Ich kann vor anderen nicht ich selbst sein?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eigentlich halte ich dein Verhalten für ganz normal und natürlich.

Bei mir ist es genau so. Zu Beginn - wenn ich eine Person noch kaum kenne - nicht einschätzen kann gehe ich es auch gewöhnlich ruhiger an... denn ich weiß nicht was sie mag und was nicht und wie sie über diverse Dinge denkt - sie ist mir noch so fremd... 

Meist gehe ich es auch langsam an.. stelle so allgemeine Fragen wie: "Woher bist du? Wie heißt du? Was machst du beruflich und in deiner Freizeit immer so?" und später wenn es sich ergibt vertieft sich das dann manchmal auch und ich erfahre täglich immer mehr über die Person.. lerne langsam ihre Eigenheiten kennen und weiß wie ich gut mit ihr umgehen kann. Das kann soweit gehen, dass man sich irgendwann auch ohne Worte verstehen kann.

Es fängt eben alles meist langsam an und entwickelt sich dann nach und nach weiter... 

Je länger und besser man jemanden kennt desto lockerer und angenehmer kann es werden.. Vielleicht streitet man sich auch mal aber in vielen Fällen kann man durch Gespräche auch wieder zueinander finden - sofern beiden Seiten etwas daran liegt. 

Du stehst dann daneben genau wie du es als Kind getan hast ? Es kann sein das dir eine Aufgabe als Kind nicht zugetraut wurde und du jetzt lernen musst Verantwortung zu übernehmen um zu zeigen das du es kannst und das kann die Übung dazu sein, das du dich überwinden musst und losredest. :)

Was möchtest Du wissen?