Ich komme mit meiner Familie nicht mehr klar. Was soll ich machen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo cece14.Es kann  sein das deine Eltern mit deinem kleinen Bruder zu beschäftigt sind und dabei gar nicht wahrnehmen daß du  Probleme hast.Weise deine Eltern darauf hin daß du dich an das Jugendamt wendest um mit deinen Problemen fertig zu werden wenn sie dir nicht zuhören und helfen können denn du kommst mit der Familiensituation wie sie gerade herrscht nicht klar.Dein Vater sollte nicht grob werden ,so etwas ist nicht akzeptabel.Du könntest auch mit einem Lehrer darüber reden fallst du noch zur Schule gehst .Laß dir auf jedenfall helfen und vergiß die Klingen die können dir nicht helfen, du brauchst Professionelle Hilfe denn das kann eine Klinge nicht.Du steckst ja noch in der Pupertät da ist es noch schwieriger damit fertig zu werden.Warte nicht zu lange damit ,Hilfe in Anspruch zu nehmen .Deine Eltern können dich nicht davon abhalten zum Jugendamt zu gehen oder dort anzurufen. Ich hoffe daß du deine Probleme bald in den Griff bekommst,du bist ja noch so jung und hast sicher noch viel vor.Schreib doch mal alles auf was dich belastet ,das hilft dir bestimmt ein wenig weiter,so hast du wenigstens mal all deine Sorgen ein Stück weggeschoben,sie sind zwar nicht weg aber du fühlst dich etwas leichter.Ich wünsche dir alles gute.Liebe Grüße.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flocke59
27.10.2015, 20:42

gerne ,ich hoffe das es dir etwas hilft.

0

Wende dich an das Jugendamt, die können dich woanders unterbringen. Wenn du 16 Jahre alt wärst, könntest du dir sogar eine Wohnung auf Kosten deiner Eltern einklagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aribaole
27.10.2015, 16:57

sofern die finanziellen Mittel der Eltern es zulassen!

0

Du könntest dich an schutzstellen wenden (Google Mal was es in deiner Stadt so gibt) und die stecken dich dann wahrscheinlich in ein Heim. Ob es dir lieber ist als zuhause musst du entscheiden. Du könntest dich auch an die Vertrauenslehrer oder normale Lehrer an deiner schule wenden und sie könnten mit deinen Eltern reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Jugendamt, die können dir helfen. Hatte auch eine Freundin, die ist in eine WG vom Jugendamt gekommen (war da 16) aber die Eltern mussten was bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Celina, 

auch wenn du es vielleicht nicht hören willst: Aber du bist in einem schwierigen Alter. 

Das ist oft so, dass die Eltern in der Pubertät kompliziert werden. Ich hatte diese Sorgen mit meinen Töchtern glücklicherweise nicht. Da ich sie respektiert habe. 

Deine Eltern sehen noch nicht ein, dass du dich langsam zur Frau entwickelst. Und wollen das brave Mädchen behalten, das alles macht, was sie sagen - ohne es zu hinterfragen. 

Wenn alle Stricke reißen, kannst du dich durchaus ans Jugendamt wenden. Denn grob werden, darf dein Vater nicht. 

Alles Gute

Virginia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mädel du bist in der Pupertät. Mag komig klingen aber nicht deine Eltrn oder dein Bruder sind das Problem sondern du selbst. Dafür kannst du allerdings nichts. Ist normal in dem Alter. Geht vorbei. Und lass die hände von Klingen. Danke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Gehe mit deiner Freundin doch mal zu einer Beratung (Geht auch online)

oder zum Jugendamt. Die werden dir helfen.

Such aber zunächst das offensive Gespräch mit deinen Eltern und sag was genau dich so ärgert.

Zur Klinge greifen ist keine Lösung !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cece14
27.10.2015, 16:54

Das Problem ist, wenn ich meinen Eltern das sage, sagen die: Dann such dir doch 'ne andere Familie, wenn du mit uns nicht mehr klar kommst :(

0

Was möchtest Du wissen?