Ich kündige zum 31.8 und mein neuer Arbeitsvertrag beginnt am 15.09. Muss ich mich in der Zeit als arbeitssuchend o.ä melden, oder kann man in den Urlaub?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du musst Dich nicht arbeitslos melden und würdest ohnehin keine Leistungen bekommen, da Du ja selbst gekündigt hast. Krankenversicherung ist bezahlt, da es sich um eine Übergangszeit von 2 Wochen handelt. Natürlich kannst Du in der Zeit wo Du "zwischen 2 Jobs" bist in Urlaub gehen, wenn Du das Geld dafür hast.

Du kannst in den Urlaub fahren ohne dich irgendwo zu melden, nur solltest du für diese Zeit keine Leistungen erwarten. Auch keine Rentenbeiträge oder eine Krankenversicherung.

yabangee 24.08.2015, 14:17

Super ich danke. Ne brauche keine Leistungen :) will nur in den Urlaub fahren.

0
Familiengerd 24.08.2015, 17:33

Auch keine [...] Krankenversicherung.

Das ist falsch.

Der Krankenversicherungsschutz wirkt 4 Wochen nach, wenn keine Mitgliedschaft in der Krankenversicherung mehr besteht!

0

Du kündigst zum 31.08. und fängst deine neue Stelle am 01.09. an. Hast du keine Kündigungsfrist? Oder bist du fristlos entlassen worden? Wann hast du denn gekündigt?

Mach was du willst und fahre in den Urlaub. Irgendetwas stimmt an deinem Text nicht.

yabangee 24.08.2015, 14:24

am 15.09 fange ich an nicht am 01.09 Kündigungsfrist beträgt 2 Wochen

0
yabangee 24.08.2015, 14:26
@yabangee

Also die Zahlen sind jetzt Fiktiv. Mir geht es eher darum ob man in der zwischen Zeit in den Urlaub kann

0
Kaya01 24.08.2015, 14:35
@yabangee

Jetzt kann ich dir auch nicht mehr folgen! Wann kündigst DU? Wenn du am 31.08 Kündigst und 14 Tage Kündigungsfrist hast. Bist Du auch bis zum Beginn bei deiner neuen Firma angestellt und sowieso nicht Arbeitslos!

0
Familiengerd 24.08.2015, 17:27
@Kaya01

Jetzt kann ich dir auch nicht mehr folgen!

Er schreibt doch (als fiktive Daten): Er kündigt zum 31.08. und fängt am 15.09. eine neue Stelle an!

Was ist denn daran so schwer zu verstehen, dass Du dem "nicht mehr folgen" kannst?!?!

0

wenn Du für die Zeit Arbeitslosengeld bekommen willst, musst Du Dich arbeitslos, nicht Arrbeit suchend melden. Da Du aber bereits nen neuen Job hast, kannst Du auch in Urlaub.

können schon aber du bekommst (weil du selber gekündigt hast) eine Sperre und müsstest dich sowieso selber Krankenversichern. Besser wäre ohne Übergangsfrist zu wechseln und damit eine Lücke in der Rentenversicherungszeit zu vermeiden.

Kaya01 24.08.2015, 14:23

Die Krankenversicherungen haben eine Nachversicherungspflicht von einem Monat.

§19 SGB V

(2) Endet die Mitgliedschaft Versicherungspflichtiger, besteht Anspruch auf Leistungen längstens für einen Monat nach dem Ende der Mitgliedschaft, solange keine Erwerbstätigkeit ausgeübt wird. Eine Versicherung nach § 10 hat Vorrang vor dem Leistungsanspruch nach Satz 1.

3

Ich denke, du kannst in den Urlaub fahren. "Abeitssuchend" bist du ja nicht, da du einen neuen Job hast. Die 14-tägige Überbrückung würde dir ohnehin niemand bezahlen. Viel Spaß im Urlaub und viel Glück am neuen Arbeitsplatz! :-)

yabangee 24.08.2015, 14:17

ALles klar ic hdanke dir :) mir muss auch keiner was zahlen. Danke werde ich haben :D ENDLICH

0

Wenn du noch Urlaub hast, kannst du den konsumieren(bis 31.8) , musst dich in der alten Firma erkundigen

Du kannst, musst dich aber nicht Arbeitslos melden!

Du würdest wahrscheinlich eh eine Sperre bekommen, da Du die Arbeitslosigkeit selbst verschuldez hast!


Was möchtest Du wissen?