Ich komme immer in dieses Grub nachdem ich kali linux dual boot installiert habe wie soll ich dann weitermachen habe ein windows 8.1 system?

3 Antworten

Hallo

Ich komme immer in dieses Grub nachdem ich kali linux dual boot installiert habe wie soll ich dann weitermachen

Ich kann nicht verstehen warum ein Profi wie Du einer bist¹ nicht weiß was er in der grub-shell

grub-rescue>

zu machen hat.

  • Überprüfe den Datenträger der für die Installation benutzt wurde auf Konsistenz der darauf befindlichen Daten. (Hashwert)

Linuxhase

-------------------------------------------------------------------------------------------------

  • ¹ denn wer mit einer spezialisierten Distribution wie Kali arbeitet muss einer sein weil Kali eben nur für Profis ist die wissen was hier zu tun ist.

Grub ist zwingend,da nur er BEIDE Systeme erkennt,

Zur installation:

ZUERST Win,dann Linux,weil: Windows erkennt kein Linux und würde den grub.bootloader überschreiben.

Linux erkennt aber Win und grub muß in den mbr geschrieben werden in dem der win.loader installiert ist und MUSS diesen überschreiben,übernimmt aber die Bootoption für Win.

Der Bootsektor  liegt von Win aus gesehen auf c:\ und von Linux aus auf sda.Deshalb muß bei der Linuxinstallation bei der Abfrage grub-Installation die Option "in mbr" oder nach sda (je nach Distro) gewählt werden, selbst wenn die eigentliche Linux-Installation nach

sdb erfolgt. Vermutlich wurde hier die Partition sdb mit Linux bootfähig gemacht und auch grub nach sdb installiert. Da ist dann Win nicht eingetragen.

Wenn man Linux installiert installiert man meistens den Grub bootloder mit , in Ihm kann man wählen zwischen Windows oder Linux was gebootet werden soll. Wenn man das falsch Installiert verliert man Windows und Linux bleibt im Bootloader zurück. 

Deswegen sollte man zuerst ein Linux installieren ,dann erst das Windows hinterher nicht irgendwelche Experimente machen und mit aller Macht und gewalt bei einer bestehenden Windows Installation ein Linux einsetzten.

Es ist zwar generell möglich verlangt aber viel wissen damit umzugehen und ist für Anfänger NICHT geeignet.

Die zuerst genannte Lösung ist die einfacherer die auch ein Laie durchführen kann.

Ich kann da ja nichts auswählen das so ne kommando zeile wie bei cmd

0
@Roli1201

Und wenn ich boot schreibe kommt please load the kernel first

0
@Roli1201

Dann bleibt nur noch der Weg  Daten sichern Kiste platt-machen und neu Installieren. Jetzt im Detail alles durch zugehen würde zulange dauern und als Laie ist das auch der bessere bzw. schnellere Weg das Problem gelöst zu bekommen.

0

@Silberfan

Wenn man das falsch Installiert verliert man Windows und Linux bleibt im Bootloader zurück.

  • Ob man Daten verliert hat mit dem Bootloader resp. dessen Installation absolut nichts zu tun!

Es ist zwar generell möglich verlangt aber viel wissen damit umzugehen und ist für Anfänger NICHT geeignet.

Wenn man von etwas keine Ahnung hat, so wie Du in dieser Sache, dann ist es besser man antwortet nicht.

Es ist einfach hanebüchen was Du hier von Dir gibst :-(

Linuxhase

0

Aber Hallo,wer erzählt denn solch einen Schwachfug :).

ZUERST Win,dann Linux,weil: Windows erkennt kein Linux und würde den grub.bootloader überschreiben.

Linux erkennt aber Win und grub muß in den mbr geschrieben werden in dem der win.loader installiert ist und MUSS diesen überschreiben,übernimmt aber die Bootoption für Win.

Der Bootsektor  liegt von Win aus gesehen auf c:\ und von Linux aus auf sda.Deshalb muß bei der Linuxinstallation bei der Abfrage grub-Installation die Option "in mbr" oder nach sda (je nach Distro) gewählt werden, selbst wenn die eigentliche Linux-Installation nach

sdb erfolgt. Vermutlich wurde hier die Partition sdb mit Linux bootfähig gemacht und auch grub nach sdb installiert. Da ist dann Win nicht eingetragen.

0

Was möchtest Du wissen?