Ich kann nicht über meine Gefühle reden! Was tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt kaum etwas Schöneres und Befreienderes als weinen zu können. Es sollte dir nicht peinlich sein, denn es ist menschlich. Du bist doch Mensch, oder? Und du solltest dich schlicht gut vorbereiten, mit viel Naseputzzeug und viel Wasser, das du währenddessen trinken kannst. Du kannst bei Freunden, bei Fremden oder bei Ärzten vorsprechen. Ob es noch mehr von deiner Sorte gibt? Ähm.... fast alle!? Und wie du es anstellen kannst? Nimm dir Zeit, am besten direkt zwei-drei Tage lang und übernachte da, wo du dich ausquatschen willst oder geh zum Doc, z.B. zum Psychotherapeuten oder zu einer Beratungsstelle... oder zu mir ;)

Oft ist es nicht mit einmal aussprechen und ausheulen getan. Du wirst noch oft weinen müssen und mit jeder Träne wird es dir ein kleines bisschen leichter fallen, deine Lasten zu tragen, bis es eines Tages gar keine Lasten mehr sind.

Rede doch mit einem guten Freund oder Freundin die dich verstehen und dir zuhören. Ist meisst besser als einer aus der Familie. Manchmal braucht man einen zu reden ist ja auch nicht einfach darüber zu reden da kommen eine schon die Tränen. Weine ruhig das erleichtert ist besser als wenn du alles in dir hinein frisst. L.g

Du solltest nicht so viel ueber deine Gefuehle reden, sondern sie fuehlen und dann kommen die Traenen, alles ganz normal. Darueber zu reden, laesst dich deine Gefuehle von aussen beschreiben, als waeren sie eine beschreibbare Sache, sind die aber nicht, Gefuehle muessen gefuehlt werden, werden sie nicht gefuehlt und zerredet, dann wird man immer wieder von seinem Gefuehlsleben ueberrannt. Also fuehle deine Gefuehle und rede nicht darueber, sonst wirst du ewig mit ihnen zu kaempfen haben. Das Gute ist, wenn du sie fuehlst, sind sie irgendwann ausgefuehlt und dann hast du kein Beduerfnis ueber sie reden zu wollen, denn du bist um Erfahrungen reicher, und die kann man nicht transportieren, sondern nur erleben. Alles Gute!

Janiela 16.03.2014, 10:06

Oft hängen mit Gefühlen auch Gedanken zusammen und diese Gedanken müssen besprochen werden. Bestes Beispiel hierfür sind Missbrauchsopfer, die über den Missbrauch reden müssen. Was sie belastet ist Gefühl, aber was diskutiert werden muss sind Gedanken und die kann man nicht "zerreden".

1

Kummernummer anrufen

Was möchtest Du wissen?