Ich liebe ihn glaube ich doch nicht oder entwickeln sich diese Gefühle erst im Laufe einer Beziehung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hey,

ich kann deine Situation gut verstehen. Ich kann auch verstehen, dass du dir Gedanken darüber machst, wie es zwischen euch beiden weiter gehen soll.

Natürlich spielen die äußeren Werte auch immer eine Rolle, aber die inneren Werte sind die Werte, die wichtiger sind. Denn wenn man sich nicht mit diesen identifizieren kann, wird man eine Person nie (richtig) lieben können.

In einer Beziehung ist Ehrlichkeit sehr wichtig - auch wenn diese Ehrlichkeit dem anderen weh tun könnte. Daher würde ich dir empfehlen, ihn darüber aufzuklären, was du für ihn empfindest bzw. nicht empfindest.

Wenn dir jetzt schon bewusst ist, dass diese Beziehung nicht lange halten wird und die Gefühle für ihn fehlen, ist es besser, die Beziehung zu beenden. Wie auch User "DBKai" bin ich auch der Meinung, dass es empfehlenswert wäre, dass ganze vielleicht auf freundschaftlicher Basis zu versuchen, wenn er dazu bereit ist. Wer weiß, vielleicht braucht es einfach noch Zeit, damit sich bei dir Gefühle für ihn entwickeln oder vielleicht ist es einfach so, dass er nicht der Richtige für dich ist.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

LG Markus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von silxer1
09.07.2017, 21:15

Vielen Dank! :) 

0

Sowohl die inneren als auch die äußeren Werte zählen... Doch wenn die inneren Werte mies sind, kann man sich schwer mit der Person anfreunden... wenn diese aber passen kann man mit einem Menschen erst eine angenehme Zeit verbringe.

Wenn du nicht so viel für ihn empfindest, könntet ihr es ja bei einer Freundschaft belassen - erst mal mehr miteinander zu tun haben - öfter was miteinander machen... vl wird mal mehr daraus - vl auch ncht... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von silxer1
09.07.2017, 20:57

Dankeschön :) 

0

Was möchtest Du wissen?