Ich kenne wen der arbeitet Vollzeit und nebenbei noch ist das so legal?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

ist das so erlaubt?

Sofern er sein Gewerbe angemeldet hat und seine Steuern erklärt ist das absolut legal.

bzw wenn ich was kaufe auch falls es privat läuft muss er mir doch eine
Rechnung ausstellen oder (es geht um eine Anzahlung für einen Artikel)?

Nur ein Unternehmer hat als Kunde Anspruch auf eine Rechnung nach § 14 Abs. 4 UStG. Für dich reicht eine Quittung / Kassenbon.

Er sollte dir jedenfalls eine Quittung über den angezahlten Betrag ausstellen.

Wenn er das nicht will, dann hast du keinen Beleg über diese Anzahlung.

Ein ordentlicher Geschäftsmann würde dir jedenfalls eine Quittung geben.

Natürlich ist es erlaubt, trotz Vollzeitjob noch zusätzlich zu arbeiten, auch selbstständig zu sein.

Grundsätzlich muss das Gewerbe angemeldet sein, und ggf. eine Genehmigung des Arbeitgebers erfolgen.

gilt auch eine händisch geschriebene rechnung?

0
@Barbar19

ja... der Betrag & die Unterschrift von ihm müssen drauf sein... natürlich Ort und Datum auch...


z.B.:

€ xx.- von Herrn yy als Anzahlung für ...... erhalten

Musterstadt, 20. 07.17

Unterschrift  ( falls vorhanden Stempel)

4

warum soll das nicht legal sein? nur wenn er mit seiner selbständigen arbeit seinem arbeitgeber des vollzeitjopbs konkurrenz macht, kann der ihm das untersagen. oder die belastung durch die nebentätigkeit ist so enorm, dass die arbeitsleistung im job leidet.

ansonsten muss man dafür eine gewerbe anmelden und den gewinn als einnahme aus selbständiger tätigkeit zusammen mit den einkünften aus dem job versteuern.

und die anzahlung sollte aber auch auf rechnung sein oder?

0
@Barbar19

anzahlung geht auch mit quittung. wenn er als sog. "kleingewerbe-treibender" gilt, braucht/darf er in der rechnung keine mehrwertsteuer berechnen.

0
@noname68

geht auch eine händisch geschriebene rechnung als nachweis?

0

Wenn er das ganze offiziell mach, also mit angemeldetem Gewerbe und so weiter, dann kann er das auch neben seiner Vollzeit-Arbeit machen. Macht er das ganze schwarz, dann ist es nicht legal, und zwar unabhängig davon, ob er eine Vollzeitstelle nebenbei hat.

Ja das ist erlaubt, sofern man alle Gewinne auch meldet

Wenn er das Nebengewerbe angemeldet hat, ist das selbstverständlich legal.

Was möchtest Du wissen?