Ich kenne ein Geschäft, das Mitarbeiter schwarz bezahlt... Sollte man sowas iwo melden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also... Ich kenne Mitarbeiter und auch den Geschäftsführer (die ganze Familie) Aber er Nutz jeden und alles aus... Ich habe darmal meine Ausbildung dort begonnen und wurde ohne Begründung einfach entlassen weil er neue Mitarbeiter ein bekam... Sprach seit dem nur ab und an mit dem Sohn vom Chef... Iwann wurde ich nach einem Jahr arbeitslos und brauchte schnell was neues... Nun musste ich dort wieder hin... Zwar nur 6 Euro die Std (ich bin ausgelernt!!!) aber ich hätte sonst auf der Straße sitzen müssen... Nun kam raus das ich in der Zwischenzeit wo anderes was suche und schmiss mich raus... Aber die Familie vom geschäft ist mir nix Wert weil die alles und jeden ausnutzen... Solange man mit denen auf einer Welle schwimmt ist alles gut... Aber wenn denen was nicht passt... Vor allem... Zb um 10 Uhr ist arbeitsbeginn... Er verlangt das man aber 9:50 Uhr anfängt... Und dann um 20 Uhr Feierabend... Dann erst den Laden wischen und staubsaugen... Dann war man erst 20:30uhr raus... Man wurde aber nur von 10-20 Uhr bezahlt... Boden wischen mussten nur die frauen

Also ichfinde es ist unfair anderen Ladenbesitzer gegenüber, welche ihre Mitarbeiter rechtmäßig anmelden und zahlen müssen, demnach würde ich das melden! Außerdem sind die Mitarbeiter welche schwarz arbeiten nicht versichert, was zusätzlich ein Grund ist. Also ab zur Polizei und das den Besitzer melden!! ;)

Die betroffenen Mitarbeiter werden Dich wahrscheinlich killen, wenn sie plötzlich keinen Job mehr haben.

Arbeitest Du denn auch da und fühlst DIch ungerecht behandelt? Dann mußt Du entscheiden, was Du tust - ansonsten würde ich mich da raushalten.

Was möchtest Du wissen?