Ich kann nicht während traurigen Filmen weinen - bin ich kaltherzig?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

kuckt dir mal den film Hachiko an ... da weint normal jeder^^ wenn du da auch nicht weinen musst dann kannst du dich einfach nicht so gut in die darsteller reindenken ... kaltherzig würd ich dich jetz nicht nennen (aber kenn dich ja auch nicht ^^) aber ich denke kaum das das was mit kaltherzig zu tun hat^^

hab noch nie was von dem Film gehört, aber hab mir grade den Traile angesehen. vielen dank für den tipp, der sieht wirklich traurig aus! (:

0
@WildeOlive

ich habe den film gestern gesehn, wirklich sehr traurig, aber ich musste trotzdem nicht weinen :/

0

Mach dir mal keine Sorgen. Ich heule auch sogut wie nie bei traurigen Filmen. Hab zum Biespiel bei Titanic oder Remember me auch nicht geweint, dafür aber am Ende des zweiten Films von Harry Potter weil es so schön war. xD Das hat glaube ich nichts mit kaltherzigkeit zutun. :)

also kaltherzig würde ich das nicht nennen... ich würd eher sagen das die filme dich nicht wirklich berühren...

Ich weine seit neustem, wenn Menschen in Filmen sterben

Seit kurzem fange ich immer richtig an zu weinen, wenn Leute in Filmen sterben, und andere dann traurig sind. Und zwar weine ich nicht hauptsächlich darum, weil mir die Menschen so leid tun, sondern weil ich an meine Oma denken muss. Sie ist vor ca. einem Jahr gestorben, und ich habe sie gefunden.

Vorhin ist in einer Serie z.B. jemand ertrunken, und ich habe wieder ohne Ende um meine Oma geweint. Aber warum verbinde ich jeden Tod mit meiner Oma? Sie ist ja nicht ertrunken. Manchmal weine ich auch um sie, wenn ich nur jemanden anders weinen höre. Das ist doch nicht mehr normal, dass ich jeden Tod mit ihr verbinde und alle paar Tage wegen einem blöden Film um sie weine, oder? Was kann ich tun, um nicht alles mit ihr zu verbinden?

Vielen Dank.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?