Ich komm mit meinem Leben nicht klar. ....:(

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Bei Depressionen helfen Medikamente, zur Abklärung zum Facharzt für Psychiatrie. Es klingt so, dass es verschiedene Sachen gibt, die dich belasten. Was hältst du davon zu einem Psychotherapeuten zu gehen, um diese Dinge zu besprechen. Zum Aufraffen: vielleicht holst du dir Hilfe von Freunden, d.h. gemeinsam lernen oder verabreden, bis wann ihr das gelernt habt und gemeinsam besprechen. D.h. die Grundidee ist, dass von außen eine Kontrolle kommt, damit du dich aufraffen kannst. Irgendwelche Lerntipps findest du sicher im Internet. Lass dich nicht unterkriegen von der Schule, das Leben besteht nicht nur aus Schule, gönne dir auch Dinge, die dir Freude machen zum Ausgleich. Wünsche dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hast du denn überhaupt nach dem Abi vor, ist es da wirklich so wichtig eine besonders gute Note zu haben? Wenn ja, könnte man da evtl. umdisponieren, eine Nummer kleiner z.B.? Wenn dein Lehrer schon meint das du dein Abi schaffen kannst, dann ist das doch eigentlich schon mal etwas womit man sich beruhigen könnte. Du klingst aber schwer nach Panik. Wenn du wirklich sehr viel lernst, also nicht nur ''gefühlt'', dann machst du vielleicht wirklich etwas falsch, man z.B. auch zu viel machen, nach einer Weile ist dein Gehirn erst mal nicht mehr aufnahmefähig, braucht eine Pause, wenn du dann weiter über deinen Büchern sitzt und dich zwingst ist das reichlich ineffektiv. Wichtig ist natürlich das diese ''Pause'' auch eine Pause bleibt und aus den ''nur 5 Minuten'' chatten oder TV oder was auch immer keine 5 Stunden werden. Führ doch mal ''Stundenbuch'' also notiere dir in so einem Kalender genau was du in den 24 Stunden die jeder Tag so hat so machst, dann siehst du wo deine Zeit so hinkommt.

Lerntipps ohne konkret zu wissen woran es bei dir hapert, da bin ich echt überfragt aber du kannst ja schon mal versuchen ob du mit Pausen weiter kommst oder wenn du dir mal deine Bücher schnappst und raus gehst, wo es weder PC noch sonstige Elektronik gibt, das Handy notfalls auch ''vergessen'', manchmal hilft es bereits wenn das Gehirn besser mit Sauerstoff versorgt wird. Und wenn es in ''fast allen'' Fächern so geht, so versuche Prioritäten zu setzen, damit du nicht verzettelst, wer versucht an allen Fronten gleichzeitig zu arbeiten hat am Ende nur ne Menge Chaos verursacht aber rein gar nichts auf die Reihe bekommen.

Was deine Clique angeht, nun da ist eindeutig zu wenig Information vorhanden. Vielleicht wollen sie dich nicht verstehen oder aber sie können dich nicht verstehen, alles ist möglich. Ich würde dir raten dich zunächst mal etwas zurück zu ziehen, du hast genug Probleme bei denen sie dir auch nicht wirklich helfen können außer mit tröstenden ''ich verstehe dich''-Floskeln, darauf kannst du auch verzichten. Versuche zunächst einmal zu dir zu finden, wenn du dich wenigstens mal selbst verstehst, erkannt hast wo die Probleme liegen, dann macht es das auch für andere leichter dich zu verstehen und dann sieht man schon ob sie noch wollen oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dich echt so gut verstehen! Ich kenne das, wenn alles schief läuft, schlechte Noten und streit mit Freunden.. aber das macht dein Leben doch nicht gleich sinnlos. Es ist schwer das wieder hinzu kriegen, aber nicht unmöglich! In vielen Fällen ist es sinnvoll erst sein Prviatleben auf die Reihe zu bekommen, denn wenn du dich wieder mit deiner Clique verträgst, können sie dir den Rücken stärken, bei allem was du tust! Und sieh: deine Lehrer glauben auch an dich. Ich weiß natürlich nicht was zwischen dir und deinen Freunden passiert ist, aber red mit ihnen und sag einfach wie es dir geht. Offen und ehrlich, das ist immer das richtigste. Wenn sie wirklich deine Freunde sind, dann werden sie zu dir halten. Und das mit der Schule kriegst du hin. Du bist ja nicht schlecht, aber du machst dir vielleicht einfach nur selbst zu viel Druck. Ich mach in 2 Jahren mein Abitur, hab nur 12 Jahre und das ist auch heftig. Ich habe riesen Angst davor, aber du musst dir einfach denken: Das haben die größten Trottel vor dir geschafft, warum solltest du es nicht? Das klappt schon, im Leben gibt es halt höhen und tiefen, auch wenn das so ein nerviger Standardspruch ist, aber überlegen wir mal, warum er dazu geworden ist ;) Du schaffst das, da bin ich mir ganz sicher!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder hat ma ne schlechte Phase , das geht wieder vorbei . Schau eiinfach immer wieter nach vorne und motiviere dich selber . Du bist schon so weit gekommen , da wirst du dein Abi schon schaffen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir ging es eine weile auch ziemlich schlecht, ich hatte nicht so gute Noten trotz lernen, Probleme mit freunden und so weiter.. aber ich habs geschafft! Du bekommst das auch hin! du musst erstmals schauen das du dass mit deiner Clique geregelt bekommst und du könntest mit freunden lernen aber nicht mit denen wo du am meisten spaß hast sondern mit jemand mit dem du gut arbeiten und lernen kannst, du kannst dir auch Rückhalt in der Familie suchen oder mal einfach mal eine pause machen und nur mal kurz abschalten. viel Glück :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Ich hab grade ein ähnliches Problem... :( Ganz wichtig ist auf jeden Fall: NICHT. AUFGEBEN. Damit ist niemandem geholfen und vor allem dir nicht ;) Es ist nur eine Phase, es geht auch wieder bergauf! Vor allem wenn dein Lehrer sich sicher ist das du dein Abi schaffst :) Vllt. mal mit Freunden lernen? Auch wenn es Streit gibt, kann man den schnell klären. Und wenn sie wirklich deine Freunde sind hören sie dir bei deinen Problemen auch zu :) Denk mal an die Menschen die dich lieb haben und die Sachen die du so gerne machst, die du erlebt hast, die du erleben willst ;)

Ich hoffe ich konnte wenigstens ein bisschen helfen... Kopf hoch! Lindsey999

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Machs wie ich...... Rede im inneren mit dir selbst un degal wie schlimm die situation gerade ist sag dir innerlich solange ich davon nicht sterbe oder mich verletze ist es mir egal irgendwann werden es alle vergessen und dann lachst du dich innerlich über die aufregung der leute kaputt und genießt die ruhe in deinem kopf und wenn man dich ganz am ende nach deiner meinung dazu fragt und du nicht weißt was du sgen willst weil du nicht zu gehört hat aber trodzdem einfach ja sagst dann hast di es geschafft:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, hab das selbe Problem :-( Mach einfach nur so viel, wie du kannst.. , also ,wenn du einen Test schreibst, wofür du nicht lernen konntest, oder du das Thema einfach nicht verstehst, dann bleib zuhause! Es bringt nichts, sich kaputt zu machen und sich abzuhetzen für 3 Punkte.. :-/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da stimme ich Jessy zu, schlechte Phasen hat jeder, aber das geht vorbei. Da heißt es nicht aufgeben, und so blöd das klingt da hilft nur die Flucht nach Vorn !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kugler99
17.06.2014, 00:07

Natürlich, ich meine Errare Humanum Est

Und was kommt raus EHE !

0

diese Phasen machen viele durch, aber die meisten leben noch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?