehrlich, du kannst sowieso stolz sein, dass dich deine Frau nicht sofort vor die Tür gesetzt oder dich verlassen hat, dass sie dir eine zweite und sogar dritte Chance gibt. Bei mir hättest du nicht eine bekommen, denn wenn man jemanden wirklich liebt, macht man sowas nicht und wenn man jemanden "nicht mehr liebt", dann sorgt man für reinen Tisch und schäkert nicht hinterrum mit anderen.

docidoc 21.12.2011, 13:01

Aber das ist jetzt 1 Jahr her und sie zweifelt an manchen tagen so stark, das ich kaum mehr Kraft habe und uach nicht weis was ich noch alles amchen muss, das es wieder gut wird. Ich geh nicht mehr mit meinen kumpel weg, bin nur noch mit ihr zusammen. Ich geb ihr wirklich keinen Anlass zu zweifeln. Sie sagt das ich mit meinem Kumpel mal wieder was unternehmen soll, aber ich trau mich nicht, weil ich nicht möchte das sie sich Gedanken macht.

0

Du kannst eigentlich nur Geduld haben und froh sein, daß sie dir nochmal eine Chance gegeben hat.

versuch doch einfach deiner frau dabei zu helfen einen mann zu finden der in der lage ist sie glücklich und zufrieden zu machen und sie wirklich liebt und sie ihn auch:-) ich könnte mir vorstellen das deine frau richtig aufblüht wenn sie einen echt tollen mann kennen und lieben lernt :-)

danach kannst du dann doch alleine deiner eigenen wege gehen und deine frau ist wahrscheinlich glücklicher als je zuvor :o) das wär doch das mindeste was du für sie tun kannst :) ich befürchte dir steht ein schwieriges und freudloses leben bevor, aber das wolltest du ja auch so mit den sachen die du gemacht hast. ist doch dann eigentlich ok. :)

Nordfriesin 15.01.2012, 01:30

Richtig gute Antwort!!!! Sollte die HIlfreichste werden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

0
Nordfriesin 15.01.2012, 01:31

Richtig gute Antwort!!!! Sollte die HIlfreichste werden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

0
Nordfriesin 15.01.2012, 01:31

Richtig gute Antwort!!!! Sollte die HIlfreichste werden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

0
Nordfriesin 15.01.2012, 01:31

Richtig gute Antwort!!!! Sollte die HIlfreichste werden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

0
Nordfriesin 15.01.2012, 01:31

Richtig gute Antwort!!!! Sollte die HIlfreichste werden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

0
Nordfriesin 15.01.2012, 01:31

Richtig gute Antwort!!!! Sollte die HIlfreichste werden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

0

Du liebst sie und hintergehst sie gleichzeitig? Das kann nicht sein. Wenn Du erst Kontakte abbrechen mußt, oder etwas zu "beichten" hast, solltest Du Dein Verhalten überdenken.

Vertrauen ist in einer Sekunde zerstört, aber es dauert Jahre, um es wieder aufzubauen.

docidoc 21.12.2011, 12:52

Wir hatten vorher schon Problem, es ist ahlt passiert und ich kanns nicht mehr ungeschehn machen. Zu der zeit hatt ich nicht mehr so starke Gefühle zu meiner Frau. Erst durch sehr viele Gespräche haben wir wieder zueinander gefunden. Ich weiss das es sehr schwer ist vertrauen aufzubaun, aber es ist jetzt 1 jahr her, es muss doch langsam wieder bergauf gehn.

0

Kauf dir eine neue Telefonkarte und brich wirklich den Kontakt zu den anderen Frauen. Wofür brauchst du sie, wenn du deine Frau hast?Was reicht dir nicht?Stell dir vor, sie hätte immer wieder Kontakt zu den anderen Männern. Kein Wunder, dass sie kein Vertrauen mehr hat. So kleine Dinge, wie Frühstück ins Bett, Blumen, kleine Geschenke, zu Weihnachten vllt etwas besonderes, als sonst, schreib vllt einen Brief, in dem du ihr die Gefühle nocheinmal offenbarst.. Sei einfach ehrlich zu dir selbst und zu ihr. Bist du dir sicher,dass deine Frau dich nicht deswegen verlassen kann? Also wegen deinen ganzen Affären?Nein, nicht,dass es irgendwann mal zu spät ist und sie einen ehrlichen Mann findet, der nur SIE will.. Viel Glück!

docidoc 21.12.2011, 12:55

Der Kontakt zu den beiden anderen ist siet 1Jahr abgebrochen. Ich leibe nur sie und ich zeige ihr das auch, aber sie fühlt es nicht immer, das ich ehrlich zu ihr bin.

0

Die Angst deiner Frau ist nicht unbegründet. Du hast sie zwei mal tief verletzt und ihre Gefühle mit Füßen getreten. Du musst ihr Zeit lassen und abwarten, dass sie dir wieder vertrauen kann.

versuch doch einfach deiner frau dabei zu helfen einen mann zu finden der in der lage ist sie glücklich und zufrieden zu machen und sie wirklich liebt und sie ihn auch:-) ich könnte mir vorstellen das deine frau richtig aufblüht wenn sie einen echt tollen mann kennen und lieben lernt :-)

danach kannst du dann doch alleine deiner eigenen wege gehen und deine frau ist wahrscheinlich glücklicher als je zuvor :o) das wär doch das mindeste was du für sie tun kannst :) ich befürchte dir steht ein schwieriges und freudloses leben bevor, aber das wolltest du ja auch so mit den sachen die du gemacht hast. ist doch dann eigentlich ok. :)

Sie kann Dir verzeihen, aber das Vertrauen ist weg und wird NIE, wieder, wie es war. So etwas bleibt im Gedächtnis gespeichert.

Was bist Du für ein Mensch ? Was tust Du da ? Ist Dir nicht klar, wie wichtig Vertrauen ist ? Hast Du eine Vorstellung davon, wie Deine Zukunft aussehen wird ?

Fange an zu denken, bevor Du Dein leben und das Deiner Frau kaputt machst.

Hast Du nichts Besseres zu tun, als Weiber aufzureißen ? Stell doch mal was auf "die Beine". Arbeite, um Euch ein gutes Leben zu ermöglichen, aber lass den Quatsch. Freut Euch an Gemeinsamkeiten und Erfolge durch eigene Leistung. Das schafft Vertrauen und Zusammengehörigkeitsgefühl.

Man, man, man, du Torfkopp... da wirst du Jahre brauchen! Ehrlich... wenn du es nun endlich ernst meinst, dann mach dich auf Jahre, eigentlich auf "für immer" gefasst.... nach so´nem Scheiß wird es nie wieder wie früher.... anders, vllt auch wieder gut...aber nie wieder wie davor! Wünsche euch Glück....

docidoc 21.12.2011, 13:04

Ich weiss das ich sehr viel damit kaputt gemacht habe und das es dauert bis sie mir wieder vertraut, aber irgendwann muss es doch auch mal wieder aufwärts gehn.

0
ErnstWilkinson 21.12.2011, 13:21
@docidoc

Natürlich, aber sie wird immer wieder (aus deiner Sicht auch unbegründet) in ein tiefes Loch fallen, sie wird immer wieder "wegbrechen" , instabil sein.... Ist doch klar... ein Satz von Fremden oder im Fernsehen und alle Ängste sind wieder da...und Schlauberger-Sprüche, wie Einmal Fremdgeher-immer Fremdgeher" werden ihr zu schaffen machen.... bist du sicher, dass du sie all die zukünftigen Jahre immer wieder auffangen kannst..... dass du Weinkrämpfe aus dem "nichts" heraus durchstehen kannst.... für sie ist diese Zeit hart, aber für dich auch, denn WENN du dich geändert hast, dann wirst DU immer mit der Schuld ihres Schmerzes leben müssen.... das ist auch hart! Klar kann es wieder besser werden.... aber es ist ein ein Weg der nie zum Ziel führt.... immer, wenn du denkst:"Jetzt ist alles wieder schön", dann bricht sie möglicherweise wieder zusammen.... durch Kleinigkeiten... kämpfe um sie, aber wisse um die Strapazen, die auch dich erwarten.... SIe wird immer Angst haben.... und wenn sie keine Angst mehr haben sollte , dann wird sie mit deiner spielen.... nicht aus Bosheit, sondern aus Überlebenswillen!

Sie scheint dich sehr zu lieben, musst wohl schon ein netter Kerl zu sein.... aber hilf ihr... sei stark, wenn sie schwach und verletzlich ist.... tröste sie, wenn sie weint und wenn si tobt und du keine Ahnung hast warum, nicht verstehst, was los ist, dann nimm sie in den Arm, halte sie und sag ihr, dass du sie liebst, keine andere willst und nie von ihr weggehst.... meist wollen keifende Frauen nur das wissen....

0
docidoc 21.12.2011, 13:33
@ErnstWilkinson

Das tu ich ja auch, aber wenn ich sie dann in den Arm nehme und versuche ihr diese Angst zu nehmen, dann merke ich wie sie abblockt. Egal was ich auch tu , ich mach es irh nicht recht. Letzte NAcht ist sie einfach aufgestanden und aufs sofa und hat geweint. Bin dann rüber zu ihr und wollte wissen was los ist und ja ich geb zu ich war genervt nachts um1 und bin dann wortlos ins bett zurück. Ich weiss das ich viel falsch gemacht habe aber ich möchte nicht mehr über das Geschehen reden . ich hab damit abgeschlossen, miene Frau denkt aber immer noch das ich noch na diese Frau denke. Ich hab kaum noch kraft und es nervt ,sorry aber es ist so, das sie immer wieder diese zweifel hat,denn ich mach nichts.

0
ErnstWilkinson 21.12.2011, 14:19
@docidoc

Das meinte ich.... das werden echt Strapazen für DICH! Aber, die hast du dir selbst eingebockt! Wenn sie reden will, dann musst du reden...auch nachts um 1.00 Uhr!

Sie kann nichts dafür, dass ihre Angst nachts plötzlich da ist! DAS ist auf deinem Mist gewachsen! Stelle dich den Konsequenzen deiner Taten. Klar hast du keine Lust nachts um 1.00 Uhr Probleme zu wälzen, aber was meinst du denn.meinst du wirklich, dass sie das will???... Nein, DU hast für ihre schlaflosen Nächte gesorgt, also hilf ihr sie durchzustehen....

...und dein:"...denn ich mach nichts." zählt seit der besten Freundin nicht mehr.... du bist kein neuer Typ an ihrer Seite...du bist immer noch der, der seine Frau mit ihrer besten Freundin beschissen hat.... vllt. kannst du auf deinem Sterbebett tatsächlich sagen: "Ich habe damals nur diesen einen Fehler (und noch den kleinen sms-Fauxpas danach) gemacht, danach war ich immer vorbildlich"... und selbst dann bist du immernoch der Typ, der seine Frau mit ihrer besten Freundin beschissen hat....das bist du und bleibst du! Trage das Los, dass du dir ausgesucht hast! Wenn du sie wirklich so liebst, dann kannst du das!

1
docidoc 21.12.2011, 14:28
@ErnstWilkinson

Wir zerreden das ganze doch. Immer wieder sie selben FArgen und zweifel und ich weis echt nicht mehr weiter. Ich versuche ruhig und nicht genervt zu sein, aber es ist schwer.... Gehe ir zuliebe mit zur ehebratung demnächst, vielleicht kann man meiner frau dort irgendwie rat gebne und auch mir wieterhelfen was wir noch tun können, damit wir wieder zueinander finden und wieder glücklich werden.

0
ErnstWilkinson 21.12.2011, 14:34
@docidoc

Ich wünsche euch von ganzem Herzen alles Gute, aber unterschätze nicht, was du ihr angetan hast und wieviel Kraft SIE auch für DICH aufbringt....jeden Tag...auch an denen an denen DU sie nicht weinen siehst!!!!!

1
Nordfriesin 15.01.2012, 01:24
@docidoc

Mach Dir nix vor......sie wird NIE WIEDER Vertrauen haben!!!!

MIsstrauen wird sie bis zum Ende mit sich herumtragen.........!

0

Was möchtest Du wissen?