Ich leide an Schlaflosigkeit, was sollte ich nun tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Entschuldigung, aber wenn ich den text lese kommt mir ein jugendfreund in den sinn. Er hat es in den griff gekriegt nachdem er weniger drogen nahm ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vinefrage123
27.01.2016, 00:10

Da muss ich dich enttäuschen. Ich nehme keine Drogen.

0

Ich litt früher an Schlafstörungen.War  müde aber ich konnte nicht Schlafen. Ich habe mich dann selber immer so unter Druck gesezt das ich mich ganz verrückt gemacht hab. Was bei mir immer geholfen hat ist ein Buch  zu lesen. Das hat mich immer beruhigt und entspannt.  Heißer Tee oder Milch mit Honig beruhigt auch. Wenn es dir ähnlich geht konnte ich dir hoffentlich helfen. Ich glaube du beschäftigst dich viel zu sehr damit das du nicht schlafen kannst und steigerst dich so rein und weißt es nicht mal. Ich hoffe das du heute noch einen schönen Schlaf findest 

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vinefrage123
26.01.2016, 23:57

Ich denke einfach selber von mir, dass mir Mittel nicht helfen werden. Ich denke der Grund dafür ist eher etwas psychisches und die Psyche und der Wille sind bei mir so stark ausgeprägt, dass ich bezweifle, dass andere Leute sich das vorstellen können.

0

Das klingt schlimm. Geh am besten mal zum Arzt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich kann dir baldrian empfehlen, hat aber nicht jeder zu hause. hier wirst du mit sicherheit fündig:

http://www.kraeuter-verzeichnis.de/blog/schlafstoerungen---natuerliche-mittel---hausmittel.shtml

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vinefrage123
26.01.2016, 23:50

Klingt für manche möglicherweise dumm, aber ich kenne meinen Kopf gut genug. Mein Geist lässt sich von Kräutern nicht wirklich beeinflussen. Dazu hab ich zu einen starken Gegenwillen.

0

Was möchtest Du wissen?