Ich komme nicht mehr mit mir selbst klar...?

4 Antworten

Ich weiß nicht was bei mir schief läuft...um von vorne anzufsngen.. seit ich kleiner war war ich schon sehr ruhig und hatt immer nur 1-2 freunde dafür aber echt gute. Ich war auch immer sehr sensibel und emotional aber das hat sich alles geändert. Ich war schon immer eher ruhig aber seit einer weile ist es extrem geworden..ich rede kaum noch..lasse meinen “kumpel“ der mich überall runtermacht außer wenn man mal alleine ist  und dem ich eigentlich nicht sehr Nahestehe, alles für mich sagen und ziehe mich immer mehr zurück. Ich bin richtig schlimm geworden..ich war schon immer ein lügner und habe öfter andere manipuliert..aber erst in letzter zeit denke ich immer wieder darüber nach das ich vielleicht ein psychopath bin..ich habe wirklich kaum mitgefühl mit anderen (mehr?) Und kann mich echt in niemanden hineinversetzen. Es ist so schlimm meine mutter hatte letztens wegen mir einen kleinen nervenzusammenbruch weil ich dauernd Panickattacken hatte weil ich dachte ich bin psychisch krank. Und es tat mir nicht mal leid...ich habe es versucht aber hatte 0 Mitgefühl das ist so gruselig und dafür hasse ich mich auch. Ich schwebe immer in meinen gedsnkenblasen und das mscht mich so fertig. Seit neustem rede ich in gedanken immer mit mir selbst da ich andere meide. Es ist ja nicht mal so das ich einen vorteil aus anderen ziehen will oder sie für meine zwecke einsetzten will aber ich vermeide durch lügen konflikte..ich versuche immer mehr davon wegzukommen aber dabei habe ich mich selbst verloren. Ich hab schon öfter mal morgens nen beitrag in nem forum geschrieben und wusste abend nicht mehr wieso so oft wechsel ich meine meinung und überzeugung..

Ich habe keinen wirklich eigenen Charakter mehr...ich strebe nach Aufmerksamkeit aber wenn ich sie bekomme und jemand mit mir reden möchte blocke ich ab und lasse niemanden mehr an mich heran..ich vermisse auch slte bekannte nicht mehr wirklich das ist echt komisch..wenn sich mal jemand meldet habe ich denjenigen schon fast ausgeblendet und hsbe schwierigkeiten mich wieder anzunähern teilweise weil ich andere nicht mehr verstehe und es nicht mehr will irgendwie .. weiß nicht aber autismus ist es glsube ich nicht...

Das ist jetzt villeicht gewinsel aber ich wurde/werde immer noch ein bisschen gemobbt und fresse immer alles in mich hinein. Das ist das schlimmste...ich bin nicht mal mehr sauer auf die..sondern projeziere das auf meine familie und habe manchmal grundlos mordgedanken und aggressionen obwohl ich das nicht will so komisch das klingt aber ich will das garnicht immer wenn ich das hab kneife ich mich selbst damit es weggeht das macht mir iwie angst glaube das sind zwangsgedanken. Ich glaube ich werde langsam verrückt. Habe angst kein richtiges Mitglied der gesellschsfft zu werden...ne unbehandelbsre psychose zu entwickeln und in der geschlossenen zu landen. Ich  bin jetzt 16 mache abitur und bin planloser und kindischer als vor 2 Jahren habe mal über selbstmord nachgedacht aber auch das ist mir zu sinnlos. Ich werde wahrscheinlich nie Lust haben auf andere zu zugehen, ne bindung aufzubauen oder eine familie zu gründen mal abgesehen davon dass ich unfähig dazu wäre wegen der gefühlsunfähigkeit...das ganze depri zeug war glaube ich ziemlich ablenkend 

meine eigentliche frage ist eigentlich ob man selbst merken kann das man ein psychopath ist oder ob man sich das einbilden kann und sich das dann echt so entwickelt...weil echte mordfantasien hatte ich noch nie außer nach einem heftigen streit muss ich zugeben ..vorher rede ich es mir schnell wieder aus weil ich angst vor mir habe. Ich glaube in meinem tiefsten inneren weiß ich es irgendwo eill es aber nicht warhaben und eigentlich auch nicht so sein (nur mal so wenn es ne anti psychopathen pille geben würde würde ich die direkt nehmen damit das alles aufhört :,) )

Geht das noch jemandem so oder ist das ein blöder einzelfall..? Danke im vorraus :,)

Mir geht es genauso. Weiß im Moment leider auch nichts mit mir anzufangen. Glaube aber du willst tatsächlich ein Psychopath sein, weil du vielleicht keine andere Erklärung für deine Probleme, Ängste kennst. Ist nur ne Vermutung. Wenn dir das aber hilft, solltest du auf jeden Fall zum Therapeuten. Der wird dir schon sagen was nicht stimmt und so weiter.

Viel Glück noch.

1

Kann sein, dass du einfach ein gestörtes Verhältnis zu deinem Umfeld hast.

Trotzdem solltest du schon mit einem Jugendpsychologen reden.

Text wurde nicht geladen schreibe nochmal neu...

Ich halte es nicht mehr aus mit meinen Träumen?

Hallo Leute,

Ich (m/16) kann wieder mal nicht weiter schlafen weil ich (wie in einer meiner anderen Fragen erwähnt) so gut wie jede Nacht Visionen der Zukunft oder Schlafparalysen mit Außerkörperlichen Erfahrungen habe.

Ich leide auch an "chronischer Schizophrenie minus-Symtomatik" seid ca 1 Jahr...

Seid dem ich keine Psychedelischen Drogen nehme wie LSD habe ich das Gefühl mein Bewusstsein hat sich so stark verändert...vorallem durch LSD! Wobei ich beim letzten Trip einen Horrortrip hatte...

Ich will nicht immer Angst davor haben müssen schlafen zu gehen 😞 ich bin eig mit sowas erfahren aber ich komme damit nicht klar... Ich konnte mich vorhin aus 2 Schlafparalysen befreien, wobei ich bei einer direkt wieder eingenickt bin

...zur Frage

Ich komme einfach nicht mit meinem Leben klar?

Hallo ihr lieben... ich habe seit meinem 10. Lebensjahr Depressionen und bin jetzt 18 Jahre alt. Ich war schon in Therapie und auch mehrmals beim Psychiater. Ich habe vor paar Monaten die Schule abgebrochen und finde keine Arbeit. Ich bin nicht hier, damit ihr mir Vorwürfe macht, sondern bitte euch um Tipps, an wem ich mich wenden kann und wo man Hilfe bekommt. Nein, mit meiner Familie kann ich nicht reden und meine Freunde sind auch keine Freunde mehr. Ich komme mit meinem Leben einfach nicht mehr klar, weiß nicht was ich machen soll, weine jeden Tag und vieles mehr... ich frage mich echt, wie ich nur verrecken kann. Hatte jemand von euch auch mal so eine Phase hinter sich? Falls ja, was hat geholfen? Ich bin für jede konstruktive Meinung dankbar.

...zur Frage

Bin ich Stark oder schwach?

Wenn ich mich selber schlage und es weh tut, bin ich dann ein Schwächling oder wirklich Stark? Ich kapier es nicht, ich komme nicht drauf klar. Danke für dir Hilfe!

...zur Frage

wie geht man damit um wenn man einem egal ist?

also es ist nicht so dass ich dieser person egal bin.. aber irgendwie ist alles so was ich sage dieser person egal. an manchen tagen hat man echt dieses gefühl dass man diesem menschen total wichtig ist und an anderen tagen gibt es für die person wohl nichts "schöneres" als wenn man sich wohl nicht kennen würde und auch alles was man sagt ist ihr total egal. sie reagiert total gleichgültig auf alles und ich komme damit nicht klar vor allem weil mir alles immer so wichtig ist und viel bedeutung hat... und gerade bin ich an dem punkt an dem ich mit dieser abweisung und kälte nicht mehr so klarkomme

hat jemand eine idee wie ich mir alles nicht mehr so zu herzen nehmen kann??

ich verletze mich damit nur selbst und das möchte ich nicht mehr..

...zur Frage

Wie werde ich meinen Narzissmus los?

Hallo, also erstal zum Narzissmus: Ich liebe mich nicht selbst oder so. Ich komme einfach nur nicht mit Kritik klar. Ich bin 15 und halt eben sehr stolz auf meine Bildung und habe deswegen Probleme Leute zurespektieren, die an sich nicht so schlau sind. (!!!) Damit mein ich nicht, die Schulbildung, sondern wie Menschen miteinander umgehen. "Assoziale" Menschen mag ich nicht. Aber es ist noch schlimmer = Kindergartenkinder finde ich ganz schlimm, weil sie meinen alles besser zu wissen, obwohl sie gar nichts wissen. Eigentlich weiß ich ja, dass sie das alles nicht wissen können, aber trotzdem komme ich nciht mit Jüngeren klar. Ganz schlimm ist es wenn ich Kritik bekomme, die nicht konstruktiv ist. Mit unbegründeter Kritik komme ich überhaupt nicht klar, aber auch mit begründeter habe ich manchmal Probleme. Intelligente Menschen respektiere ich viel leichter. Ich erzähle meinen Freunden viel aus meinem Leben und bin traurig, ich will nicht sagen enttäuscht, wenn man mir nicht zuhört. Ich bin wahnsinnig zielstrebig und will später einen hohen Posten in der Welt erreichen. Werde ich gelobt bin ich glücklich. Gute Noten, für die ich stundenlang schufte schaffen das schon sehr lange nicht mehr. Schlechte Noten lassen mich fast kalt.

Ich weiß nicht einmal richtig, ob das Narzissmus ist, aber auf jeden Fall muss man doch etwas dagegen tun können, oder?

Ich will jetzt nicht überheblich wirken, ich will meine Überheblichkeit loswerden.

...zur Frage

Wie werde ich meine Psychose loe?

Ich brauche echt dringend Hilfe...

Ich habe ständig Phasen wo ich total psychotisch bin (Halluzinationen, Wahn) - ich komme mit diesem ganzen Zeug nicht mehr klar, ich weiß nicht mehr weiter, nicht mal meine Tabletten wirken mehr, zum Teil bestimmt auch weil ich eigenmächtig die Dosis um einiges reduziert habe, aber auch davor hatten sie kaum geholfen und das ist schon mein viertes Neuroleptika dass ich jetzt in einem guten dreiviertel Jahr bekomme und nichts hatte so wirklich geholfen.

Die Nebenwirkungen sind auch schrecklich obwohl ich die Dosis schon gesenkt habe...

Mir wird von fast jedem Neuroleptika schlecht/schwindelig, ich werde total unruhig und nehme zur Zeit immer mehr ab und kann nur noch 2-4 Stunden pro Tag schlafen - ich komme auf mein Leben nicht mehr klar...

Wie werde ich diese gottverdammte Psychose endlich los? Ich will eigentlich auch garkeine Tabletten nehmen müssen, weil die Nebenwirkungen mich fertig machen...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?