Ich kriege bei meinem Aushilfsjobs nur 2.50€ die Stunde was soll ich machen, das liegt ja unter rem mindestlohn?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Mindestlohn gilt nicht für alle Tätigkeiten, da solltest Du recherchieren, ob Du und Deine Tätigkeit darunter fallen (mögl. Ausnahmen: unter 18-jährige, Langzeitarbeitslose, Praktikanten, Saisonarbeiter und Zeitungszusteller)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was machst Du denn da als Aushilfsjob. Kommt auch auf das Alter an, ab 14 darf man so Aushilfsjob machen z.B. Zeitungen austragen. Je älter man wird um so mehr Rechte greifen bei derjenigen Person. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Prüfe sorgfältig, ob der AG dir Mindestlohn zahlen müsste. Falls ja, fordere den ausstehenden Lohn ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hör dort auf und melde den Arbeitgeber beim Ordnungsamt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NameInUse
19.12.2015, 18:38

Ich geh davon aus, dass der Mindestlohn nicht greift - nicht bei allem und für jeden gilt der

0

Aushilfsjob müssen unter Umständen den Mindestlohn gar nicht erfüllen. Ist ja wahrscheinlich auch nicht versteuert oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?