Ich kann niemals pupsen! Was tun?

3 Antworten

Du könntest täglich einen Teelöffel von Leinsamen, eingeweicht in warmes Wasser zu dir nehmen. Das würde deinen Darm so richtig in Schwung bringen. Fehlen dir womöglich die Ballaststoffe, weil du so wenig Darmtätigkeit bemerkst? Ballaststoffe und viel trinken sind enorm wichtig, wenn man seinen Darm aktiv und gesund erhalten will. Vielleicht solltest du da etwas ändern.

Hallo WakeUpAlice,

ich kann Dir da ein sehr gutes Mittel empfehlen "Bullrichs Heilerde Kapseln". Die helfen bei Magen-Darm-Beschwerden! Die bekommst Du bei Rossmann oder in einer anderen Drogerie oder auch in der Apotheke. Nimm 2 Kapseln eine halbe Stunde nach dem Essen, so haben sie mir auch geholfen, drei mal am Tag. 30 Tage kannst Du diese nehmen, dann 2 Wochen Pause und dann wieder, je nach dem ob es besser ist oder noch nicht! Bei Blähbauch hilft mir auch Japanisches Heil Pflanzen Öl "JHP" in Kurzform ein- zwei Tropfen auf etwas Zucker und das im Mund zergehen lassen, so lösen sich auch Druck und Pupse! Viel Erfolg und alles Gute! Übrigens, hast Du es schon mal mit einer Wärmflasche versucht oder den Bauch im Uhrzeigersinn zu reiben, hilft auch! Gruß Straeuschen

Vielen Dank für die schnelle Antwort! Da werd ich morgen gleich mal in die Stadt und die Sachen besorgen die du empfohlen hast! Wärmflasche, verschiedene Tees oder auch Bauch massieren bringt leider garnichts, es fühlt sich an als wären es Steine statt Luft im Bauch :/

0
@WakeUpAlice

Du solltest wirklich mehr trinken, wenigstens 2,5 Liter! Vor allem solltest Du beim Essen alles sehr gut durchkauen, durch den Speichel wird es vorverdaut das hilft dem Magen! Aber sehr wichtig- viel Mineralwasser trinken, ehrlich.

0

noch etwas, wenn Du Probleme mit Deinem Stuhlgang hast, kann es sein, das Du zu wenig trinkst? Ich merke sofort, wenn ich zu wenig getrunken habe, dann habe ich sehr große Probleme! Wenn Du sofort Erlösung brauchst, dann hole Dir aus der Apotheke etwas gegen "TRÄGEN STUHL" nicht gegen Verstopfung, das hilft nicht! Träger Stuhl ist das Zauberwort!!!! Straeuschen

0

Ich trinke wirklich zu wenig, merke das immer wieder. Die letzten Tage war es wenigstens mehr Flüssigkeit, da ich ZeroEistee getrunken habe, reines Waser krieg ich einfach nicht genug in mich rein, was ich auch versuche :/ Eistee schmeckt besser, deshalb trink ich da auch mehr. Mir dem Süßstoff hab ich allerdings keine Probleme. Träger Stuhl, Bullrich Kapseln, Japanisches Heilpflanzen Öl, ist notiert! Ich esse sehr langsam und achtsam, daran sollte es also nicht liegen :)

0
@WakeUpAlice

auch wenn es Eistee ist, egal aber es sollten 2,5 Liter Flüssigkeit sein, die Du trinkst. Kannst ja auch mal versuchen Mineralwasser mit Süßstoff oder Zitrone zu trinken! Ich kann kein Eistee oder Saft trinken, davon bekomme ich nur mehr Durst. Wie sieht es denn mit Tee aus? Den kann man auch kalt trinken. Hauptsache Du trinkst genug, dann wird sich Dein Stuhlgang normalisieren! Gruß Straeuschen

0

Hallo,

ich kann dir da leider nichts genaues sagen ausser das du mal einen Arzt aufsuchen solltest. Aber vllt kann die Seite weiterhelfen http://magenschmerzen.net/. Da stand irgendwas von nem Blähbauch drin und wie man ihn los wird. Vllt hilft ja die seite oder halt der Arzt.

Mädels: Pupst ihr vor euren Partnern - und Männer: Pupsen eure Partnerinnen vor euch?

Hey liebe Leute,

vielleicht ist das eine etwas merkwürdige Frage , aber ich bitte trotzdem um ernst gemeinte Antworten.

Ich habe vor kurzem mal gehört, dass es garnicht mal so ungewöhnlich ist, dass Frauen vor ihren Männern mal pupsen - also mit Absicht. Ich persönlich bin schon seid 5 einhalb Jahren mit meinem Freund zusammen und könnte mir das niemals vorstellen 😳 und er auch nicht. Was denkt ihr darüber ?

...zur Frage

wenn man sich gehen lässt zerstört das die Liebe?

Ich hatte mit meiner Mutter vorhin ein Gespräch...und zwar ging es um folgendes: Ich hab ihr von meinem Urlaub mit meinem Freund erzählt. Und hab ihr erzählt dass es mir an einem Abend nicht so gut ging weil ich totale Bauchschmerzen und Blähungen hatte und ziemlich viel pupsen musste. Und dann hat sie mich gefragt was ich dann gemacht habe und wie ich das gemacht habe dass mein Freund es nicht mit bekommt. Da hab ich ihr gesagt dass wir miteinander sehr offen umgehen und wir pupsen schon voreinander, haben da gar keine Hemmungen. Er pupst, ich pupse..ist doch was völlig normales. Das war zwar nicht von Anfang an so aber mit der Zeit wenn man sich lang genug kennt kann man doch auch so offen sein oder nicht? meine Mutter hat daraufhin gesagt sie hätte NIEMALS vor meinem Vater gepupst oder gerülpst oder ähnliches und sie meinte das würde die Liebe mit der Zeit zerstören weil man anfangen würde sich vor dem Partner zu ekeln...gerade der Mann vor der Frau wenn sie pupst...stimmt das? fängt man mit der Zeit an sich voreinander zu ekeln bzw. den anderen weniger zu mögen/lieben wenn man sich "gehen lässt" bzw. voreinander pupst ?? meint ihr sie hat recht?? ich kann mir das gar nicht vorstellen. 30 Jahre lang NIEMALS voreinander gepupst? wenn man sich 30 Jahre kennt? DAS finde ich NICHT NORMAL. was sagt ihr? ist das bei uns normal oder sollte man als Frau wirklich sich "zusammenreißen" ?

...zur Frage

Magenprobleme durch Bier?

Morgen,

Ich bin heute morgen aufgewacht (recht früh dafür, dass ich Urlaub habe) und habe irgendwie Probleme mit meinem Magen. Gestern Abend hatte ich 2 Flaschen Oettinger Export Bier. Kann es sein dass mit dem Bier was nicht in Ordnung war? Ich hatte sonst nie solche Probleme, auch wenn ich mal mehr getrunken habe.

...zur Frage

Seit Jahren unerklärliche Magenschmerzen?

So nach etlichen Arztbesuchen ohne Befund habe ich mich jetzt dazu entschlossen mich auch mal an das Internet zu wenden in der Hoffnung hier vielleicht auf Gleichgesinnte oder Menschen mit ähnlichen Probleme zu treffen. Also wo fange ich an... Ich habe schon seit ein paar Jahren immer wiederkehrende Magenprobleme. Meistens sind es Magenschmerzen/krämpfe sie treten ohne Vorwarnung auf von jetzt auf gleich. Mal sind sie richtig schlimm und mal weniger. Zudem ist mir häufig übel, unabhängig davon was ich esse. Häufig ist mir auch übel ohne dass ich überhaupt etwas gegessen habe, Übergeben muss ich mich allerdings davon nicht. Sodbrennen und saueres Aufstoßen habe ich ebenso nicht. Die Schmerzen sind oft so schlimm dass ich über Tage nichts essen kann und an anderen Tagen ist dann alles wirklich einwandfrei dass ich gar keine Schmerzen habe, was aber in nur ein paar Stunden wieder komplett umschlagen kann. In den letzen Jahren habe ich etliche Magenspiegelungen und Tests über mich ergehen lassen die alle jedoch ohne Befund waren. Eine Gastritis, Fruchtzucker-, Milchzucker- und Gluten-Unverträglichkeiten wurden ausgeschlossen, ebenso wie Gallensteine und Helicobacter. Danach wurde ich zur Psychotherapie geschickt da (bis jetzt) keine Körperliche Ursache für mein Problem gefunden wurde. Die zwei jährige Therapie hat an den Problemen allerdings rein gar nichts geändert. Jetzt ist meine Frage ob er hier Leute gibt, die unter ähnlichen Problemen leiden und wie sie damit umgehen oder ob sie eine Lösung dafür gefunden haben.

...zur Frage

nach brechdurchfall magenschmerzen

Hallo. hatte vor 2 tagen brechdurchfall (scheinbar nur was falsches gegessen, hat nur 1 tag angedauert) und hab jetzt seit gestern nachmittag magenschmerzen.. heut is das ganze allerdings etwas komisch.. ich habe nur magenschmerzen wenn ich sitze oder stehe. Wenn ich liege is alles gut.. ich trinke Fenchel anis kümmeltee und esse salzstangen. Helfen ibuprophen tabletten dagegen? Oder habt ihr andere haushaltstipps? ivh hab auch noch nux vomica und andere globuli da. wäre super wenn ihr schnell.helfen könntet. lg Wölfin

...zur Frage

Hilfe, Blinddarmentzündung ausschließen?

Hey,

hatte Montagnacht recht hohes Fieber, am Dienstag dann auch noch den Vormittag/Mittag über. Auch Kopfschmerzen, Rückenschmerzen.

Mittwoch ging dann besser. Weniger Fieber, nicht mehr so arge Kopfschmerzen, keine Rückenschmerzen, aber jetzt Gliederschmerzen, die genau wie die beim Rücken sporadisch aufhören. Kam aber nun ein verschleimter, extrem verkratzter Hals hinzu.

Donnerstag ist jetzt ähnlich, nur dass mein Kopf irgendwie einen "Dauerdruck" hat, so als würde ich durchwegs in so einer Alpenbahn sitzen. Abends wird aber immer alles besser. Nachts schlimmer. Aber heute ist kein Vergleich zu Dienstag.

Trotzdem - habe jetzt Magendruck hinzubekommen. Kann natürlich daran liegen, dass ich seit Montag nur zwei Krapfen, eine Schüssel Grießbrei, ein Viertelchen einer Suppe und eine Mandarine gegessen habe, aber ich hatte bis dahin auch nie Stuhldrang. Ich suche also im Internet und lese etwas über Blinddarm und bekomme eine Panikattacke. Habe mich dann zu Stuhlgang gezwungen (nach vielem Pupsen, eh) und ein sehr, sehr klägliches Etwas hat sich auch verabschiedet. Der Druck ist weniger, aber nicht fort.

Jetzt meine ich auch ganz subtilen Druck in der rechten Bauchhälfte zu spüren. Da ich aber Hypochonder bin, vertraue ich dem nur so halb. Ich kann gerade nicht zum Arzt, erst um 15 Uhr - reicht das, sollte es einer sein? Was soll der denn da groß mehr diagnostizieren als ich, so ohne Geräte? Und kann es überhaupt sein, dass das Fieber sinkt, wenn der Blinddarm "schlimmer" wird? Ich bin ratlos und habe ein wenig Angst. Bin für jede Antwort dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?