Ich kann oft nicht einschlafen .......... was tun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Grundsätzliches Ändern: Keinen Kaffee trinken, keinen schwarzen Tee, Cola usw.

Früh morgens aufstehen, nicht solange auspennen.

Viel frische Luft tanken, also raus bei jedem wetter.

Bewegung ist wichtig, Spazierengehen, auch länger,

laufen oder Radfahren.

Nach 8 nicht mehr essen, abends keine schwerverdaulichen Gerichte mit Fleisch essen, wenig Süssigkeiten.

Sich entspannen, keine aufregenden Filme gucken.

Über den Tag nachdenken, Unerledigtes noch nachholen, ein Anruf, eine Entschuldigung vielleicht,

Kräftig lüften im Schlafzimmer, Heizung runterfahren.

Neben dem Bett keine 220Volt-Geräte, lieber einen Batteriewecker kaufen.

Eine gute Matratze zulegen, für seine Lieben beten, auch für die Feinde, einfach wach daliegen und nicht gleich wieder aufstehen, einschlafen.

Du solltest dir ein Schlaftagebuch zulegen. Schreibe am Abend auf, was dir am Tag so passiert ist und was dir so durch den Kopf gegangen ist! Damit legst du das sozusagen schon mal ab! Dann mach so eine Art Schlafritual, z.B. vor dem Zubettgehen einen Kakao trinken, Zähne putzen, dich ins Bett legen, Nachtischlampe an und noch ein bisschen lesen, je nach Lust eine halbe bis eine Stunde. Dann stellt sich der Körper auch auf Schlaf ein. Wenn du dann in der Nacht trotzdem aufwachst, schreib dann wieder in das Schlaftagebuch, was dir durch den Kopf geht! Wenn du nach eine Viertel Stunde noch nicht wieder schlafen kannst, steh kurz auf und unterbrich einfach den Schlaf. Du kannst dich vor den Fernseher setzen oder wieder lesen. Aber bitte kein Internet. Das stresst und überfordert die Aufmerksamkeit, weil es dich wachhält anstatt dich müde zu machen. Solltest du dann nach längerer Zeit immer noch Probleme haben, würde ich doch mal zum Arzt gehen. Liebe Grüße!

Ich bin 13jahre und hab genau das gleiche...

ich habe schon so ziemlich alles ausprobiert damit es weggeht und nicht hilft.. Geh zum arzt und lass dir schlaftabletten geben..

egal woran es bei dir liegt es hilf immer!! und ist das einfachste (; ich machs auch so.

ja. also erstmal , falls du stress hast, solltest du den stress beseitigen und das wiederum richtet sich jenachdem, welchem stress du ausgesetzt bist. Stress erzeugt in unserem Körper zwei Hormone. Falls du dich in einer Lebensgefährlichen situation befindest schüttet dein Körper adrenalin. Dadurch kannst du schneller laufen, und reagierst schneller, als normal. Da du aber vllt nur unter stress leidest , und nicht in einer lebensgefährlichen situation bist, baut der Körper das Adrenalin nicht ab. Folge : dein adrenalinspiegel bleibt oben, und du bekommst herzrasen, kopfweh, bauchweh, und schlaflosigkeit! Das zweite Hormon ist cortisol was ausgeschüttet wird. Beide hormone bleiben dann (wenn man unter stress steht) im Körper vorhanden. Die einzige Möglichkeit um diese Hormone wieder abzubauen ist SPORT. Mindestens 30-40min laufen. oder Fußball, Karate. Egal hauptsache ausgiebig bewegen. Am besten Nachmittags 4 -3 STd. vor dem schlafengehen.

Das wäre Punkt EINS Also die Stresshormone abbauen.

Punkt zwei: Gezielt entspannen. Geh doch mal aufm Balokon . Riech die frische luft. Enspanne dich und setze dich aufm stuhl und atme 6mal tief ein und aus. laaangsam. Augen dabei geschlossen und denke du bist am strand alleine und genießt das sonnige wetter. Und du siehst das blaue unendliche meer vor dir. Du musst dir alles bildlich vorstellen und deine aufmerksamkeit auf deinen atem lenken. Das machst du so 10min. Danach fühlst du dich direkt etwas besser. So sorgst du für einen ruhigen Puls und bessere laune. Sowas nennt man "Urlaub für die Seele". und das machst du 3mal am tag und event. mehr. Ab und zu nimmste dir ein Heißes bad und bleibst darin 15 min. Am besten mit muskelenspannenden Salzen(ROSSMANN) z.b. "Muskel Aktiv) kostet 99cent im Rossmann.

Hoffe konnte dir weiterhelfen.

Hallo! Das sind deine Hormone! Du bist in einem Alter wo in der Nacht die Homone ausgeschüttet werden! Versuch den Schlaf am Wochenende nachzuholen! Du kannst auch Baldrian oder Jahanniskraut ausprobieren, aber gegen seine Hormone ist man eigentlich machtlos!

Alles GUTE!

Schnabelwal 30.01.2013, 16:38

Stimmt. Ein bischen was tun kann man aber schon, z.B. mit Schafgarbetee und Vitamin D, viel Wasser trinken und Bewegen, auch wenn du nachts aufwachst

0

Wenn du uns sagen könntest, warum genau du nicht schlafen kannst, könnten wir dir hier besser helfen.

Hast du Probleme in der Familie/Schule/etc..., Liebeskummer, Stress?

Daria2001 30.01.2013, 15:49

hm ich weiß es nicht mich bekümmert auch nichts.

0

Gibt es etwas, das dich sehr bekümmert?

Was möchtest Du wissen?