Ich komm mit meinem Geld nicht klar. Wo kann ich mir Hilfe holen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Nimm immer nur soviel Geld mit als Du für die sog. notwendigen Anschaffungen brauchst. Spätestens an der Kasse merkst Du dass Du was Falsches/Unnötiges mit im Warenkorb hast.

Schreibe dir mal deine Einnahmen und deine Ausgaben einzeln auf. Wie ein Schuldnerberater im Fernsehen. Dann siehst du schon einmal, wo du Geld ausgibst und kannst einsparen. Frage Freunde und Eltern nach Hilfe, damit du nicht zu viel ausgibst und suche dir einen Nebenjob.

Verbanne deine Geldkarte. Dann kannst du nur das ausgeben, was du in den Händen hältst. Was du nicht hast, kannst du nicht ausgeben. Teile dein Budget Wochenrationen ein und nehme dir nur immer einen Stapel je Woche. Die Geldkarte immer schon wegstecken. Z.B. deiner Mutter geben.

schlumpi2705 13.07.2011, 09:03

Und wenn du nach deiner Rechnung siehst, dass noch Geld übrig bleibt, dann packe es auf ein Sparkonto. Dann ist es von deinem Giro runter und da kann sich im Laufe der Zeit schon etwas ansammeln, die Karte dafür kannst du ja bei deinen Eltern hinterlegen, damit du nicht rankommst.

0

kaufzwang (basiert auf unkontrollierter geldausgabe) hat nicht selten psychische hintergründe. vielleicht brauchst du keinen schuldenberater sondern eine hilfe dich "aufzurichten"?

kannst dir eine liste machen. darin auflisten welche ausgaben du im monat fix hast. miete, handy, auto etc. ziehe dann die summe der kosten von deinem geld ab, welches dir zur verfügung steht. diesen betrag teilst du dann durch die monatstage. so wird dir ersichtlich wieviel geld dir pro tag zur verfügung steht. nun gilt es, einfach nicht mehr auszugeben. zudem würde ich etwa 10 bis 15 prozent des zur verfügungstehenden geldes auf die seite tun. damit sich eine rücklage für notfälle, urlaub etc. ansammelt.

Warum suchst Du Dir nicht z.B. in der Familie jemanden, der auf Deine Finanzen aufpasst und Dir wöchentlich eine vereinbarte Summe aushändigt? Oder mach Dir Umschläge fertig, in die Du einen festgelegten Betrag legst und darauf schreibst, von wann bis wann Du damit auskommen musst...probier´s aus!

also ich spare jeden Monat mindestens 50 euro. Gebe diese direkt meiner Freundin, die mir das Geld dann erst gibt, wenn Sie merkt ich hab KEIN GELD MEHR ZUM LEBEN.

Ansonsten gibts Psychologen die darüber reden mit dir.

Gruß

Ziehe Dir Morgen ein Paar Boxhandschuhe An Lass Sie Dir schön zuschnüren.Dann gibst Du auch kein Geld aus.Du kann Dir auch in jede Tasche einen Igel Packen.Immer wenn Du in die Tasche Greift wirst Du gestochen.Hast Du schon einmal etwas von Willen gehört,oder Kennst Du nur Wollen.Haben Wollen.Wenn Du dafür einen Arzt brauchst bist Du krank.Dann schaff Dir einen 18 Stunden Arbeitstag an,Dann fällst Du wieder auf die Füße.

das is jetzt zu spät .... sowas sollten die eltern den kindern schon beibringen als sie kleiner waren darauf aufzupassen und zu sparen ...

Maulwurfmaus 19.08.2011, 19:04

zu spät ist es ja nie... ich habe 2 kinder und beide gleiche werte beigebracht, der eine hat schon immer gespart und die andere gibt das geld sofort aus..

0

Was möchtest Du wissen?