Ich kenne jemanden einer meiner Freunde und er wurde mit 14,5 g gras was vom der Polizei erwischt und er ist 17 und vorbestraft wir lange muss er ins Gefängnis?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ins Gefängnis muss er sicher nich, aber die 14,5g überschreiten wahrscheinlich die Definition einer geringen Menge, welche aber jedes Bundesland selbst definiert. Also die Höhe des Strafmaßes ist auch davon abhängig, wo wohnt dein Kumpel?

Über die Strafe entscheidet das Gericht.

Angesichts der Menge verbotener Sustanzen dürfte das Gericht davon ausgehen, daß der Jugendliche als Dealer aktiv ist.

Dann ist eine Haftstrafe sehr wahrscheinlich, zumal es bereits eine Vorstrafe gibt.

DickusLongus 31.12.2016, 11:51

jo 14,5g gras, eine menge an verbotenen substanzen

schwachsinn, gar nix passiert da

außerdem ist in unserem rechtssystem ein shice von davon ausgehen

entweder beweist man dir straftaten oder du hast sie nicht begangen

wenn du ein fass öl im garten hast, bist du also ein umweltsünder

du willst es im wald ausgießen, warum hast du es sonst?

0
winstoner14 31.12.2016, 12:00

14,5 Gramm Cannabis Dealer? Das ist Eigenbedarf... Da er vorbestraft ist, wird er mit Dauerarrest bis 4 Wochen davon kommen.

0
LouPing 31.12.2016, 12:17
@winstoner14

Hey winstoner

Keine Ahnung woher du deine Zahlen hast,die geltenden Bestimmungen sagen was anderes: 

(by Jura)

Die straffreie Höhe der geringen Menge Cannabis ist allerdings in den Bundesländern unterschiedlich geregelt. In den meisten Bundesländern liegt der Wert jedoch bei 6 Gramm:

Baden-Württemberg: 6 g

Bayern: 6 g

Berlin: 10 g

Brandenburg: 6 g

Bremen: 6 g

Hamburg: 6 g

Hessen: 6 g

Mecklenburg-Vorpommern: 6 g


Max. 6Gramm werden zähneknirschend als "Eigenbedarf" (der Begriff ist nicht mal geschützt). 

Was darüber liegt wird verfolgt und bestraft. Die Strafe richtet sich nach dem aktuellen Stand der Akte des Betroffenen. 

1
Kreativst 31.12.2016, 12:33
@LouPing

Möchte nur mal Anmerken das "Eigenbedarf" auch nichts ist was in Stein gemeißelt ist, vorallem in Bayern fahren regelmäßig Leute mit weniger ein und wenn du zwar nur 3 Gramm zu Hause hast, die Polizei aber Großpackungen Baggys, Bargeld usw. also Dinge die auf einen Handel schließen lassen findet zählt das auch nicht.

Letztendlich immer Entscheidung des Richters, du kannst wegen 2 Gramm ziemlich viel Ärger kriegen wenn du Pech hast, genauso kannst du mit 4 Gramm ohne Folgen davon kommen.

1
Ololiuqui 31.12.2016, 12:28

Jede Menge wird verfolgt - nur kann(!) das Verfahren wegen Geringfügigkeit eingestellt werden. Man kann auch für 0,001g Cannabisstengel bestraft werden - wenn man in Bayern lebt oder so.

1

Was möchtest Du wissen?