ich lebe in so kleiner Wohnung, schlimm?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Im Augenblick musst Du froh sein, eine bezahlbare Wohnung zu haben.

Sozialwohnungen sind eh nicht mehr vorhanden...

...es fehlen bereits 3 Millionen günstige Wohnungen in Deutschland - und dennoch werden nur Luxuswohnungen gebaut und alte Bruchbuden "luxussaniert" ...

Durch die 3 bis 8 Mio Flüchtlinge ( ums klar zu sagen, ich bin dafür das man ihnen hilft, aber sie verschärfen die Wohnungsnot - gewollt - vermute ich mal) brauchen nun auch Wohnungen...

Deutschland fährt gegen die Wand - jeder der ne Wohnung hat muss die unbedingt halten....

...falls Du ne günstige größere findest, kannst natürlich wechseln...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finde ich nicht. In vielen Gegenden ist die Miete so teuer, dass voll arbeitende Menschen in WG´s leben, weil Sie sich keine eigene Wohnung leisten können. Ich lebe auch in einer Studentenbude, weil die Mieten so teuer sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Wohnung ist auch nicht viel größer und ich schäme mich nicht.

(Habe mir Kaffeetassen mit dem Henkel innen gekauft, die nehmen im Schrank weniger Platz weg) ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Gegenteil, Hut ab, daß Du Dich einschränkst, um Deine Schulden zu bezahlen. Das kann nicht jeder und zeugt von Realitätssinn und Verantwortung. Du wirst nicht ewig auf 20 m^2 wohnen, da bin ich mir ganz sicher.

M.R.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?