Ich komme aus Deutschland und studiere in Wien. Wie kann ich in Wien zum Arzt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

nach den EU-Regeln bekommt man mit der Europäischen Krankenversichertenkarte die Leistungen wie ein österr. Versicherter (und zwar Vorsorge, Notfallbehandlung etc.). Es gelten die österr. Gesetze: Zuzahlungen, Voraussetzungen, Leistungsausschlüsse, anerkannte Behandler ...

Am besten an die Wiener Gebietskrankenkasse wenden und sich Infos zu den österr. Regelungen holen. Ich würde auch den Arzt benennen, der sich geweigert hat zu behandeln. Hilfreich sind auch im Handy gespeicherte Telefonnummern von der Leistungsabteilung der Gebietskrankenkasse, falls es beim nächsten Behandler erneut Probleme gibt.

Vielleich hilfreich:

http://www.dvka.de/oeffentlicheSeiten/UrlaubAusland/MerkblaetterUrlaub.htm

(das Studium wird hier in der Krankenversicherung dem Urlaub gleichgestellt).

Gruß

RHW

Danke für den Stern!

0

normalerweise müsste das gehen und kein problm sein. wenn du ganz sicher sein willst, ruf doch einfach mal bei der KK an und frag nach. dafür ist die hotline schließlich da, die geben gerne auskunft und wissen das auch sicher

dann kannst du dich beim arzt auch darauf berufen

Normalerweise müssten sie die europäische Versichertenkarte annehmen, genau wie in allen anderen EU-Ländern. Würde es nochmal bei einem anderen Arzt versuchen.

Du kannst diese in allen EU-Ländern verwenden, wenn du unvorhergesehen zum Arzt musst. Für Routineuntersuchungen sollte das nicht gelten.

Es ist schon mehr als nur Routine, aber die Frage, wie ich in Österreich zum Arzt gehen kann, stelle ich mir auch bei Routineangelegenheiten, da ich ja nun hier wohne. Können Sie mir dazu auch etwas sagen? Oder wo ich das in Erfahrung bringen kann? Es muss ja irgendwie möglich sein als Studentin, die in Wien wohnt, zum Arzt zu gehen.

0

Was möchtest Du wissen?