Ich kann sofort gesichtsmimik erkennen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich selbst befasse mich seit längerem mit Mikroexpressionen, wie sie der berühmte Paul Ekman entdeckt hat. Im Zuge eines Versuches in dem er 20.000 Personen aus allen gesellschaftlichen Schichten und Berufen dazu eingeladen hat um Lügen auf nachgestellten Szenen zu erkennen, stellte er ferst, dass alle ganz miserabel darin waren Lügen zu erkennen bis auf 50 Personen die er als Wizards bezeichnete. Hexer oder Zauberer.

Diese Menschen konnten was andere erst mühsam erlernen müssten, nämlich ganz intuitiv die Gefühle ihrer Mitmenschen wahrzunehmen. Dadurch war es ihnen möglich bis zu 100 % der Lügen aufzudecken.

Keine Ahnung wie weit du dich mit der Materie befasst hast, wenn du bisher nichts zu dem Thema gelesen hast, dann könntest du z.B. Mimikresonanz von Dirk W. Eilert lesen oder auch z.B. Gefühle lesen von Paul Ekman. Wenn du dich für Lügenentlarvung interessierst, dann vielleicht die Jack Nasher Bücher. 

Dirk W. Eilert hat auch einen Block zum Thema, den findest du ganz einfach im Internet. Ansonsten kannst du auch nach den Namen über Google suchen oder auf YouTube.

Falls ich mehr über Mikroexpressionen erzählen soll, dann sag bescheid :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
NeylaLiv 16.04.2016, 19:30

Da hast du jetzt mein Interesse geweckt :) erzähl mir mal mehr davon bitte

0
Mondmayer 16.04.2016, 19:53
@NeylaLiv

Es gibt 7 Grundemotionen die bei jedem Menschen auf der Welt gleich sind, denn dazu befindet sich ein genetischer Baustein in unserem Erbgut. Freude, Wut, Trauer, Ekel, Angst, Verachtung und Überraschung und Paul Ekman war der Forscher der das entdeckt hat, dabei musste er ausschließen, dass nicht die Medien dazu beigetragen haben die Mimik weltweit zu vereinheitlichen, weshalb er zu entlegen Stämmen reiste und feststellte, dass auch sie in der Lage waren die Mimik zu erkennen.

Im Rahmen seiner Forschungen stieß er als er sich Videos einer Patientin einer Psychiatrie anschaute auf einen Gesichtsausdruck der nur einen Bruchteil einer Sekunde zu sehen war. Mikroexpressionen.

Mikroexpressionen treten in einigermaßen gefühlsgeladenen Situationen auf.

Neben Mikroexpressionen die nur 0,04 bis 0,5 Sekunden auf dem Gesicht zu sehen sind, gibt es Makroexpressionen welche länger andauern und Nanoexpressionen welche kürzer als 0,04 Sekunden anhalten. Nanoexpressionen kann das Menschliche Auge, dann aber wirklich nicht mehr sehen.

Das interessante ist, dass alles was schneller als 0,5 Sekunden ist vom Menschen nicht bewusst kontrolliert werden kann, weshalb wir wehrlos sind und Mikroexpressionen nicht unterdrücken können. Der Grund hierfür ist, dass die Mimik direkt mit dem Limbischen System verdrahtet ist.

Es gibt online Trainings dazu und natürlich auch viel Literatur. Ich selbst konnte es nicht, von Natur aus, sondern musste es mir beibringen^^ 

Eine interessanter Anwendungsbereich ist die Lügenerkennung. Typische Emotionen beim Lügen sind Angst, Trauer/Schuld und Freude. Die Angst davor erwischt zu werden, die Trauer darüber jemanden belogen zu haben und die Freude nicht erwischt worden zu sein. Je nach Situation kann das eine Gefühl ausgeprägter sein oder ganz fehlen. Psychopathen empfinden z.B. gar keine Schuld. Schuld ist wie trauer, wobei der Blick dabei gesenkt wird.

Neben den Mikroexpressionen gibt es noch die subtilen Expressionen, welche länger dauern, aber nur als Teilausdruck zu sehen sind.


2
Mondmayer 16.04.2016, 20:31
@Mondmayer

Noch zur Lügenerkennung, weil ich das am interessantesten Finde. Tritt eine der 3 genannten Emotionen auf, dann ist das natürlich nur ein Indiz und darauf hin müssen gezielte Fragen gestellt werden die die Glaubwürdigkeit der Aussage überprüfen, was z.B. in den Büchern Entlarvt und Durchschaut von Jack Nasher beschrieben wird.

Diese Emotionen müssen auch selbstverständlich in der Situation scheinbar unbegründet sein. Wenn man seinen Partner fragt wie der Abend mit den Freunden war und dieser "Echt toll" antworten, aber dabei einen Gesichtsausdruck von Trauer zeigt. Womöglich ist das dann keine Trauer sondern Schuld.

Gezielte Fragen zur Lügenerkennung sind z.B. Reflexfragen die nur jemand der etwas zu verbergen hat als Anschuldigung versteht. Nehmen wir an ich würde vermuten, dass sich mein Mitbewohner einfach so mein Auto genommen hat und ich frage ihn "Hast du meine Autoschlüssel irgendwo gesehen", dann wird dieser irgendwie reagieren, sei es durch Beruhigungsgesten, irgendwelchen mimischen Signalen oder Ähnliches.

Habe ich dann einen Verdacht, dann stelle ich eine Köderfrage "Könnte es einen Grund geben, weshalb mir der Nachbar erzählt er habe dich in meinem Auto gesehen?". Der Lügner kommt dann ganz klar ins Stocken und verstrickt sich in Lügengeschichten oder gibt es an dieser Stelle schon zu.

Spätestens an dieser Stelle muss man klar stellen, dass man ein absoluter Experte in Lügenerkennung ist, damit die Angst des Lügners gesteigert wird und eine ehrliche Person sich zurücklehnen kann, weil sie sich denkt "Ja, wenn sie so gut ist, dann wird sie schon erkennen, dass ich die Wahrheit sage".

Dann fängt man an richtig nachzuhaken, wie z.B. warum mein bester Freund in der Wohnung war und die Schlüssen genommen hat ... Der Lügner verharmlost die Tat durch die Wahl der sprachlichen Mittel und auch auf moralischer Ebene. Jemand unschuldiges verwendet harte Begriffe und seine Eigenschaften wie z.B. "Ich war es nicht weil ich kein Dieb bin". Der Schuldige würde mit irgendwelchen Argumenten kommen wie "Ich kann es nicht gewesen sein, weil ich in der Bücherei gelernt habe".

....

Deine Fähigkeit kannst du auch z.B. verwenden bewusst Rapport herzustellen. Rapport bedeutet es eine ähnliche Körperhaltung wie das Gegenüber einzunehmen, die Schlüsselwörter der anderen Person zu verwenden, den Sprachstil anzupassen, die Atmung anzupassen, das Schritttempo etc.. Rapport kann man auch auf Gefühlsebene herstellen in dem man die selbe Mimik auflegt wie das Gegenüber. 

Wir mögen das was gleich ist und eben das was anders ist nicht so. Rapport sollte aber subtil stattfinden und nicht offensichtlich, so dass jemand sich veralbert fühlt. Viele Menschen tuen das unterbewusst, wie z.B. wenn 3 Freunde einen Film auf dem Sofa anschauen und sich alle zurücklehnen, zur selben Zeit jubeln oder schreinen usw.. 

1

Deine gute Wahrnehmung ist Ausdruck einer teilweisen Menschenkenntnis. Wer Stimmungen gut wahrnimmt, weiss ja noch lange nix über den Charakter und die Ansichten eines Menschen. Das aber sind auch Bereiche der Menschenkenntnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also als normal würde ich das nicht bezeichnen. Aber offensichtlich hast du in dem Bereich emotionaler Intelligenz genau das, was mir fehlt ^^ Also wenn du mich fragst, kann man da eigentlich stolz drauf sein, das bedeutet nämlich, zumindest in meinen Augen, dass du in dem Bereich deutlich intelligenter bist, als Andere. Von den anderen Bereichen kann ich leider nicht reden, weil ich dich ja nicht kenne, und daher nicht weiß, wie intelligent du in anderen Bereichen so bist. Auf jeden Fall würde ich das nicht als abnormal, sondern als eine Gabe ansehen ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mondmayer 16.04.2016, 19:26

Das ist eine Gabe die jeder mit etwas Übung erlernen kann. Es gibt Bücher dazu, es gibt Trainingsmethoden und es gibt online Trainings dazu.

0
PeterLustig1999 16.04.2016, 19:39
@Mondmayer

Ich bezweifle, dass das jeder erlernen kann. Auch wenn du da mit Sicherheit anderer Meinung bist, aber ich denke nicht, dass ich zum Beispiel in der Lage wäre, das zu lernen.

0

Es ist einfach eine gute Beobachtungsgabe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?