Ich komme nicht klar damit dass sich Leute tättoowieren lassen?

...komplette Frage anzeigen

21 Antworten

Tattoos sind doch wie alles Geschmackssache eines jeden einzelnen Menschen, manche finden es abstoßend, andere empfinden Tattoos als attraktiv. Früher hat es in vielen Kulturen dazugehört, heute hat es sich mehr zu einem "Modetrend" entwickelt. Mir persönlich ist es völlig egal ob jemand ein Tattoo hat oder nicht, wobei ich mir selber persönlich im Moment nicht vorstellen könnte mir jemals eines stechen zu lassen. Ich kenne aber mehrere die eines haben und für mich ist das kein Problem, wobei auch das Motiv eine nicht ganz unwichtige Rolle spielt und ich mich bei manchen Körperstellen frage, wie man sich da ein Tattoo machen lassen kann, an Stellen die sich nicht durch Kleidung verdecken lassen (man sieht zunehmend auch immer mehr Leute die sogar an den Händen oder am Hals ein Tattoo haben), finde ich dann schon ein wenig abstoßend, wobei ich niemanden vorverurteile, mir aber nicht vorstellen kann, privat Kontakt zu haben. Bei manchen Anlässen passt es einfach nicht ins Bild und dann sollte es schon durch normale Kleidung verdeckt werden können. Ansonsten stehe ich dem ganzen aber weitestgehend offen gegenüber, wie gesagt kannst du gerne eine andere Meinung dazu haben, das steht jedem zu. Es ist Geschmackssache und wenn es jemand mag, dann solltest du auch annehmen, das es Leute gibt denen das gefällt, du musst ja keinen Kontakt mit ihnen haben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
99ucommUnity 14.07.2017, 18:29

ich selbst bin einer einer gut sichtbaren stelle tätowiert und die mich deswegen abstoßend finden, sollen das gerne tun. jedem das seine...

0
Rollerfreake 14.07.2017, 18:30
@99ucommUnity

Nicht grundsätzlich, so war das auch nicht gemeint, mir ist nur keine andere Formulierung eingefallen. Es kommt auf den Einzelfall an, natürlich gibt es wichtigere Faktoren wie Art etc. Grüße. 

0

Ich würde mir persönlich nie ein Tattoo stechen lassen, ich liebe meine Haut bzw meinen Körper. Für mich persönlich verbinde ich ein Tattoo als Missstaltung meines Organs. Das bedeutet nicht umgekehrt, alle die ein Tattoo haben, lieben ihren Körper nicht!

Da es nicht nur eine Welt gibt, oder eben nur die eine Perspektive, die eine absolute Wahrheit, musst du akzeptieren, dass andere Leute das als Kunst auf ihrer Haut sehen oder das Symbol ein emotionalem Wert hat. Beispielweise die Namen der verstorbenen Eltern oder ganz andere Bilder/Zeichen die eine Hintergrundgeschichte haben. Für diese Personen ist das die definition von "schön" und eine Art Andenken. Mal abgesehen davon, dass es in einigen Ländern eine Sitte ist oder Kulturell bedingt ist, sich ein Bild auf die Haut stechen zu lassen. Warscheinlich eher in Stämmen oder kleineren Völkern.

Der punkt ist, dass es eben nicht nur deine Perspektive gibt und deine definition von Schön. 

Genau so "verhunzen" sich einige ihre Lunge mit Rauchen, ihre Leber und Hirnzellen mit Alkohol, ihre Haut mit ritzen, oder ihre Seele durch ständiger Neigung der Selbstzerstörung und labilen Charakter. Diese Formen der Zerstörungen werden nie laut angesprochen, wie von dir eben das tattowieren. Wir Menschen (nicht alle) gehen mit unserem Körper machmal sehr nachlässig um und verstummel ihn sowohl von innen als auch von aussen. Aber was ist mit der Verstummlung der Seele? Durch tägliches einreden, dass wir nicht hübsch genug sind, nicht gut genug, nichts können, nichts schaffen. Durch ständiges sich selbst im Weg stehen, weil man beispielweise die Beförderung hätte annehmen können, aber sich dann zurück hält, weil man Angst vor Verantwortung oder ähnlichem hat.. Klingt harmlos, tatsächlich hat aber der großteil der Bevölkerung Minderwertigkeitskomplexe oder Depression.

Besonders verstummlung der anderer Psychen, durch Mobbing und Ausgrenzung. Oder Gruppenzwang unter einer Gruppe von "Freunden" die dich zur Zigarette oder Alkohol drängen..

Alles viel wichtiger, als die tatsache, dass du ein Tattoo nicht schön findest...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
b03hnch3n 14.07.2017, 16:58

Du hast recht, aber ich wünschte, dass die Leute verstehen würden, dass sie sich durch Tattoos unattraktiver machen.

0
Tamtamy 14.07.2017, 17:05
@b03hnch3n

Das ist - glaube ich - ein Irrtum, was du da äußerst.
Für viele ist inzwischen ein Tattoo durchaus ein Zugewinn an Attraktivität; die Geschmäcker sind da verschieden.

5
Darkvictory 14.07.2017, 17:15
@Tamtamy

Kann nur wiederholen was ich geschrieben hab: Über Schöhnheit lässt sich streiten. Deine definition von "Schön" bzw deine Ansichten, sind nicht die absolute und einzige Wahrheit. Es gibt genug Leute die eine andere Ansicht teilen und derer ist nicht weniger Wert, nur weil es nicht deine ist. 

Menschen haben schon seit jahrtausenden viele verrückte Sachen gemacht. Sich selbst angemalt, gepierct oder tattowiert, Haare gefärbt usw. Das existierte alles schon vor Christi Geburt. Ob nun weil es als Schönheitsideal galt/gilt oder aus kulturellen Gründen. Es gibt kein Gesetzt, welches, seit dem es die Erde gibt, besagt, was schön ist und was nicht und /oder was wir als schön zu empfinden haben!

Meinungen und Vorlieben haben die funktion, dass sie sich individuell auf jeden persönlich beziehen und niemand deiner Vorstellungen von Schönheitsideal zu folgen hat, sondern jeder seine eigene Faible hat. Solange jemand tattos liebt, wird das tattoo für die Person auch attraktiv bleiben. Stell dir mal vor es gibt Tattowierte, die finden andere Tattowierte sehr attraktiv.

Sonst wären auch nicht soviele Tattowierte Verheiratet, verlobt, liiert... Nach deiner Logik wäre jeder Tattowierte single, weil er hässlich ist. Trifft nicht zu, kann man wiederlegen, also ist deine Aussage nur eine persönliche Empfindung und kein Gesetz!

5

Wenn du damit nicht klarkommst, dass andere Menschen das Recht haben mit ihrem Körper zu machen was sie schön finden, dann solltest du dir Hilfe suchen. Denn normal ist es nicht, dich so dermaßen in die Angelegenheiten anderer Menschen einzumischen, dass es dich persönlich belastet :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, das ist doch jedem seine Haut und wer sie sich "verhunzen" mag, soll das das doch tun. Zwingt Dich ja keiner, das auch zu tun.

Manche Tattoos können auch richtig gut aussehen, mit den 08/15 Tattoos ("Hauptsache mal ne 8 tätowiert") kann ich aber auch nichts anfangen. Aber jeder, wie er mag.

Viel bedenklicher finde ich, daß es Eltern gibt, die ihre Kinder zu Piercings bzw. Ohrlöchern überreden oder gar nötigen. Denn da liegt es dann eben nicht mehr in der (bewußten) Entscheidung des Individuums, ob er bzw. in den meisten Fällen eine sie, das auch wirklich will.

Man kann natürlich sagen, es wäre affig sich darüber aufzuregen, aber Piercinglöcher sind Piercinglöcher. Ich würde meinem Sohn doch auch nicht mit fünf Jahren ein Augenbrauenpiercing stechen.

Darüber kannste Dich jetzt tausendmal mehr aufregen, als wenn Leute im mündigen Alter sich ihre Haut, je nach Standpunkt, verschönern oder verhunzen wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Die Haut ist auch das größte Organ des Menschen. Und jeder hat individuell das Recht sich iwie den Körper zu zerstören sonst dürften wir nicht rauchen und trinken

Ich finde Tätowieren immer noch x- fach besser als z. B. Rauchen

Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
RischijKot 14.07.2017, 20:14

Rauchen bringt aber dem Staat mehr Einnahmen! ;)

Jawoll, ich habs, ne Tattoosteuer. Muß den Vorschlag gleich mal im Finanzministerium unterbreiten ^^

1

Ein bisschen arg melodramatisch dein Aufruf!
Aber die Selbstverletzungsneigung vieler Menschen zugunsten scheinbarer Individualität finde ich jedenfalls auch eigenartig.
Manches sieht ganz gut aus, wenn in Maßen und mit Geschmack angebracht.
Ach so, und vieles ist einfach nur peinlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
RischijKot 14.07.2017, 20:20

Wesentlich furchtbarer finde ich da bestimmte Piercings und davon insbesondere im Mundbereich. Das empfinde ich als unappetitlich und unästhetisch und schon gar nicht sexy.

Keine Ahnung, was manche daran finden, sich Ringe durch die Lippen zu ziehen.  

0

wieso kommst du damit nicht klar?

es ist doch nicht dein Problem u. jeder kann es so  machen, wie er es will, auch wenn es dir nicht gefällt, muß es auch nicht!

Er fügt deswegen keinem anderen einen Schaden zu, belästigt, oder bedrängt ihn, oder begeht deswegen eine Straftat, sprich, es ist nicht verboten!

Wenn du sonst keine Sorgen hast?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es eine Kunst ist, welche seit mehreren tausend Jahren zu verschiedenen Kulturen und Traditionen gehört.
Und als die Menschheit anfingen zu reisen, haben sie sich eben "Souvenirs der anderen Art" mitgebracht.
Die Welt ist eben bunt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
RischijKot 14.07.2017, 20:23

Wenn es denn wenigstens Kunst ist und nach was aussieht. Ist wie mit den Graffitis - 90 % sind Rotz. Nur daß sich ein Graffiti relativ leicht entfernen läßt (bzw. der "beglückte" Eigentumer das dann machen darf), während Tattoos ein Leben lang bleiben.

0
DieFee85 14.07.2017, 20:38

Aber genau aus dem Grund entscheidet man sich ja bewusst dafür oder eben dagegen!

0

Es ist doch jedem selbst überlassen was man schön findet, wenn man tattoos eben schön findet, dann kann man sich doch auch eins stechen lassen, wie schadet dir das?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

.... bei meinen Personal Entscheidungen hat es immer eine Rolle gespielt ob jemand sichtbar tätowiert war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DontGoVeggies 14.07.2017, 16:50

Unvernunft darf sich leider oft austoben bei gutefrage.net. Vernunft wird gelöscht.

Also, Deine Verhaltensweise entspricht der vieler Personalchefs und die haben die Erfahrung.

Auch wenn man das hier nicht schreiben darf...

3
RischijKot 14.07.2017, 20:18

Sichtbar tätowiert, wäre dann bei einem "Anzugjob" auf den Handflächen und der Stirn?

 

0
RischijKot 14.07.2017, 20:28
@dummerharry

Na gut, dann kann ich das auch ein Stück weit verstehen bzw. "würde" das selber in bestimmten Berufen wohl auch machen (müssen), wenn mir nicht die Kunden abhanden kommen sollen.

Beim Lageristen ist es egal, aber wenn ich mir vorstelle, daß am Bankschalter oder beim Steuerberater einer mit ner tätowierten Schlange am Hals und "V-U-C-K" (Die Zensur schlägt mal wieder zu) über jeden Finger tätowiert, mich beraten will... Den würde ich wahrscheinlich auch nicht unbedingt als seriös einschätzen, auch wenn er noch so gut sein kann. Das Unterbewußte spielt viel mit.

 

1
Disintegrated 14.07.2017, 20:42
@dummerharry

Wenn Du Sympathie von äußerer Erscheinung abhängig machst, ist es mit Deiner Sozialkompetenz aber nicht weit her. Gut, dass Du offenbar in einem Beruf gelandet bist, wo es auf diese nicht ankommt. In meinem Beruf wäre das allerdings ein Ausschlusskriterium- die Welt ist zum Glück vielseitig und jeder findet seinen Platz.

1
dummerharry 14.07.2017, 20:48
@Disintegrated

unsinn ich habe Übergewichtige und Leute mit körperlichen Handikap eingestellt.... die haben ihre Erscheinung nicht selbst gestaltet...  

0

Was hast du mit der Haut anderer Leute zu tun?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt auch wirklich schöne Tattoos. Schlimmer finde ich es, wenn sich Jugendliche ritzen, das ist Selbstverstümmelung hoch3. Schau doch einfach nicht hin und reg dich darüber nicht auf. Jeder kann sich so hässlich machen, wie er möchte. Basta :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tatoos sind in der heutigen Zeit ziemlich angesagt.

Es gibt genügend Leute, die jedem Trend hinterherlaufen und deshalb wird halt auch viel tätowiert.

Ich habe noch kein Tatoo gesehen, das mir gefallen hat. Ich werde mich sicherlich nie tätowieren lassen.

Aber, wer´s mag, wem´s gefällt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Tragosso 15.07.2017, 08:32

Ich frage mich wie man auf die Idee kommt, dass es dabei immer um irgendeinen Trend gehen würde. Habe ich hier nun schon mehrmals gelesen.

0

Ich stimme dir zu das manche Tattoos schrecklich aussehen. Aber wer sind wir das wir bestimmen oder darüber Urteilen wollen wer seinen Körper wie schmückt. Tattoos sind schon seid tausenden von Jahren Kultureller bestand vieler Völker... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es den Leuten so gefällt, dann lass es sie dich machen! Die finden wahrscheinlich auf an dir etwas unheimlich abstößend, aber sie interessiert es nicht was du mit dir machst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sie es es vermutlich so schöner finden 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich gebe Dir recht. Von Piercing ganz zu schweigen...

Warum den von Gott geschenkten Körper verschlimmbessern wollen ?

Und das einzige Gegenargument, auch hier auf der Seite, ist meistens dann: "Ist doch mein Körper !" Anscheinend ist das Gehirn dieser Anhänger auch schon tättoopierct :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich verstehe es auch nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

*Mit den Füssen auf den Boden stampf*

DIE WELT WILL NICHT SO WIE ICH WILL... MIMIMI :)

 - (Menschen, Haut, Aussehen)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trotz aller Zensurwut hier - es ist kein Vergehen, seine persönliche und im Detail begründbare Überzeugung zu sagen: Daß Tätowieren NUR Nachteile und keinen einzigen Vorteil bringt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
RischijKot 14.07.2017, 21:15

So gesehen ist aber jede Form von Schmuck Rohstoffverschwendung... Welchen konkreten Nutzen haben Halsketten?

"Weils schön aussieht" ist kein Argument, das sagen Tätowierte von sich auch...

1
DontGoVeggies 14.07.2017, 21:51
@RischijKot

Es wurden hier schon ca. 20 sachliche Beiträge gelöscht, bloß weil das nicht der pralle Linksmainstream war.

Unter diesen Umständen erklärt man nichts mehr. In 3 Minuten ists eh wieder weg.

1

Was möchtest Du wissen?