"Ich liebe Dich" Warum hat es so sehr an Bedeutung verloren?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Egal ob 14, 18, 30 oder 50. Wenn eine Person unaufgefordert "Ich liebe dich!" sagt, dann meint die das auch (i. d. R.) in dem Moment so, wenn sie es sagt. Es ist ein für sie unsteigerbares Gefühl der Zuneigung.

Nur wenn die Einforderung zu lästig wird, neigt man schnell dazu, es "nur" zu sagen, damit der andere Ruhe gibt.
Eine Einforderung ist zugleich ein Hilferuf. Es müssen sofort die Alarmglocken klingeln: hier stimmt etwas nicht. Einer von beiden hat sich emotional vom Partner gelöst.
Die Antwort auf die Frage "Liebst du mich?" ist genauso selbstverständlich wie "Findest du mich hässlich?". Es gibt nur eine Antwort. Bedeutsam ist die Frage und der Grund, warum sie gestellt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo milkaoreo,

ich glaube noch fest an die berühmten drei Worte - und nicht, weil ich vielleicht noch zu einer älteren Generation gehöre, sondern weil ich fest davon überzeugt bin, dass die Liebe etwas zeitloses ist.

Und so findet in meinen Augen - und in meiner Beratung hier - die Liebe zwischen 14 jährigen so viel Bedeutung wie die Liebe zwischen 40 jährigen. So, wie jemand heute mit 14 Jahren ehrlich sagen kann: "ich liebe Dich", kann jemand mit 40 sagen: "ich liebe Dich nicht mehr" - und das alles ist schon passiert, leider auch letzteres.

Wenn wir noch sehr jung sind, sind wir sehr intuitiv, sind schnell in der ehrlichen Liebe, mögen aber noch nicht ganz verstehen, was die Liebe bedeutet. Dann ist so manches "ich liebe Dich" eher vorgegriffen, wo die beiden sich noch kennen lernen, aber so starke Gefühle für sich entwickeln. Aber dann isses aus der momentanen Gefühlswelt einfach so. Nur müsste dann jemand da sein, die oder der das junge Paar etwas coacht. Das müssten am besten die Eltern sein.

Aber die Liebe kann auch unehrlich sein, wenn jemand darauf aus ist, von dem anderen nur einen Nutzen zu ziehen. Das geht genauso schnell intuitiv, wie die echte Liebe.

Wer jetzt älter ist, braucht nicht zu meinen, da besser dran zu sein. Da spielt der Kopf noch eine Rolle - und auch nicht immer die günstig moderierende. Da wird eine Liebe schnell mal synonym für eine Zweckgemeinschaft - und solche Erfahrungen verschleiern dann noch die ehrliche Liebe.

Ich habe immer meinem Herzen vertraut, auf dass ich "ich liebe Dich" habe sagen können. Vielleicht habe ich noch den günstigen Moment abgewartet (Kopfarbeit zusätzlich). Und man merkt dann auch im Herzen (da gibt es einen Stich in den Bauch), wenn man jemanden liebt. Das echte und ehrliche Lieben kommt dann, wenn man aus dem Moment heraus dem geliebten Menschen sich selbst mit allem schenkt - ohne Erwartungen oder Forderungen zu haben.

Ich könnte sicherlich noch mehr philosophieren - aber möchte gerne an dieser Stelle einen Cut machen.

Viele Grüße EarthCitizen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wann und Wie, durch was merkt man wann man jemanden wirklich LIEBT

Das bekommt man dann noch früh genug selber mit......

Würde ja schon reichen wenn man von "verliebt sein" bzw. "ich fühle mich hingezogen zu" sprechen würde. Klar, mann kann sich am ersten Tag in Jemanden verlieben und eventuell merkt man auch später, dass es auch eine andere stärkere Liebe gibt. eventuell hält man auch was für Liebe was keine ist. Ich denke Jeder sollte die Definition und Wert von Liebe selber für sich finden. Für einige Leute haben die Worte viel Gewicht und sie nutzen sie wirklich vorsichtig, aber leider scheint es auch modern zu sein sowas wegzuwerfen bzw. als 0815 Spruch bei jeder Gelegenheit zu nutzen :-|

Scheint irgendwie auch mit "Erstes mal mit 12", "erste Abtreibung mit 14", "erstes Kind mit 17" einher zu gehen. Ich denke die denken über sowas nicht nach :-|

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sie inflationär gebraucht werden und weil sie genau so inflationär erwartet werden. Deshalb sind sie zur reinen Floskel verkommen.

Das soll aber nicht bedeuten, dass sie je nach Fall nicht auch ernst gemeint sein können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eignetlich hat es sogar noch extremere bedeutung. "Ich liebe dich" sagt man heute eignetlich nur wenn man es wirklich ernst meint. Gibt jugendliche die deshalb schlussmachen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo milkaoero

Vielleicht, weil die meisten sich keine Gedanken mehr über die Bedeutung dieser 3 Worte machen - wollen ?! Sie kommen vielleicht gar nicht darauf zu hinterfragen, wie deren Wertigkeit ist.

Mögliche Erklärung. Es gibt viel zu einfache Lösungsmöglichkeiten für viele heute. Wenn man eine Frage jemanden Anderes stellt, z.B. wo finde ich das ? Kommt die Antwort: g...... doch mal. Viele setzen sich nicht mehr mit Anderen Menschen auseinander. Jeder ist mit sich selbst zufrieden und dies reicht ihm auch.

Man sagt nicht mehr: Ich mag dich; ich hab dich lieb; ich liebe dich; du bist die Liebe meines Lebens.

Es ist wie ein Kontrackt: Ich liebe dich, also gehören wir zusammen und sind eins.

Meiner Ansicht nach, bedarf es einer sehr langen Zeit, ehe man einen anderen Menschen gut kennt und wenn man ihn dann kennt, dann sagen: Ich liebe DICH.

Meine einfache Ansicht. HG tommy59

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei ganz jungen Menschen heisst das : Ich liebe Dich -- einfach meist,das man sich mag. Keiner von den jetzt Erwachsenen hat die erste grosse Liebe je vergessen. Auch wenn sie noch so weit zurückliegt... Ein Mensch,der immer für einen da ist und ohne den man sich keinen weiteren Tag vorstellen kann, ist irgendwann die Liebe für das ganze Leben. Diese Liebe wächst mit der gemeinsam verbrachten Zeit immer mehr und die drei Worte erhalten dann ihren Sinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke, weil jungs einfach nur noch mädchen verarschen... ich glaube ein junge meint es erst ernst, wenn er erst nach einer gewissen zeit ich liebe dich sagt.. und wenn ein junge wirklich so lieb und süß zu dir ist, auch VOR seinen freunden... ich glaube das ein ich liebe dich genau so viel wert ist wie früher.. aber jungs müssen mal lernen das es nicht lustig ist die gefühle von mädchen zu verletzen, es macht die jungs definitv nicht cooler.

naja :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es manche nicht ernst meinen und es nur zu ihren eigenen Vorteilen nutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"liebe" ist ein biochemischer vorgang. so wie verdauung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es ist so unglaublich schnell gesagt und ist eben oftmals nicht ganz ernst gemeint ...

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil die kinder hetzutage schon mit 6 rumvögeln um mit 7 drogen nehmen damals 18 hundert vor dem krieg war das nicht so da waren wir nicht so verwöhnt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht hatte es auch nie Bedeutung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es zu oft und zu leichtfertig gebraucht wird,verliert es zu schnell an Bedeutung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es viel zu oft und viel zu schnell ausgesprochen wird.

Sorry - ich kenne keinen Satz, der so "ausgelatscht" ist wie der!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?