Ich komme nicht klar das mein ex eine neue hat,was jetzt?

7 Antworten

Hallo AnastasiaU2002,

Du hast doch jetzt auch einen Neuen, was zu einen Problem werden könnte, es kann sein, dass du ihn ständig mit ihn vergleichst und hoffst er könnte das sein, was dein Ex noch für dich ist. - Dein Neuer Freund ist eine neue Person, es soll dein neues Glück sein und dir nicht zum Verhängnis werden.

AnastasiaU2002, ich weiß wie du dich fühlst, aber er ist nicht mehr deins, wenn du das mal genauer betrachtest, war er das auch nie, das geschieht alles im Kopf, es gibt keine Verbindung, es ist nur ein Hormonausschutt, bilogisch gesehen. Geht euch aus den Weg, so gut es ebend geht, es tut dir nicht gut, dich an ihn zu erinnern. Dass du vielelicht noch traurig fühlst, oder ersetzt, ist völlig normal, es hat einen Sinn, dass du dich so fühlst und du kannst ja mal für dich überlegen, welchen Zweck das ganze hat? Was ist sinnvoll an deinen Problem?

Woher weißt du denn so genau, dass er eine bessere gefunden hat? Woher weißt du genau, dass er glücklicher ist, das liegt an jeden Menschen selbst, wenn du dir so ein paar Liebesfragen ansiehst, oder dich mit Liebe befasst, wirst du feststellen, dass es bei vielen so ist, nach der Beziehung direkt in eine neue zu gehen. Oftmals geht das aber schnell in die Brüche, weil es vielleicht nur ein Zeitvertreib ist, der oder die neue sowas wie ein Lückenbüßer fungiert.

Bilder von ihn und seiner Ex? Warum tust du dir das an? Warum schlägst du dich selber? AnastasiaU2002, geh bitte nicht so hart mit dir vors Gericht, lass deinen Ex doch seine neue haben, du hast doch jetzt auch einen neuen, den es sicherlich ganz arg traurig machen würde, wenn er dich so traurig sieht. Dass er nichts gegen dich hat, ist zwar okay, aber löst das Problem nicht, auch wenn er was gegen dich hätte, darfst du dir daraus keine Hoffnungen bilden, versuch etwas neues, ernsthaft hab Spaß Just Do It!

Dass nach der Trennung jeder traurig ist, ist völlig normal, aber manchmal ist so eine Entscheidung wohl die beste. Das ist der Grund, warum man nicht gleich was neues suchen sollte, man sollte sich erstmal Zeit für seine Gefühle lassen, Zeit für die Tränen lassen, anstatt sich wieder Zeit für den neuen zu nehmen. Jetzt ist es so wie es ist, aber auf dauer macht es euch sicherlich nicht glücklich, nehme abstand von ihn, bis du anders von ihn denkst...

Dein Freund möchte dies nicht, dein Freund möchte das nicht? - Na das fängt ja schon prima an, ich bin empört, man muss seiner Freundin auch freiheiten lassen, du wirst schon selbst wissen, was gut für dich ist. Du bist nicht das Maskotchen deines neuen Freundes, tu verdammt nochmal was dich glücklich macht, wie die Zukunft mit deinen neuen wohl aussehen wird, daran möchte ich nicht denken aber hoffe dir trotzdem alles gute und sei du selbst, nicht wie dein Freund es gerne hätte. Er kann dir nichts verbieten, du bist nicht sein Besitz. Du bist du, du hast einen eigenen Kopf und wenn man versucht sich zu dressieren, das kann eine ganze Zeit lang gut gehen, aber irgendwann brichst du aus, aber das ist ein anderes Thema....

Liebe Grüße Spiesser05

Ich danke dir erstmal für deine tolle und sehr hilfreiche Antwort. Doch was genau meinst du mit "Ausbrechen", wenn ich nach der Nase meines Freundes tanze?

0
@AnastasiaU2002

Ich meine damit, wenn dein Freund irgendetwas möchte, irgendwas an dir verändern will, dir was verbieten will, jede Veränderung an dir bricht einmal in Zwei. Du kannst dich nicht betrügen, du kannst dich nicht belügen, du kannst dich nicht erzwingen, bestes Beispiel, du kannst nicht erzwingen glücklich zu sein, wenn du an dein Ex denkst. Denn in Wahrheit bist du ein wildes und unzähmbares Wesen und wenn man anfängt dich zu dressieren, das kann Jahre lang gut gehen, doch irgendwann brichst du aus. Der Zustand der Welt, warum die Welt ist, sowie sie ist, ist weil die Menschen versuchen auszubrechen. Sie versuchen diesen Gefängnis zu entkommen, du kamst auf die Welt und die Natur gab dir einen Körper, du hast ihn dir nicht ausgesucht, du hast ihn einfach bekommen. Du kamst auf die Welt und bist in einer Familie aufgewachsen, du hast die auch dir nicht ausgesucht. Du hast dafür keinen Beweis, es gibt keine Rolle oder Buch, wo drinne steht: "Genau so wird das ablaufen.". Psychologisch gesehen hast du etwas bekommen, womit du zurecht kommen musst. Du hast in den ersten 6 Jahre ca ein ganz bestimmtes Unterbewusstsein bekommen und diesen Unterbewusstsein macht dich zu 90% aus, sogesehen die traurige Wahrheit ist: "Es gibt keine Wahl." Du hast keine Wahl, denn alles was du bist, wo du denkst du bist Frei, dies sind nur 10% ;) deshalb sei lieb und gnädig zu dir. Dein Freund kann dich nicht verändern, er kann nicht unmögliches von dir verlangen, was gegen deine Wünsche / Bedürfnisse spricht, du bist nicht das was man dir sagt, oder was dein Freund dir sagt. Du hast eine Macht in dir, die stärker ist als jede Kraft auf diesen Planeten, drum sei vorsichtig mit dir selber, denn wenn du anfängst diese Macht zu bekämpfen, dann wird sie dich bekämpfen, wiederstand erzeugt beistand, drum geh nach dir, hör auf dich, was dein Kopf dir sagt, auch wenn Kopf und Herz sich nicht immer ganz einig sind. Hui das war jetzt mystisch, das war unnötig Rätselhaft :D wir wir sehen ich scheife vom Thema ab, deshalb beende ich das jetzt hier mal und wünsch dir alles gute.

1

Oh wei oh wei, erstmal tut es mir echt leid, dass du so leidest. Kummer ist schlim, aber sich dann in einer neuen Beziehung zu stürzen ist alles andere als klug, du siehst ja selbst, dass dein Herz noch an ihm hängt, schließe erstmal mit deine Ex ab, die dauer ist verschieden, kann einige Monate dauern oder Jahre, jeder Mensch ist verschieden. Ich hoffe, ich konnte dir das vermitteln, was ich mir bei deiner Frage, erlesen habe. Ich wünsche dir alles gute und hoffe dir geht es bald wieder besser, lg Planetliebe 

Du bist noch sehr jung und musst erst noch lernen, wie man am besten damit umgeht, wenn Freundschaften zerbrechen.

Du hängst noch zu sehr an dem Ex und das ist für deinen jetzigen Freund gar nicht gut. Man kann nur in einer neuen Beziehung glücklich werden, wenn man nicht ständig an den Ex denkt,zumindest nicht in der Richtigung, wie es bei dir ist.

Stelle dir mal de Situation vor, dein jetziger Freund denkt immer an seine Ex, wie würdest du dir denn vorkommen?

Dein Ex hat dich sehr verletzt, dann wäre es besser gewesen, du hättest erst gar nicht den Kontakt wieder zu ihm aufgenommen.

Was für einen Stand wolltest du denn von ihm wissen? Ihr seid getrennt und er hat eine Neue und du auch einen neuen Freund. So ist das Leben.

Also versuche das Ganze abzuhaken, wer dich einmal verletzt, wird es wieder tun und er würde es jetzt schon, denn

Er hat seine Freundin, warum sich dann mit dir noch treffen. Seine Freundin würde sich auch verletzt fühlen und du dich nochmal.

So ist es, aber ich finde es trotzdem nicht okay, dass er gleich versucht die Kontrolle zu übernehmen und versucht den Kontakt zu verbieten, wenn dann muss es von ihr selbst kommen, unter Zwang funktioniert das nicht. Wie findest du das Verhalten ihres neuen Freundes?

0
@Spiesser05

Das Verhalten vom neuen Freund finde ich auch nicht gut.

Wenn sie sich jetzt darauf einlässt und sich verbiegt, dann wird sie genauso verletzt wie beim alten Freund.

In dem Alter tut man manches - vielleicht auch aus Angst -, dass man den Freund verliert, aber man ist lernfähig (durch Erfahrungen kann man das lernen) und man muss lernen, stark zu werden, dass man sich weder etwas verbieten lässt noch etwas macht, um dem anderen zu gefallen.

Auch muss man lernen, dass man Trennungen wegsteckt und sich nicht gleich in neue Beziehungen stürzt um die alte zu vergessen, das klappt nicht.

Erst wenn man eine Trennung verarbeitet hat, dann kann man auch mit Erinnerungen die hochkommen umgehen.

Das kann man aber von 15 jährigen nicht erwarten, mit solchen Lebenssituationen wird man erst mit zunehmender Reife und Erfahrungswerten umgehen können, die man sich im Laufe seines Lebens quasi erwirbt. Dann ist man gelassener, abgeklärter und hängt sein Herz nicht an Menschen, die einen ersten verletzt haben und zweitens, die es nicht wert sind.

Wenn alle Menschen gleich gestrickt wären, dann wäre vieles einfacher, aber leider sind nicht alle gleich.

Nur wenn man an Erinnerungen ständig herummacht, ständig darüber nachdenkt und sich nicht davon lösen kann, dann hat man ein Problem, das man nicht verarbeitet hat - aus welchem Grund auch immer.

Außerdem wenn man sich rtennt, dann hat das immer Gründe und kein Mensch kann man ersetzen oder austauschen, denn jede Person ist anders.

1
@Turbomann

Richtig Turbomann, das vollendet meine Vorstellung. Es bringt nichts, sich gleich in neue Beziehungen zu stürzen. Wobei es wohl auch nur Zwecksbeziehungen sind. Ich selber bin davon betroffen, ich kann selber nicht loslassen, ich bin aber jemand, der sich nicht in neue Zwecksbeziehungen stürzt. Ich kann es nach mehr als 1,5 Jahren immer nich nicht verarbeiten, auch das ist nicht gut, dass man so lange damit beschäftigt ist. Ich habe gehört, eine neue Beziehung, eine neue Liebe, soll den alten Kummer auslöschen, doch ich merke immer wieder, dass das nur unfug ist, oder zum Teil stimmt. Ich bin dir für deine Antwort und den Meinungsaustausch sehr dankbar. Es ist interessant, wie du das ganze siehst, danke für die Antwort, ich habe mal ein LIke dagelassen.... LG Spiesser05

1

Was möchtest Du wissen?