Ich kann nicht weinen, woran kann das liegen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Viele weinen bei traurigen Filmen/Liedern nicht. 

Und vielleicht warst du einfach noch nie so traurig, verzweifelt oder wütend dass du weinen musstest. Das ist absolut nicht schlimm oder sonstwas. 

Wenn du wirklich Depressionen hast (vom Arzt diagnostiziert) dann unternehme etwas dagegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
aninbini 19.10.2016, 21:23

Aber bei so bestimmten Filmen, wenn alle im Kino heulen und du da sitzt und es nur bisschen traurig findest aber ansatzweise nicht heulen kannst obwohl alle heulen ist komisch..oder wenn ich an meine Probleme denke, die nicht gerade klein sind kann ich auch nicht weinen, obwohl jeder, wirklich jeder da weinen würde...

0
pingu72 19.10.2016, 21:31
@aninbini

Ich bin w, ü40 und habe noch nie im Kino geweint. Und wenn ich an meine Probleme denke die ich habe oder hatte fange ich auch nicht gleich an zu heulen. Selbst wenn ich an meinen verstorbenen Bruder und Vater denke weine ich nicht sofort....

Ich wette wenn du WIRKLICH unendlich traurig bist wirst du auch weinen. Bis dahin mache dir bitte keine Gedanken. Manche heulen bei jedem Bißchen und andere eben nicht, das ist völlig normal.

0
aninbini 21.10.2016, 01:34
@pingu72

Das ist eigentlich nicht normal, wenn du so garnicht weinen kannst außer wenn man mit anderen über meine Probleme redet, was auch nicht immer funktioniert und weinen ist ja eine art druck ablassen, was mir total fehlt, der ganze druck sammelt sich weiter an und es hört nicht auf..

Ich sag jetzt nicht das man direkt bei einem traurigen Film weinen muss aber das ist einfach nicht normal bei mir..

0
pingu72 21.10.2016, 11:19
@aninbini

Ich bin mir ziemlich sicher dass sich das irgendwann ändert. 

0

Mir geht es ähnlich. Erst durch die Depressionen konnte ich nicht mehr weinen. Ich habe aber manchmal auch so eine Art Stimmungsschwankung bzw. Gefühlsausbruch und ich fange bei einem emotionalen momentan an zu weinen, sind aber nur einzelne Tränen und ist auch eher selten.

Ich denke dass es bei dir auch einen psychischen Hintergrund hat, oder dass deine Vergangenheit etwas damit zu tun hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
aninbini 19.10.2016, 21:26

Die Depressionen bei mir kamen ja erst später, ans nicht weinen können erinnere ich mich erst seit der dritten Klasse, naja von davor weiß ich auch nicht viel..

0

same.

Ein mögliches begleitsyndrom der Depression ist die Derealisation. Dann fühlt sich phasenweise, in bestimmten Situationen oder dauerhaft alles unreal an. Du siehst alles in normalen farben und normaler größe aber deine Wahrnehmung ist trotzdem verändert. Irgendwas fehlt. Dann sind auch die Gefühle blockiert und man fühlt sich sehr leer. Bei einer derealisation kann man auch oft nicht weinen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
aninbini 19.10.2016, 21:19

Das passt alles was du sagst aber ich konnte noch nie so weinen, Depressionen habe ich erst seit ca. 1 Jahr, wie kann das sein? :(

0

Was möchtest Du wissen?