Ich kann nichts mehr riechen siet etwa 5 WOCHEN?

6 Antworten

Werde Tatortreiniger, das ist gut bezahlt und wird fast ausschließlich von Leuten mit deiner Problemstellung gemacht,

Kenne einen Epileptiker der das macht, kein Geruchssinn keinen Geschmackssinn..

Der macht das 5 oder 6 x im Monat fährt sehr oft in den Urlaub..

Die meisten Tatorte sind keine Morde...nur Vereinsamte

Leichen sind immer weg, stinkt wie harry aber nicht für ihn

Alles klar kann mit Leiceh umgehen und so aber möchte wenn möglich den Sinn wiederhabe 😂

0
@iAppSn0w

geht der Flöten..ist der meistens für immer weg...

das ist eine Goldgrube

pro Tatort sind das mindestens 1000 wenn nicht 2000 euro x 5 3-10000Euro brutto im MONaT

0

Du musst damit mal zum Arzt gehen! Auch wenn ich es bedenklich finde das du wenn es schon so lange ist noch nicht getan hast.

Naja meine Eltern meinen ich spinne
Aber werde sie überreden zum Arzt zu gehen

0

Ja genau deswegen solltest du ja auch zum Arzt! Ich meinte nur das ich es komisch finde das man nach mehr als 1 Monat nicht zum Arzt geht wenn man nichts riecht!

0

?

schmecken funktioniert nicht ohne riechen-

Lass dich mal beim HNO untersuchen-

der kann dir dazu bestimmt mehr sagen.

bist du evtl. erkältet ?

Nee bin seit letztem April nimmer erkältet gewesen und habe keinen Schnupfen etc

0

Kann man Spürhunde austricksen?

Ist es möglich, Spürhunde in die Irre zu führen, indem jemand,nach dem gefahndet wird ein starkes Parfüm aufträgt/ in Wodka badet oder mit Febreze auf der Flucht ist? Ich weiß ,dass die Tiere einen viiiiiiiel besseren Geruchssinn besitzen als wir Menschen. Unsere Nase ist leicht zu täuschen, deren auch?

...zur Frage

Geruchssinn .... wonach riecht "nitrös"? Beispiele?

Bei einer heutigen Pilzbestimmung war einer dabei, der laut Buch nitrös riechen soll. Mich erinnerte dieser Geruch jedoch an Chlor, beißend, Hallenbad.

Dann müsste der Geruch aber doch "chlorartig" betitelt sein?

Kann mir ein Chemiker hier ein paar Substanzen nennen, die "nitrös" riechen?

Vielen Dank

...zur Frage

Ich rieche und schmecke alles irgendwie komisch. Was kann ich tun?

Zu allererst sei folgendes erwähnt: Bei einem HNO-Arzt war ich schon. Dieser konnte mir lediglich MometaHEXAL 50 verschreiben (Nasenspray). Was es gebracht hat, verrate ich weiter unten.

Es ist nämlich so, dass ich alles rieche. Nur nicht das, was eigentlich ist, und das schon seit knapp drei Monaten. Das heißt zum Beispiel: Vanilleduft nehme ich nicht mehr als süßlichen, sondern eher als bitterlich-süßen Geruch wahr. Kirsche riecht für mich mehr nach komischer Banane. Ein Dufttest habe ich ebenfalls beim HNO-Arzt machen müssen. Genauer gesagt waren es sieben von sieben Düfte, die ich falsch genannt habe. Alles riecht irgendwie so, als sei irgendwas noch dazwischen. Sportliches Duschgel zum Beispiel ist ebenfalls ganz schlimm. Hier ist der Effekt eher säuerlich. Das ist schon mein Nasenproblem im Großteil.

Mit dem Geschmack verhält es sich ähnlich: Nehmen wir eine Müllermilch Banane und trinken die. Der Geschmack: Mehr wässerlich mit einem leichten Touch von säuerlichem Geschmack. Weniger nach Banane. Bei Redbull (man kann jetzt darüber sagen, was man möchte) ist es genauso. Nur das der Gummibären-Geschmack keineswegs mehr rüberkommt, sondern eher ein verdammt makaber-bitter-süßlich-nicht-zu-beschreibener Geschmack. Das Essen schmeckt auch irgendwie nicht mehr so wie vorher. Alles hat an Geschmack verloren.

Mein HNO-Arzt schiebt persönlich alles auf die Nase, weil ja alles damit zusammenhängt. Deswegen verschrieb er mir auch genau dieses Nasenspray, das ich oben genannt habe, welches ich auch täglich zweimal nehme. Ein kleiner Unterschied auf gewisse Art einer Besserung ist nicht zu merken. Es ist nach wie vor alles wie gehabt.

Bevor ich aber meine Frage stelle, komme ich kurz noch zu meiner Person: Ich bin 30 Jahre alt, 1,80 m groß, 86 kg. Führe ein relativ stressvolles Leben derzeit (habe auch gerade die Trennung meiner Frau hinter mir), habe drei Kinder und fange im August diesen Jahres eine erneute Ausbildung in der Pflege an. Bis dahin möchte ich auch ehrlich gesagt wieder geruchs- und geschmacksfit sein (wenn man das so ausdrücken darf). Die letzten fünf Jahre waren für mich generell die Hölle auf Erden. Ich hatte leider sehr viel Streit mit meiner Noch-Ehefrau, viel Kummer und noch mehr Sorgen. Mit meinen Blutwerten ist alles in Ordnung (laut meinem Hausarzt). Dies gilt auch für einen negativen HIV-Test. Insgesamt bin ich also gesund, wenn dieser Stress insgesamt nicht wäre. Und vor allem Geschmack und Nase.

Zu meiner Frage: Hat jemand von euch schon diese Erfahrung gemacht? Wenn ja, wie war euer Verlauf? Sollte ich vielleicht einen anderen HNO-Arzt aufsuchen oder doch die nächsten knapp Wochen warten, bis ich wieder hin muss? Eine kleine Besserung sollte doch schon spürbar sein, oder? Was würdet ihr mir generell raten zutun?

Natürlich sind wir hier auf GuteFrage.net und nicht beim Arzt. Dennoch würde es mich interessieren, ob andere auch ihre Erfahrungen gemacht haben.

Ich danke schon jetzt für euren Rat.

...zur Frage

Kann es von Nasenspray kommen sich Gerüche einzubilden, die nicht da sind?

Habe schnupfen und benutze deshalb seit ein paar Tagen Nasenspray.

Kann mir jemand sagen, wann das wieder weggeht?

...zur Frage

Wie ist es um den Geruchssinn von einem Shih tzu yorkshire mix bestellt?

Ich frage das weil sich meiner ziemlich dumm beim Futter suchen anstellt.

...zur Frage

Ich mag keine Menschenmassen?

Ich hasse es und setze mich meistens sofort weg wenn jemand mir sitzt, außer derjenige riecht gut, dann ist Ok.....Oder wenn jemand hinter mir steht ich kann es nicht leiden, vor allem wenn irgendwelche Gerüche wie Knoblauch sich zu verteilen oder jemand hustet werde ich aggressiv oder gehe weg. Bin ich normal ? Busfahrern hasse ich auch und Aufzug fahren auch außer ich bin alleine ? Ich hasse auch Mundgeruch und zucke sofort weg und Lauf ein Meter zurück wenn jemand mit mir spricht ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?