Ich lerne sehr viel / habe kaum Freunde / Abgrenzung von der Umwelt

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also ich habe auch viel Training und Schule ist ja auch nicht immer das einfachste. Das mit den Freunden ist so ne Sache 1. Ich würde mich noch auf andere Sachen außer Schule konzentrieren, Freunde sind wichtig, vor allem wenn es dir mal schlecht geht und außerdem kannn man mit Freunden richtig viel Spaß haben. In deinem Sport sind doch bestimmt auch andere Leute in deinem Alter, vllt sind da ja nette dabei. 2. Auf Dauer kann dich der Sport und die Schule richtig fertig machen dann bist du ein Wrack, du brauchst Leute die dich auflockern und mit denen du mal reden kannst. Also was ich dir sagen will ist das Freunde richtig wichtig sind, Schule zwar auch aber du musst nicht lernen bis zum Umfallen, man kann auch wenn man nur 1 stunde pro Tag lernt immer seine Hausaufgaben macht und im Unterricht aufpasst gute Noten bekommen. Reduzier das Lernen mal und den Sport vllt auch ein bisschen. Sei kontaktfreudig und lerne nette Menschen kennen! Hoffe das hat dir geholfen Lg RAaaBit :)

Also du Schule ist wichtiger ... Aber es ist auch wichtig Freunde zu treffen und sich zu verabreden. Klar kannst du dich nicht jeden Tag mit deinen Freunden Treffen aber du hast dann wenigstens einen Job ! Mach die einen eigenen Plan .. Wenn du von der Schule kommst machst du deine Hausaufgaben und lernst für Tests und so .. wenn du fertig bist kannst du ja ausgehen :) Nimm dir auch Zeit für deine Freunde denn die sind auch wichtig:)!! Denk nicht nur an die Hausaufgaben;) Lg

Hey ich finde das Klasse, denn deine Zukunft ist sehr wichtig und was deine Freunde betrifft ich würde sie nicht all zu sehr vernachlässigen , da du sie dadurch auch verlieren könntest . .. So Samstags abends oder Sonntags könntest du ja was mti deinen Freunden machen :)

Du solltest deine freizeitlichen Aktivitäten und deine Schule in ein gesundes Verhältnis zueinander packen. Also ich denke auf Dauer tut es dir nicht gut. Deine Einstellung finde ich toll, aber zu viel ist zu viel, nichts dass du es bereust dadurch deine Freunde zu verlieren, such dir ein Tag in der Woche, an dem du konsequent und kontinuierlich mit Freunden was unternimmst, der Samstag ist da doch optimal, oder? :)

herzchen7 03.09.2013, 21:01

Ja, aber irgendwie.. ich denke einfach dass ich mehr machen müsste und so. Und wie im Titel schon beschrieben habe ich auch nur sehr wenige.

0

In welcher Klasse bist du und wie sind die Zensuren denn so? So wie du dich anhörst machst du dir zu viel Sorgen um die Schule.

Wenns um ein Abitur oder Schulabschluss Zeugnis geht, dann solltest du die Schule nicht vernachlässigen. Wenn du dich in der 9ten oder 11ten befindest, dann kannst du es dir sicher auch mal erlauben, die ein oder andere Hausaufgabe nicht besonders gründlich zu machen. Du hast sicher Lehrer, die das mal übersehen, vorallem wenn man sonst immer gute Zensuren hat und im Unterricht mit macht.

herzchen7 03.09.2013, 21:02

Ich geh auf ein Gymnasium und bin in der 10. Klasse. Und nein, die Lehrer nehmen so was auch leider ernst.

0
pxxl95 03.09.2013, 21:20
@herzchen7

Und wie sind deine Zensuren? Ich meine zehnte YOLO, wenn du dein MSA schaffst und nicht vor hast in den nächsten zwei Jahren das Abi hinzu schmeißen, dann entspann dich. Wer als Gymnasiast das MSA nicht schafft, der war 4 Jahre im Dauerschlaf, also...genieß die Zeit. In der Abiturphase würd es wichtiger sein, sich auch Samstags hinzusetzen. Habe gerade mein Abi gemacht, ich weiß wovon ich rede ;)

0

Ich sag es mal so, Spaß kann man immer noch haben und Lernen ist verdammt wichtig nur Du darfst nicht übertreiben, also mit Freunden solltest du dich schon treffen wenigstens Chatten usw.

erstelle dir einen lernplan;) und halte dir eienn tag in der woche frei, an dem du machen aknnst was du willst:)

herzchen7 03.09.2013, 20:59

Es liegt nicht an der Organisation. Da hab ich immer alles im Griff. Es geht mehr darum, dass ich einfach naja nur noch an Schule denke, aber dabei die Hausaufgaben schon alle hab.

0

Was möchtest Du wissen?