Ich lebe bald im Studentenwohnheim, habt ihr Tipps?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Rowan92, 

erstmal Gratulation! Dir steht eine sehr spannende Zeit bevor! 

Schnell Anschluss findet man beispielsweise in den Gemeinschaftsräumen des Wohnheims. Heutzutage hat bestimmt auch jedes Wohnheim eine Whatsapp oder Facebookgruppe. Ansonsten würde ich einfach mal ganz nett -vll mit einem Bier oder ner Packung Kekse - bei deinen Nachbarn vorbeischauen. 

Nicht sparen würde ich an funktionaler, platzsparender Einrichtung. Diese Teile kosten meist etwas mehr, aber es lohnt sich auf lange Sicht, vor allem, wenn du zum Lernen viel Zeit in deinem Zimmer vebringst. Es lernt sich einfach leichter, wenn Kleinigkeiten ordentlich verstaut sind und man nicht immer Stapel von einer Ecke in die andere räumen muss. 
Bei manchen anderen Sachen hingegen ist es sinnvoll zu sparen. Verzichte zum Beispiel auf zu viele kleine Elektrogeräte- oft reicht zum Beispiel eine French Press (sowas hier: http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/60241389/ ) und ein Topf zum Wasserheismachen, es muss nicht unbedingt der Wasserkocher UND eine Kaffemaschine sein. 
Beim Einkaufen solltest du darauf achten, dass sich auch Kleinigkeiten vielseitig nutzen lassen. Vll kannst du statt vielen Müslischüsseln und Teetassen einfach 2 sehr große Tassen kaufen und sie für beides benutzen etc ;) 

Wenn alles versorgt ist, geht's ans dekorieren, auch das ist ziemlich wichtig finde ich, sonst sieht so ein Studentenwohnheimzimmer schnell aus wie im  Knast. Eine Lichterkette ist eine zusätzliche Lichtquelle im Winter, und mit Washitape angeklebte Bilder und Fotos machen die Wand nicht kaputt. Wenn dein Zimmer groß genug ist, kannst du auch deinen SChlaf- und Wohnbereich mit einem Vorhang trennen. 

Lebe dich gut ein! 

LG lkramann

Vielen lieben Dank für die lange Antwort 😊 den Tipp mit der Lichterkette find ich am besten

0

Hallo, Studenten lernst Du in der Einführungswoche Deines Studienganges kennen, außerdem kannst Du am Hochschulsport teilnehmen. Auch dort kannst Du gut Kontakt knüpfen.

Viel Freude im Studium!

Die wichtigste Regeln: Laß dein Essen nicht rumstehen und lagere deinen Alkohol ausschließlich verschlossen in deinem Zimmer.

Generell: Wenn du irgendetwas ausprbieren oder noch erlernen möchtest, dann mach es sofort und schieb das nicht auf später. Du wirst nie mehr soviel Zeit haben, wie im Studium.

Was möchtest Du wissen?