Ich kriege keine Luft mehr! :'(

4 Antworten

Kortisonspray ist KEIN Notfallmedikament, sondern Dauertherapie! Hast du ein Notfallspray? 99,9% Sauerstoff sind nicht der Beweis richtig Atmen zu können. Hat er deine Lunge abgehört und konnte Rasselgeräusche oder Giemen ausschließen? Hast du derzeit einen Infekt, starke Allergiebelastung, körperlichen oder seelischen Stress? Hat dein Pneumologe keinen Lufttest gemacht, um Veränderungen in deiner Kurve festzustellen?

Sehe gerade ist schon alt deine Frage...Ich hoffe dir geht es gut ;-)


vllt. ein muskel in den rippen eingeklemmt der dir das gefühl gibt das du schlecht atmen kannst... Ich habe das immer wenn meine Nebenhöhlen verschleimt sind dann denke ich immer ich ersticke...

Ich würde zu einem anderen Arzt gehen und mir da nochmal Rat holen... warst du denn bei einem normalen oder bei einem Lungenarzt? Du solltest nämlich auf jeden Fall zu einm Lungenarzt

Ständige Probleme mit dem Kreislauf?

Ich habe vor ca 3 Wochen einen schmerzhaften knall im Kopf gehabt... Der Arzt meinte kann mal sein... Das ging ca 9 Tage so... Tag 10 steh ich auf und fall fast um... Jetzt bereits seit ca 10 Tagen schwindelig benommen und das Gefühl schlecht Luft zu bekommen...seit dem ist auch mein Blutdruck ständig im Keller... . War im Krankenhaus ein paar Tage... Ärzte haben mrt und echo und so weiter gemacht... sagen es ist alles in Ordnung... Was ist bloß los mit mir???

...zur Frage

Druck auf der Brust und Atemprobleme?

Hallo, ich bin 16 jahre alt und habe nun seit zwei bis drei Wochen jeden Tag so ein Druckgefühl in der brust und im Rücken, welches von Atemproblemen begeleitet wird. Meine Rückenschmerzen kommen teilweise von Verspannungen, allerdings kann ich mittlerweile schon unterscheiden ob es eine ist oder nicht. Beim einatmen fühlt es sich so an als würde nicht genug luft rein kommen, als ob man durch einen Filter atmen würde und ich versuche ständig zu gähnen. Ich weiß, dass mit meiner Lunge, Schilddrüse, Herz etc. alles in Ordnung ist und ich habe auch keinen Bluthochdruck. Am Anfang war es so schlimm, dass ich dachte ich bekomme gar keine Luft obwohl das quatsch ist, mittlerweile bin ich entspannter in den Situationen, trotzdem ist es lästig. Ich denke, dass es eine psychosomatische Beschwerde ist, da ich davon nicht gerade wenig habe (Schluckbeschwerden, innere Unruhe, ticks etc.), allerdings kann  ich den Auslöser dafür nicht finden da es immer in unterschiedlichen Situationen passiert. Vielleicht hat ja jemand dieselben Beschwerden und kann mir ein paar Tipps geben. übrigens gehe ich nächste Woche wieder zur Psychologin trotzdem würde ich gerne selbst etwas in die Hand nehmen und dagegen tun.

Schon mal Danke für die Antworten

...zur Frage

Asthmaspray benutzt ohne Asthma zu haben , Nebenwirkungen?

Hallo, also vor etwas einem Jahr hatte ich,nach einer sehr starken Nackenverspannung, Atemprobleme und da diese nicht aufhörten,bin ich dann zum Hausarzt gegangen. Der meinte es wäre Asthma und hat mir ein Asthmaspray verschrieben. Aber das war erst Mal ein ganz schwaches ,von ratiopharm. Aber da es immer noch nicht besser wurde ,hat er mir eben dann eins mit Kortison verschrieben ,was ich zwei Mal am Tag nehmen sollte. Das habe ich auch ne Zeit lang genommen. So bin dann zum Lungenfacharzt gegangen ,der meinte es wäre kein Asthma und hat mich zum Orthopäden geschickten ,der sagt ,es hat was mit der Wirbelsäule zu tun ,aber da will ich gar net hinaus. Also ich habe halt dann ,noch als ich nicht wusste das es kein Asthma ist immer das leichte Spray genommen und manchmal das mit Kortison und jetzt Frage ich mich halt ,ob das jetzt irgendwelche Nebenwirkungen hat. Weiß einer das ?

...zur Frage

notfall oder bin ich psychisch am arsch?

hallo zusammen

ich brauche hilfe

meine mandeln oder hals ist,sind wieder richtig angeschwollen. ich war letztes mal bei einem arzt und er sagte dass ich gegen heuschnupfen und pollen wahrscheindlich eine allergische reaktion bekomme und wie gesagt hab ich geschwollene mandeln oder hals schonwieder!!! der artzt hat mir auch so ein astmaspray gegeben aber als ich es letztesmal benutzt habe hatte ich das gefühl dass es schlimmer wurde mit luft holen.

meine mutter will nicht mit mir zum notfall weil sie meint dass es nicht schlimm ist und dass es nur weil ich mir zu viel gedanke mache aber ich habe angst dass ich nicht mehr aufwachen werde

Bitte jetzt eine antwort !!

...zur Frage

Ständiges Gähnen und keine Luft bekommen

Hallo, ich habe manchmal mal für eine Zeit lang das Gefühl keine Luft mehr zu bekommen. Naja ich atme ja ein, also bekomme ich sie ja... Aber ich kann sie nicht verwerten? Oder ich habe das Gefühl, dass ich sie nicht verwerten kann. Ich hab keine Ahnung... Auf jeden Fall muss ich dann ständig Gähnen (Bin nicht müde). Und normal hat man nach dem Gähnen immer so eine art befriedigtes Gefühl.Sozusagen, dass das Gähnen erfolgreich war. Bei mir ist es allerdings dann erst nach paar malen "erfolgreich". Außerdem muss ich dann ziemlich lange Gähnen und meinen Mund ziemlich weit aufreisen... Es ist ziemlich komisch beschrieben, aber ich hoffe, dass es jmd versteht und mir vll weiterhelfen kann. Das nervt nämlich ziemlich! Ich habe aber auch nicht das Gefühl, dass ich ersticke.. also keine Panik, ich Hyperventiliere auch nicht. Es ist nur ein ziemlich komisches Gefühl und das Gähnen muss einfach sein

...zur Frage

Kortison bei grippalen Infekt mit Erkältung

Ich habe ein Kortison haltiges Asthma Spray. Kortison ist ja allgemein auf Dauer nicht gut für den Körper. Habe zur Zeit einen grippalen Infekt inkl. starker Erkältung. Bekomme auf Grund des Asthmas deswegen schwer Luft und habe in den letzten Tagen öfter das Spray benutzt. Welche Risiken kann das Kortison für den Körper haben? Hemmt es evtl. sogar den Gesundungsprozess?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?