ich lerne jeden Tag fast eine Stunde Deutsch, aber ich vergesse immer die neue Wörter, die ich gelernt habe, habt ihr Tippes dazu?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hei, Kiko7, tröste dich: Anderen ergeht es ebenso: Wenn du heute hundert Vokabeln gelernt hast, kannst du morgen noch 90, übermorgen nur noch 70 - und wenn du Glück hast, bleiben 20 dauerhaft hängen. Mit zunehmenden Alter wird die Vergessensrate immer größer.

Ein Hilfsmittel: Nicht stur nach dem Alphabet runterlernen, sondern sich um Zusammenhänge bemühen, sich Vokabeln bildlich vorstellen und gucken, wie sie voneinander abhängen. Beispielsweise: Hängen, abhängen, aufhängen, herunterhängen, durchhängen (Augen zu und gucken: Da hängt ein Stück Wäsche auf der Leine, die Frau will es abhängen; nachdem sie es aufgehängt hatte, hing es herunter - - und ein Brücke hängt durch (wenn sie zu schwer belastet wird, während Teenager aus lauter Langeweile "abhängen" = rumlungern. 

Und so. Viel Erfolg! Grüße!

Kommentar von Kiko7
31.10.2016, 14:33

danke, das ist sehr schön

0

Sehr hilfreich kann es auch sein, deutsche Filme oder Serien zu schauen, deutsche Bücher zu lesen oder deutsche Musik zu hören. So bekommst du ein Gefühl für die Sprache und für alltägliche Vokabeln und wirst gleichzeitig noch unterhalten. Das klappt bei mir seit Jahren wunderbar mit Englisch :)

Sprich die neuen Wörter laut vor dich hin und versuche, sie sofort zu verwenden, am besten bei deutschen Freunden. Wenn du diese nicht immer in der Nähe hast, suche dir Nachbarn, auch ältere Menschen, die sind meist sehr hilfsbereit, wenn man zeigt, dass man sich bemüht.

Versuch mit anderen Menschen zu sprechen. Versuch mit ihnen zusammen dein Wissen zu wiederholen.

Kommentar von Kiko7
31.10.2016, 12:57

ich arbeite bei einer deutsche Firma und spreche mit meinem Kollegen, aber ich finde, dass Deutsch zu lernen bruacht mehr Zeit nicht genau wie Englisch. 

0

Bilde aus den neuen Wörter Sätze.

Diese können auch total unsinnig sein. 
Wichtig ist, dass Rechtschreibung und Grammatik stimmen.
Beispiel: "Der Frosch spuckt brennendes Wasser."

Nutze Bilder, um die Wörter in beiden Hirnhälften zu speichern.
Also für das Wort "Haus" ein Bild mit einem Haus.

Und statt jeden Tag eine Stunde zu pauken, lieber auf 10 bis 15 Minuten reduzieren.

SCHREIBE die Wörter AUF  und wiederhole sie so oft wie möglich.

Du musst anfangen, in der deutschen Sprache zu denken, also nicht mehr alles zu übersetzen.

Denk dir Dialoge oder Situationen im Kopf aus und führe diese Zweisprache gedanklich mit dir selbst. Das hilft beim Erlernen von Fremdsprachen, wenn man niemanden hat, mit dem man sich real unterhalten kann.

Was möchtest Du wissen?