Ich komme mit meiner Mutter nicht klar?


14.10.2021, 03:41

Achso und ich habe am 02.12.2017 mein Kaninchen verloren. Und ich war letztens deswegen ein wenig traurig. Und sie meinte wie ich ihn noch vermissen kann , es war schließlich nur ein Kaninchen....

8 Antworten

Deine Mutter lässt ihre Unzufriedenheit, die ihr eigenes Leben betrifft, an Dir aus und kann Dir nichts Gutes gönnen.

Lass Dich nicht fertig machen und sprich mehr mit Deinem Vater über die Dinge, die Dir wichtig sind.

Und ja, wenn man einkaufen war, räumt man die Tüten aus. Das ist normal und gehört dazu. Und mit 15 Jahren brauchen einen die Eltern auch nicht zu bedienen - Du kannst selbst für Dein Mittagessen sorgen, das ist nicht zu viel verlangt. Ebenso wie Mithilfe im Haushalt.

Und warum sollte ich dann für sie mitkochen?

Es ist keine Mithilfe. Meine Mutter macht NICHTS. Nur mein Vater und ich.

0
@Alina240507

Warum soll sie für Dich kochen, wenn Du es nicht auch für sie tust? Geben und Nehmen. Nicht nur nehmen.

Doch, es ist Mithilfe, und zwar Deinem Vater gegenüber.

0
@JustASingle

Ja ich meinte jetzt Mithilfe gegenüber meiner Mutter.

Nun ja ich kenne es so, dass die Hausfrau meistens kocht. Ich hab jeden Tag lange Schule und mein Vater arbeitet den ganzen Tag. Da wird es schwer mittags zu kochen. Und Abends kocht mein Vater sowieso, weil meine Mutter tagsüber " zu viel gemacht hat "

0
@Alina240507

Was glaubst Du, wie das später mal wird, wenn Du arbeitest und eine eigene Wohnung hast? Ich komme oft erst nach 19 Uhr heim. Mein Partner meist gegen 18 Uhr, aber er startet früher. Und nun? Der Hund kann nicht für uns kochen. Also muss es einer von uns tun.

0
@JustASingle

Es geht ums Prinzip. Es kann nicht sein, dass mein Vater und ich uns regelrecht einen abbrechen während sie auf dem Sofa sitzt und netflix guckt.

Und ich gehe davon aus eure private Arbeit ist einigermaßen gut aufgeteilt. Bei uns liegen ca 55% bei meinem Vater, 43 % bei mir und 2% bei meiner Mutter.

Und dann sagt sie Abends sie hätte ja heute soviel gemacht.

Es geht ja nicht nur ums Kochen, das ist das kleinste Problem. Aber allgemein regt sie mich echt auf.

Aber wehe man fragt sie nach Hilfe dann kommt direkt " Ich bin beschäftigt und habe zutun, du schaffst das schon alleine und jetzt rede nicht mit mir "

0
@Alina240507

Das Leben ist nunmal kein Ponyhof. Und auch hier gibt es eine Dysbalance, was den Haushalt angeht. Das ist normal.

Und sich regelrecht abbrechen für den Haushalt, also wenn der so schlimm ist, dann macht ihr wohl was falsch.

Es gibt Menschen, die sind so wie Deine Mum. Damit muss man leben. Du kannst sie nicht ändern.

0
@JustASingle

Naja ich bin um 14 Uhr zuhause muss essen und Hausaufgaben machen. Dann haben wir 16 Uhr. Dann mach ich irgendwas im Haushalt um 17 Uhr fahren wir einkaufen und danach müssen wir kochen dann haben wir 20:30. Wir sind 3 Leute, 2 Kaninchen und 1 Hund. Da kann es echt anstrengend werden.

0
@Alina240507

Auch hier gibt es einen Hund und auch hier ist es oft 20 Uhr oder später, bis etwas Essbares auf dem Tisch steht. Davon geht die Welt nicht unter. Genauso wenig davon, dass ich oft noch um 22 Uhr oder später etwas im Haushalt mache, oder früh morgens.

Allerdings frage ich mich, warum es zum Einkaufen zwei Leute braucht. Das sollte Dein Vater auch alleine schaffen. Tun wir hier auch alleine. Nur am Wochenende fahren wir dafür manchmal gemeinsam los.

0

Wie deine Mutter mit dir umgeht ist natürlich nicht okay aber vielleicht hat sie wirklich sehr starke Rückenschmerzen. Wenn sie sich Teils gar nicht bewegen kann ist es ja auch blöd, wenn sie amgemotzt wird, weil sie nichts zu essen gekocht hat. Du kannst ja Mal versuchen nachsichtiger zu sein und vielleicht sagst du ihr Mal, dass du dir Sorgen wegen ihrer Rückenschmerzen machst und du dir wünschst, dass sie damit zum Arzt geht oder so. Und falls sie dich Mal wieder anschreit dann Blende das einfach aus und Schrei nicht zurück sondern verhalt dich einfach weiter nett und respektvoll.

Übrigens gibt es auch von vielen Vereinen kostenlose Familien Beratungen bei denen ihr Unterstützung bekommen könnt.(Google einfach Mal Familienberatung und deine Stadt)

Dazu lässt sich im Prinzig nur noch sagen : Du hast gemäß § 1631 BGB ein gesetzlich verbrieftes Recht auf eine gewaltfreie !! Erziehung:

https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__1631.html

(2) Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig.

Ist Dein Vater blind? Desinteressiert? oder ist er ein Waschlappen? Fordere seine Unterstützung ein.

Denn wenn auch nur die Hälfte der obigen Aussagen die Realität in Deinem Leben widerspiegelt, solltest Du Dich schnellstens rat- und hilfesuchend an das Jugedamt wenden.

Mein Vater und Ich unterstützen uns gegenseitig wirklich sehr. Er redet auch oft mit meiner Mutter, diese meint dann aber nur ich würde sie provozieren.

Ich denke ich werde mich einfach ein bisschen von meiner Mutter distanzieren und werde mein Leben weiter Leben. Ob sie das will oder nicht.

0

Deine Mutter lässt ihre eigene Unzufriedenheit und Unvermögen an dir aus. Das tut mir sehr leid für dich.

Du hast wunderschöne und anspruchsvolle Hobbys und scheinst auch sonst sehr patent und fleissig zu sein.

Und genau das ist deiner Mutter ein Dorn im Auge, denn du kommst besser mit den Herausforderungen des Alltags zurecht als sie.

Auch tut mir dies mit deinem Kaninchen leid. Es ist klar, dass du traurig bist und an deinen kleinen Fellknäuel denkst. Das ist so wenn man ein Wesen liebt und es dann verliert.

Lasse dich nicht runter ziehen und besprich deine Berufspläne mit deinem Vater. Eben distanziere dich etwas von ihr und hole dir die nötige persönliche Unterstützung bei deinem Vater ab.

Denn es ist gut hast du eine Vorstellung in welche Berufsrichtung du gehen möchtest und natürlich wirst du dies schaffen, wenn diese realistischer Natur sind.

Falls dein Vater auch kein offenes Ohr hat dafür, dann sprich mit den Grosseltern oder mit dem/der Lehrer/in deines Vertrauens.

Ich wünsche dir alles Liebe und Gute.

Eigentlich kann man es kurz halten mit der Erklärung dazu.

Sie will, dass du unzufrieden wirst wie sie um glücklich zu sein. Lass das bloss nicht zu, denn sonst wirst du eines Tages genauso mit deinen Kinder umgehen und das willst du bestimmt nicht.

Was möchtest Du wissen?