Ich liebe ihn aber habe einen Freund und habe ich ein Fehler gemacht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich könnte jetzt komplett über dich herziehen, weil ich ebenfalls in einer perfekten Beziehung stecke und meiner Freundin nie verzeihen würde, wenn sie mich derart hintergeht. Aber das hilft dir ja auch nicht weiter. Ich versuche also, so gut es geht, die zu helfen, da ich einige Erfahrung damit habe und es dir evtl hilft, wenn ich sie an dich weitergebe. Ähnlich wie deine Frage, kann aber auch die Antwort etwas länger ausfallen. Selbst schuld :P

Du hast die Situation sehr schön ausführlich beschrieben, das ist in diesem Fall auch ziemlich wichtig, da ich für eine genauere Antwort sonst genau diese Informationen noch hätte erfragen müssen.
Aber nun gut: Ich nennen die beiden Kerle jetzt liebevoll Typ 1 (Dein Freund) und Typ 2 (Der mit dem du ihn betrogen hast)
Offensichtlich bist du nie über Typ 2 ganz hinweggekommen, wie du auch selbst sagst und das obwohl du dich in einer glücklichen Beziehung befindest, was mir eindeutig vor Augen führt, dass du ihn wirklich zu lieben scheinst. Sehe ich das richtig? An dieser Stelle würde ich dann gerne ein Zitat von Johnny Depp anbringen: "Wenn du zwei Menschen zur gleichen Zeit liebst, wähle den zweiten, denn wenn du den ersten wirklich lieben würdest, hätte es den zweiten nie gegeben." 
Dass die Beziehung mit Typ 1 nicht weitergehen kann, ist denke ich klar. Was deine Familie sagt, ist in diesem Fall grundsätzlich egal, da es dein Freund ist und nicht ihrer. Auch wenn ein gutes Auskommen mit der Familie immer ein Bonus ist. Dass du deinem Freund das Herz brechen wirst, ist eine andere Sache. Klar wird es ihm verdammt weh tun. Und wahrscheinlich wird er dich danach hassen. Aber das hast du dir selbst zuzuschreiben. Wenn das mit Typ 2 ein Ausrutscher gewesen wäre und du nun alles dafür tun würdest, das wieder gutzumachen und ihn zu vergessen, sieht das anders aus, aber du scheinst ihn nicht vergessen zu wollen/können. 
Wäge nun also ab, was dir lieber ist: 

Szenario 1: Du sprichst mit Typ 1. Es wird ihn innerlich einmal komplett zerstören, aber er hat die Möglichkeit, damit fertig zu werden und sich langsam sein Leben ohne dich aufzubauen. Außerdem sorgt das bei dir für minimales schlechtes Gewissen, da du deinen Teil getan und ihm alles gebeichtet hast. Außerdem könntest du Initiative in Richtung Typ 2 ergreifen, ohne Typ 1 nochmal zu hintergehen.

Szenario 2: Du lässt alles wie es ist. Typ 1 erfährt nichts davon und vielleicht schläfst du noch das ein oder andere Mal mit Typ 2 (Hier eine kleine Zwischenfrage. Wie ist der Sex im Vergleich? Bei wem hast du das bessere Gefühl?) Typ 1 ist vermutlich ahnungslos und unschuldig und wird es irgendwann erfahren. Ob es im nun jemand steckt, er selbst dahinterkommt oder du es ihm auf einer Party unter Alkoholeinfluss beichtest. Aber wie lange ging das dann schon so? Was schätzt du, wie sehr es ihn fertig macht, wenn er erfährt, dass du ihn schon 2 (4;8) Monate betrügst? Es hätte traumatische Folgen und er würde sein halbes Leben dafür brauchen, das zu verarbeiten, wenn er dich wirklich liebt. Du könntest damit nicht nur sein Liebesleben, sondern auch alles andere beeinträchtigen. Demotivation im Job führt über kurz oder lang z.B. auch zur Kündigung und dann staut es sich hoch. Das muss alles nicht zwangsläufig so passieren, aber es wäre ein möglicher Fall.

Mein Vorschlag daher:
1. Einmal für das Vergehen selbst ins Gesicht schlagen bitte. Du musst nicht bluten, aber die Botschaft muss ankommen, ich hoffe du siehst das ein ;D
2. Mit Typ 2 drüber reden. Erklär ihm, dass du einen Freund hast und versuch in Erfahrung zu bringen, was er für sich fühlt (Das wird nicht allzu wenig sein, wenn er dich öffentlich im Zeltlager auf seinem Schoß sitzen lässt etc.)
3. Von Typ 1 trennen, nachdem du ihm alles erzählt hast und ihm die Chance geben, seine Reaktionen zu zeigen und ihm ein letztes Mal zuhören.

Einmal um 360° drehen wär toll, es stärt mein Ego, wenn Leute das tun, wenn ich das nur schreibe :D 
Und natürlich: Halt mich auf dem Laufenden, wenn es dir keine Probleme bereitet. So hinterfotzig die Aktion von dir auch war, ich denke, ich kann das hier als konstruktive Antwort bezeichnen und mich interessiert es wirklich, was nun daraus wird.

Hoffe, ich konnte helfen,
LG xShocKWavE

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest auf jeden Fall bei deinem Freund bleiben und versuchen, Abstand zu ihm zu gewinnen. Nach einiger Zeit, irgendwann nach dem Abiball solltest du deinem Freund erzählen, dass du ihn betrogen hast und es dir leidtut weil du es sonst ewig mit dir herumschleppen musst.

Die Sache mit dem anderen Jungen klingt ziemlich flüchtig. Die Beziehung mit deinem Freund hingegen ist etwas ernstes, was man nicht so einfach aufgeben sollte und woraus vielleicht sogar etwas fürs Leben werden kann. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde an deiner Stelle mal den Jungen fragen ob er etwas für dich empfindet und wenn ja, dann musst du aus deinem Herzen heraus entscheiden was sich für dich richtig anfühlt. Und nicht was dir "logischer" erscheint

Wenn er nein sagt, solltest du deinem Freund sagen, dass du fremdgegangen bist und hoffen das er dir verzeiht.

Viel Glück weissnixxD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 11terMensch
03.06.2016, 21:14

Kein normaler Mensch würde seinem Partner nach dem Fremdgehen verzeihen. Und wenn doch, dann ist das erbärmlich.

0

Sei einfach nicht schwach! Du hast deinen Freund betrogen, das kann man dir nicht verzeihen als Mann. Du musst Verantwortungsvoll mit der Situation umgehen und einsehen dass das was du grade machst falsch ist. Du lernst am Ende daraus glaub mir

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber eine richtige Beziehung funktioniert so leider nicht. Was du getan hast geht überhaupt nicht klar, aber es ist jetzt passiert, und wir denken gar nicht darüber nach, was passiert wäre wenn...

Im Prinzip hast du deinen Freund eigentlich schon genug mit der Tatsache, dass du mit jemand anders Sex hattest verletzt. Die Beziehung jetzt weiterzuführen macht in meinen Augen keinen Sinn. 

Es fällt einem natürlich schwer mit seinem Freund Schluss zumachen, den mal ja eigentlich liebt, aber im Prinzip hast du's ja (sorry, dass ich das so sagen muss) versaut. 

Natürlich kannst du jetzt versuchen, diesen anderen Jungen zu vergessen, aber damit quälst du dich nur. Also ich würde an deiner Stelle, auch wenn es unfassbar schwer ist, Schluss machen. Auch wenn ich deinen Freund natürlich nicht kenne, rate ich dir wirklich, Schluss zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?