Ich komme mit der Schule nicht klar!Hilfe!Keine Motivation mehr!

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo patibiene,

Jeder verliert einmal die Motivation bei dem was er tut, wichtig ist es sich dann wieder auf sein Ziel zu besinnen. Was willst du denn nach dem Abi machen? Willst du vielleicht sogar studieren? Überleg' dir zunächst genau was du machen willst und was du dazu an Noten erreichen musst - dein Ziel sollte etwas sein wofür du dich begeisterst und hinter dem du auch wirklich vollkommen stehst. Wenn du willst kannst du dir das auch aufschreiben und es dir z.b. an deine Pinnwand hängen oder in deinen Block kleben,(es sollte ein Ort sein an dem du es dir möglichst häufig anschauen kannst.).

Ansonsten ist es natürlich wichtig zu wissen was dich persönlich noch motiviert - Belohnungen in Form von Geld oder Geschenken? Anerkennung? Mit anderen zusammenarbeiten? Eine schwierige Aufgabe erfolgreich bewältigen? - Findest du das heraus, kannst du dein Wissen geschickt nutzen und die Selbstmotivation fällt schon mal ein großes Stück einfacher.

Aus meiner eigenen Erfahrung weiß ich dass auch die 'innere Einstellung' immer viel damit zu tun hat (so blöd es manchmal auch klingen mag). Also rede dir ein dass du es schaffen kannst/wirst, egal ob es gerade nach dem Gegenteil aussieht oder du nicht wirklich daran glaubst. Denke nicht daran wie viel du noch machen musst, sondern wie es sein wird sobald du es geschafft hast.

Als letzter Tipp würde ich dir empfehlen dir einen Zeitplan anzulegen, du scheinst dich extrem unter Druck zu setzen (wobei manche Menschen zeitweiliger Druck auch motivieren kann, doch ich denke dass ist bei dir nicht unbedingt der Fall) und das ist auf Dauer kein Zustand. Du brauchst Zeit für dich um wieder zu neuen Kräften zu kommen und mal abzuschalten. Nimm' dir diese Zeit!

Ich hoffe ich konnte dir helfen. :-)

Grüße, xLeopfote

Danke für die Auszeichnung. :-)

0

Das klingt nach einem Riesenproblem ... kannst du nicht mit deinen Eltern oder mit einer Person deines Vertrauens darüber sprechen?

Wie wäre es, wenn du mal zum Schulpsychologen gehst und mit ihm (oder ihr) darüber ausführlich redest?

Wie lange hast du denn schon diese Lernschwierigkeiten? Erst seit kurzem oder wurschtelst du dich immer schon mehr oder weniger (trotz vieler Anstrengungen) durch?

Wenn das immer schon in diesem Ausmaße so gewesen ist, dann solltest du ernsthaft darüber nachdenken, die Schule zu wechseln.

Nicht für jeden Schüler, nicht für jede Schülerin ist der Besuch eines Gymnasiums das Beste ... das hat nicht immer etwas mit Intelligenz zu tun ... im Gegenteil, das kann trotz guter Intelligenz der Fall sein.

Wichtig für dich wäre in jedem Fall, dass du einen Beruf erlernst, der dir Freude macht und wo du deine Talente auch einsetzen kannst. Und das kannst du auch, wenn du nicht auf diesem Gymnasium bleibst wo dich mehr schlecht als recht "durchzuquälen scheinst".

Aber ... ohne die genaueren Umstände und/oder die Hintergründe zu kennen, ist es für mich kaum möglich, dir einen wirklich guten Rat zu geben.

Das Beste wäre, wenn du mit jemanden darüber sprechen könntest, der dich und deine Situation und deine Lebensumstände kennt.

Ich kann dir nur eines ganz dringend ans Herz legen ... tue alles was in deiner Macht steht, damit du eine Berufsausbildung (egal ob Handwerk oder Studium) machen und vor allem abschließen kannst ... und zwar eine, die dir Spass macht und bei der du deine Talente einsetzen darfst.

Denn nur was man gerne und mit Freude macht, das macht man auch gut ... und umgekehrt ist es sehr oft auch so, dass man das, wozu man wenig oder kein Talent hat erst gar nicht machen will.

Also eigentlich ist das erst in der Oberstufe gekommen wegen den Lk.Bis zu der 11 war alles einfach und lernbar für mich.Ich möchste Studieren udn brauche dafür gut Noten.Ich würde alles dafür tun.aber z.b. für die lezte Klausur habe ich wirklich alles alles gelernt, was man lernen konnte.Wie kann es dann sein, dass das Ergebnis so ist. Ausserdem bin ich erst vor 5 Jahren oder so nach Deutschland gekommen und somit hatte ich die ersten Jahre der Schule etwas verpasst, weil ich mich auf das Deutsch lernen konzentrieren musste.Jetzt muss ich vieles nachholen, deshalb muss ich auch soviel lernen. Ausserdem kommt ein Wechsel gar nicht in Frage, weil ich dieses Jahr abi machne werde.

0

vill solltest du mal mit deiner freundin/freund oder so lernen dann kommt die motivation vil wieder !! viel glück noch (:

Was möchtest Du wissen?