Ich kenne mich nicht mit gaming pc aus und will mich damit auskennen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Grundlagen sind ja einfach:

Es gibt verschiedene Komponenten, am wichtigsten sind CPU (Prozessor), GPU (Grafikkarte), RAM (Arbeitsspeicher) und ein Motherboard, dass die Komponenten verbindet. Gemessen wird bei CPU und GPU in hz, also die Frequenz wie schnell etwas verarbeitet wird (je schneller desto besser), RAM in GB = Speicherplatz (je mehr desto besser).

CPU (Prozessor) sollte 64-Bit unterstützen und 4 Kerne haben... 

ansonsten einfach mit den einzelnen Komponenten beschäftigen und vergleichen... findest schon was :)

userqy 04.05.2016, 09:36

je mehr hz desto schneller?

1
Inquisitivus 04.05.2016, 09:47
@userqy

Ja, desto schneller die Arbeitszeit, aber es kommt eben auch auf die Kerne und den Gebrauch an ;)

0
NaSolie 04.05.2016, 09:47
@userqy

Ja, allerdings ist es besser mehr kerne mit wenig hz zu haben (z.B. Quad-core 2 ghz) als wenig kerne mit viel hz (z.B. dual-core 2,5 ghz)

0
Neo127 04.05.2016, 11:39
@NaSolie

NOPE NaSolie muss dir aber leider Wiedersprechen :)

Es ist besser weniger Kerne, dafür aber stärkere zu haben, da viele Anwendungen und Spiele nur mit ein oder wenigen Kernen laufen!

Das ist z.B gerade das große Problem bei 8Kern-Prozessoren!

Der FX-8350 (8 x 4,00GHz) wäre also 4-8 mal so effektiv in Spielen, wenn alle Spiele MultiCoreProcessing unterstützen würden!

War jetzt nicht böse gemeint, doch ich wollte nur mal das Missverständnis klären

Mfg Fabian S. :)

1
NaSolie 04.05.2016, 11:51
@Neo127

Kommt halt auf die spiele an und wofür man den PC sonst noch verwenden möchte :) Also ja, u.U. ist man mit einem schnellen 2 Kerner auch gut beraten :) Mindestens i5 sollte es aber schon sein finde ich :D 

1

Such mal auf YouTube nach BrainFAQ. Der hat ein Video zu jeder Komponente gemacht.

Was möchtest Du wissen?